Die Kinder des Mondfalken

Die Kinder des MondfalkenPeter Dickinson

Die Kinder des Mondfalken

 

Vor 200.000 Jahren in Afrika: eine kleine Gruppe von Jugendlichen und zwei Kleinkindern hat ihren Stamm verlassen, um neue Jagdgründe zu finden. Suth, an der Grenze zum Erwachsenwerden, und Noli, die Visionärin, die vom Mondfalken träumt, führen die Gruppe zu einem fruchtbaren Gebiet, wo sie auf einen anderen Stamm treffen, der durch Inzucht allerdings bereits geschwächt ist und nun hofft, durch frisches Blut ihr Volk zu erhalten.

Der Junge Ko und die Mädchen Mana und Tinu mit dem schiefen Mund schaffen es, gemeinsam mit Suth und Noli, bei einem Erdbeben mit Vulkanausbruch, zu fliehen. Doch weitere Gefahren, in Form von wilden Tieren, Wassermangel, gefährlichen Stämmen und Naturkatastrophen warten auf die Kinder.

Eigentlich ist dieser opulente Roman die Zusammenführung von vier Bänden der „Kinder des Mondfalken“. In jedem Buch wird die Geschichte der Gruppe von einem anderen Mitglied erzählt: Suth und Noli, Ko und Mana. Die mystischen Geschichten, die das Werden der Welt und der Stämme erzählt, finden sich zwischen den einzelnen Kapiteln und geben Einblick in die spirituelle Welt. Im Zentrum steht auch die Bedeutung der Sprache in einer Zeit, als es noch Menschen gab, die sich nicht durch Sprache verständigten und die Entwicklung von Religion und Strukturen innerhalb einer Gesellschaft.

Für jugendliche Leser ab 12 Jahren ist dieser Schmöker gedacht, in dem sie in eine fremde Welt eintauchen können: die unserer aller Vorfahren. Urgeschichte, spannend erzählt, füllt die 700 Seiten dieses beeindruckenden Romans und zeigt uns, was Menschen nur mit Stöcken, Steinen und Erfindungsgabe zu leisten vermochten!

 

Über den Autor:

Peter Dickinson wurde 1927 im heutigen Sambia geboren. 1938 zog die Familie nach England, wo er in Eton zur Schule ging und in Cambridge Literatur und Englisch studierte. Er arbeitete als Redakteur der Zeitschrift „Punch“ und erhielt für seinen ersten Kriminalroman „Skin Deep“ den „Gold Dagger Award“. Er machte sich auch als Verfasser von Kinder- und Jugendromanen einen Namen. Peter Dickinson starb an seinem 88. Geburtstag, dem 16. Dezember 2015.

 

Details zum Buch:

1.Auflage 2017

Aladin Verlag

ISBN 978-3-8489-2095-2

 

Bettina Armandola

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s