Hochwertige Bildbände

Heute habe ich 5 richtige Kunstwerke für euch – hochwertige, massive und großartige Buchwerke zu ganz unterschiedlichen Themen. Gewaltige Bücher, die hier darauf warten verschenkt, angesehen und in der Bibliothek aufgestellt zu werden!

Part 1 La Chapelle Lost & Found erschienen bei Taschen

Den Beginn heute macht ein Fotographengenie, den viele von euch bestimmt kennen werden – David LaChapelle. In seinem Buch nimmt er seine Leser mit auf eine stürmische und faszinierende Reise. Die berühmten Celebrity Fotos findet man natürlich auch hier wieder und kann sich an den teilweise dramatischen Szenen ergötzen. Ein Meisterwerk und ein Muss für alle Fotographiefans!

Zum Inhalt:

TASCHEN freut sich, Lost + Found, Part I und Good News, Part II von Bilderstürmer und Ausnahmefotograf David LaChapelle präsentieren zu dürfen. Die Bücher bilden den vierten und fünften Teil seiner fünfbändigen Anthologie, die mit LaChapelle Land (1996) begann und kurz darauf mit Hotel LaChapelle (1999) und später mit Heaven to Hell (2006) fortgesetzt wurde, und zeigen Arbeiten, die noch nie zuvor in Buchform veröffentlicht wurden.

Ein großer Teil der Werke entstand nach der Auszeit, die sich LaChapelle 2006 in einer von ihm gekauften ehemaligen Nudistenkolonie auf Hawaii nahm. Celebrities waren danach immer noch seine Peergroup und die In-Crowd der place to be, aber statt der Titelseiten von Interview, Vanity Fair, i-D oder Vogue rückten nach seiner künstlerischen Rekalibrierung nun Galerien und Museen in den Fokus. Es entstanden Werkgruppen wie Landscapes, in der er aus Pappe und Abfall gebaute Modelle von Industrieanlagen in leuchtende, acidfarbene Glitzerwelten verwandelte, Earth Laughs In Flowers, in der sich Handys, Zigarettenkippen und zerknüllte Plastikflaschen in altmeisterlichen Blumenstillleben verstecken, oder Gas, die gespenstisch illuminierte Tankstellen in gründunklen Dschungeln aufglühen lässt. Aber keine Angst, die Promidichte ist in Lost + Found überaus beeindruckend, und ja, Miley Cyrus ist nackt.

In Lost + Found, Part I sind zu sehen:

Pamela Anderson, Julian Assange, Isabella Blow, David Bowie, Naomi Campbell, Hillary Clinton, Frances Bean Cobain, Miley Cyrus, Lana Del Rey, Lady Gaga, Sharon Gault, Daphne Guinness, Whitney Houston, Kris Jenner, Kendall Jenner, Bruce Jenner, Kylie Jenner, Dwayne Johnson, Khloe Kardashian, Kim Kardashian, Eartha Kitt, David LaChapelle, Amanda Lepore, Nicki Minaj, Katy Perry, Sergei Polunin, Keith Richards, Rihanna, Chris Rock, Amber Rose, Britney Spears, Uma Thurman, Andy Warhol, Kanye West, Pharrell Williams, Amy Winehouse und viele andere …

Welterbe – Deutschlands lebendige Vergangenheit erschienen bei Frederking & Thaler

Dieses Buch ist gewaltig, schwer, massiv und hochwertig. Im Inneren finden sich 42 welterbestätten, die sich in Deutschland befinden, gekonnt in Szene gesetzt und mit großartigen Informationen, Texten und Fotos versehen und gezeigt. Es ist ein Nachschlagewerk, in das man immer wieder gerne hineinsieht und die grandiosen Bilder genießt. Ein Traum!

Zum Inhalt:

Die UNESCO »adelt« das Schönste von Mensch und Natur. Alle derzeit 42 Welterbestätten in Deutschland stellt der Bildband in ausdrucksstarken und mitreißenden Ausnahmefotografien vor: vom Tal der Fossilien über den Limes, mittelalterliche Altstadtensembles, Barockresidenzen, Industriekultur bis hin zu moderner Architektur werden die Stätten und ihre Geschichte unterhaltsam und kenntnisreich porträtiert. Ein Standardwerk in höchster Ästhetik.

The Art and Science of Ernst Haeckel erschienen bei Taschen

Dieses Buch ist ein Sammelsurium der gesamten Pflanzenwelt. Es ist eine Abhandlung und ein Meisterwerk an Ästethik. Ein Nachschlagewerrk mit zahlreichen Zeichnungen, Aquarellen und Skizzen und großartigen, wissenswerten Infos dazu. Es ist ein Buch für Liebhaber und für Freunde von Bibliotheken. Mit Sicherheit ist es einmalig und Kusnt pur!

Zum Inhalt:

Ernst Haeckel (1834–1919) war ein deutscher Biologe, Naturforscher, Künstler, Philosoph und Arzt, der sein Leben damit verbrachte, die Tier- und Pflanzenwelt von den höchsten Berggipfeln bis in die tiefsten Weltmeere zu erforschen. Als leidenschaftlicher Verfechter und Fortentwickler der Theorien Darwins verfasste er philosophische Abhandlungen, promovierte in Zoologie und prägte wissenschaftliche Begriffe, die bis in die Alltagssprache von heute vordrangen, wie Ökologie und Stammzelle.

Wie der Naturforscher Alexander von Humboldt wollte Haeckel nicht nur entdecken, sondern auch erklären. Dazu fertigte er Hunderte detaillierter Zeichnungen, Aquarelle und Skizzen seiner Forschungsergebnisse, die er im 19. und 20. Jahrhundert in mehreren Bänden veröffentlichte, unter anderem in einer Reihe meeresbiologischer Monografien sowie in seinen prachtvollen Kunstformen der Natur, die als Zusammenfassung seines Lebenswerks betrachtet werden können.

