Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in super spannende Belletristik Bücher. Es geht um Liebe, Dunkles, Spannung, ein bisschen Fantasy und auch Geschichte!

Wintersong von S. Jae-Jones erschienen bei IVI im Piper Verlag

Super mystisch und spannend beginnt dieses Buch und lässt die Leser in eine ein bisschen düstere Fantasiewelt eintauchen. Wer kennt nicht den Erlkönig? Hier erwacht er zum Leben und unsere Heldin will sich ihm stellen. Und sie tut es auf ihre ganz persönliche einnehmende Art und Weise. Das Buch ist sehr intensiv und einfühlsam geschrieben, Gänsehautfeeling pur, auch so kann Liebe sein.

Zum Inhalt:

An jenem Tag, an dem das alte Jahr stirbt und die Grenze zwischen den Reichen der Kobolde und der Menschen verwischt, wandelt der Erlkönig durch die Welt der Sterblichen, auf der Suche nach einer Braut. Diese muss ihm in sein Reich unter der Erde folgen, den König ehelichen und sterben – denn nur durch ihren Tod wird die Wiedergeburt des neuen Jahres gewährleistet.

Seit ihrer Kindheit kennt die 18-jährige Liesl die Sage um den unheimlichen, faszinierenden Erlkönig. Als ein mysteriöser Fremder auftaucht und Liesls Schwester entführt, weiß Liesl: Nur sie kann ihre Schwester noch aus den Fängen des Erlkönigs befreien, indem sie ihm in sein Reich folgt und ihn anstelle ihrer Schwester selbst heiratet. Doch wer ist dieser geheimnisvolle Mann? Während Liesl noch versucht, ihre Gefühle zu verstehen, arbeiten die alten Gesetze der Unterwelt bereits gegen sie …

Wir sagen uns Dunkles von Helmut Böttiger erschienen bei DVA

Dies ist kein Roman, es ist eine Liebesgeschichte, wie sie das Leben schreibt – nicht immer mit einem Happy End, aber dennoch mit ganz viel Liebe. Wunderbar geschrieben lässt uns der Autor an der Geschichte von Ingeborg Bachmann und Paul Celan teilhaben, mitlieben und mitleiden. Absolut lesenswert und großartig!

Zum Inhalt:

Die Geschichte einer unmöglichen Liebe

Es ist eine Liebesgeschichte, um die sich viele Legenden ranken: Ingeborg Bachmann und Paul Celan lernten sich als junge, noch unbekannte Lyriker im Frühling 1948 kennen, und ihre Beziehung, die immer wieder von Phasen des Rückzugs gezeichnet war, dauerte bis Anfang der Sechzigerjahre, als beide schon längst zu den bedeutendsten Dichtern der deutschen Nachkriegszeit zählten. Kaum jemand wusste von der Nähe der beiden, und sie hielten es auch in der Tat nie lange miteinander aus – zu unvereinbar der biografische Hintergrund, zu groß die gegenseitig zugefügten Verletzungen, zu sehr hatten sie ihr Leben der Dichtung verschrieben.

Der vielfach ausgezeichnete Kritiker Helmut Böttiger legt die bislang erste umfassende Darstellung der Beziehung Bachmanns und Celans vor. Eine faszinierende psychologische Studie zweier herausragender Dichter, die gemeinsam um Worte rangen, einander brauchten und doch nicht miteinander leben konnten.

Die Puppenspieler von Tanja Kinkel erschienen bei Goldmann

Tanja Kinkel weiß, wie man großartige Bücher schreibt, die die Leser bewegen und in den Bann ziehen. Und auch bei diesem Buch gelingt es ihr wieder. Rache und Liebe sind zwei so große Gefühle, denen sich unser Hauptakteuer stellen muss. Jede Seite dieses Buches ist ein Genuss und man hofft, dass es niemals ein Ende findet.

Zum Inhalt:

Im Jahr 1484 gibt der Papst das Signal zur Hexenverfolgung, und mitten in Deutschland muss ein Zwölfjähriger zusehen, wie seine Mutter auf dem Scheiterhaufen endet. Richard, Sohn eines schwäbischen Kaufmanns und einer Sarazenin, werden die Bilder für immer verfolgen. Bis ins Haus von Jakob Fugger, der den Neffen seiner Frau aufnimmt. Und später bis nach Florenz und Rom, wo Richard für seinen Onkel arbeiten wird. Im Italien der Medici und Borgia, der Bußpredigten eines Savonarola und der grenzsprengenden Kunst eines Michelangelo muss Richard sich schließlich entscheiden zwischen dem Wunsch nach Rache und einem freien Leben …

Die Rivalin der Königin von Elizabeth Fremantle erschienen bei C. Bertelsmann

Die ist ein großartiger historischer Roman aus der Tudor Zeit – einfühlsam geschrieben, mit zahlreichen Intrigen bei Hofe und sehr sympathischen Akteuren, die das Lesen dieses Buches zu einer wahren Freude machen. Man taucht sofort auf den ersten Seite in die Vergangenheit ein und kommt erst wieder in die Realität zurück, wenn das Buch zu Ende ist. Und am Liebsten würde man die Geschichte ändern und für alle ein Happy End haben.

Zum Inhalt:

Im Mittelpunkt des neuen großen Romans von Elizabeth Fremantle steht Penelope Devereux, eine für ihre Zeit ungewöhnlich selbstbestimmte und mutige Frau. Sie ist nicht nur schön, sondern auch gewitzt. Als Hofdame lebt sie im Machtzentrum der alternden Elizabeth I., verfolgt Ränkespiele bei Hofe und ist dabei selbst nicht ganz unbeteiligt. Trotz ihrer Proteste muss sie den unsympathischen Robert Rich heiraten, handelt aber mit ihm aus, dass er sie gehen lässt, wenn sie ihm zwei Söhne geboren hat, denn ihre ganze Liebe gilt Philip Sidney, der für sie hinreißende Sonette schreibt.

Mitreißend und farbig erzählt Elizabeth Fremantle die wahre Geschichte einer faszinierenden Frau am englischen Hof.

Bourbon Sins von J.R. Ward erschienen bei Lyx

Dies ist eine Familiengeschichte, wie es sie nicht geben sollte, aber dennoch gibt. Geld verändert und Menschen wenden sich gegen die Familie, aber es entsteht auch Zusammenhalt, wie man es sich nicht vorstellen kann. Dieses Buch hat so einiges zu bieten und ist spannend und großartig zu lesen.

Zum Inhalt:

Liebe und Verrat, Lügen und Geheimnisse.

Nach dem Tod des Familienoberhaupts hängt die Bourbon-Dynastie der Bradfords am seidenen Faden. Der Patriarch hat nicht nur das Unternehmen hoch verschuldet hinterlassen, nun entpuppt sich sein vermeintlicher Selbstmord auch noch als Mord. Unter Verdacht gerät der älteste Sohn Edward, den sein Vater um alles gebracht hat, was die Zukunft für ihn bereithielt. Während sein jüngerer Bruder Lane alles daran setzt, das Familienunternehmen zu retten, liegt das Schicksal der Bradford Bourbon Company nun ausgerechnet in den Händen ihrer größten Konkurrentin, der Frau, die Edward über alles liebt, aber unerreichbar für ihn scheint …

Viel Freude beim Lesen,

Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s