Die Drucke waren nicht nur für die Naturforschung von Bedeutung, sondern beeinflussten Generationen von Künstlern und Architekten des 20. Jahrhunderts, vor allem die Vertreter des Jugendstils.

Dieser Band zeigt alle Tafeln aus seinem berühmtesten Werk, Kunstformen der Natur, und den meeresbiologischen Atlanten Die Radiolarien, Monographie der Medusen, Die Kalkschwämme: eine Monographie. In einer Zeit, in der die Artenvielfalt zunehmend durch menschliches Handeln bedroht wird, ist dieses Buch nicht nur ein visueller Genuss, sondern auch eine eindringliche Erinnerung daran, wie wichtig die Vielfalt des Lebens ist.

The Grand Tour erschienen bei Taschen

 

Dieses Buch ist eine Reise in die Welt des Reisens und präsentiert uns eine Zeit, in der das Reisen noch ein neues und aufregendes Erlebnis war. Wir treffen als Leser Berühmtheiten und reisen auf ihren Spuren, sehen die Welt aus ihren Augen und nehmen an einer Reise in die Vergangenheit teil. Ein wundervolles Buch zum Träumen und Ausspannen. Hochwertig und wunderbar gemacht, voller Liebe gestaltet und zusammengestellt, dies spürt man auf jeder Seite dieses Werkes.
Wundervoll!
Zum Inhalt:
Das moderne Reisen um die Welt schlaucht: Massentourismus, überfüllte Flugzeuge, chaotische Flughäfen, verschärfte Sicherheitsmaßnahmen, 08/15-Hotelketten, ausgelatschte Touristenpfade. All jene unter uns, die von einer anderen Art des Reisens träumen, führt The Golden Age of Travel zurück in eine Zeit, als Reisen um die Welt ein neues und aufregendes Erlebnis war.Schließen wir uns so berühmten Reisenden wie Charles Dickens, Jules Verne, F. Scott Fitzgerald, Mark Twain und Johann Wolfgang von Goethe an, um die Welt noch einmal so zu sehen, wie sie vor Erfindung des Pauschalurlaubs war. Gehen wir auf Grand Tour zu den Bildungsstätten der alten Welt – einem traditionellen Initiationsritus junger europäischer Adliger – und darüber hinaus, bis in den „Fernen Osten“, der damals von westlichen Einflüssen noch nahezu unberührt war, und die Neue Welt jenseits des Atlantiks.

Alte Reiseplakate, Fahrkarten, Werbezettel, Broschüren, Speisekarten, Gepäckaufkleber und andere Ephemera vermitteln etwas von dem Flair des Reisens in diesem goldenen Zeitalter. Dieses Buch ist Ihr Ticket zu einer längst vergangenen Epoche des Abenteuers und des großen Staunens über die Welt.

The Marvel Age of Comics 1961-1978 erschienen bei Taschen

Für alle Marvel Fans kommt dieses Buch gerade recht. Es ist ein Lexikon der Helden und zeigt zahlreiche Highlights aus dem Comicverlag Marvel. Superhelden par excellence. Ein großartiges Meisterwerk und eine wunderschöne Erinnerung an die Marvel Comics der Jahre 1961-1978. Es ist die Zeit, in der zahlreiche Helden erfunden werden. Neben Hulk, Captain America und Iron Man gibt es noch zahlreiche Andere, die es hier zu bestaunen und entdecken gibt. Ein fantastisches Nachschlagewerk!

Zum Inhalt:

Als der Comicverlag Marvel im November 1961 Fantastic Four 1 veröffentlichte, sollte dies die Populärkultur grundlegend verändern. War das Superheldengenre zuvor vorwiegend eine Domäne eindimensionaler, alltagsferner Helden und schlichter Erzählstränge, schlüpften unter Federführung von Marvel-Kreativchef Stan Lee nun immer mehr komplexe und in ihren Alltagskonflikten glaubwürdige Charaktere in Superheldentrikotagen, um den Mächten des Bösen die Kinnlade zu richten. Kurz: Der Superheld wird sozialversicherungspflichtig, wohnt gleich um die Ecke und weiß auch nicht immer weiter. Neue Helden und narrative Innovationen – eine Rezeptur, die beim Publikum ankommt: Hulk, Spider-Man, Iron Man und die X-Men erblicken das Licht der Welt, Superpatriot Captain America wird aus dem Eis befreit, in dem er seit den 1940er-Jahren überdauert hat, und die Avengers steigen zum mächtigsten Superheldenteam der Welt auf. Daredevil, Dr. Strange und etliche weitere Helden kommen hinzu, und jedem folgt eine ganze Horde abgrundtief böser Schurken. Heute, mehr als fünfzig Jahre später, sind sie allesamt Ikonen der Popkultur und Megastars im Kino und den dazugehörigen Verwertungsketten, und auch ihre Ziehväter von einst, Stan Lee und Zeichner wie Steve Ditko, Jim Steranko, Jack Kirby oder John Romita, sind zu Legenden geworden.

Das Marvel-Zeitalter der Comics 1961–1978 führt mitten hinein in diese wegweisenden Jahre, in die Kinderstube von Hulk, Iron Man, Thor, Wolverine und all den anderen, eine Ära, in der das sieche Superheldengenre neu belebt und zukunftstauglich gemacht wurde. 400 Seiten voll knallharter Fakten und voller Bildern, die dich aus den Socken hauen! Hundertpro!

Viel Freude bei diesen großartigen Büchern.

Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s