Dann schlaf auch du

Dann schlaf auch duLeila Slimani

Dann schlaf auch du

 

Myriam ist eine junge Mutter von zwei Kleinkindern, Mila und Adam, ihr Mann Paul beruflich eingespannt als Musikproduzent. Bald hat Myriam das Gefühl, dass ihr die Decke auf den Kopf fällt. Sie möchte wieder als Anwältin in der Kanzlei eines Kommilitonen anfangen. Also muss eine Nanny her.

Als die fünfzigjährige, puppenhafte Louise, verwitwet und Mutter einer erwachsenen Tochter, sich in der kleinen Pariser Altbauwohnung vorstellt, ist Myriam sofort sicher: das ist das richtige Kindermädchen für ihre Kleinen.

Und Louise kann nicht nur gut mit den Kindern, sie macht sich auch in der Haushaltsführung unentbehrlich. Endlich können sich sowohl Myriam als auch Paul in die Arbeit stürzen, wenn sich auch immer wieder das schlechte Gewissen der berufstätigen Mutter meldet.

Doch mit der Zeit bekommt das idyllische Bild feine Risse. Das Privatleben von Louise ist einsam und trostlos, die Rechnungen und Mahnungen, die aus den Schulden ihres verstorbenen Mannes resultieren, wachsen ungeöffnet zu Bergen an. Und auch das Verhalten gegenüber der Familie ist von unterschwelligen negativen Gefühlen beeinträchtigt. Doch keiner rechnet damit, in welcher Katastrophe die Geschichte endet, die mit der Einstellung des perfekten Kindermädchens begonnen hat…

Dieser Roman bleibt dem Leser so richtig im Magen liegen und setzt sich im Kopf fest: verstörend, beunruhigend und doch mit einem Gefühl der Distanz gegenüber den Protagonisten erzählt die Autorin diese Geschichte über die Abgründe der Seele. Obwohl die persönliche Geschichte Louises eine Traurige ist, wurde mir die „Nounou“ (das Kindermädchen) mit der Zeit immer unsympathischer, während die Eltern dem Leser immer mehr entglitten. Dass Teile der Erzählung richtiggehend unangenehm zu lesen waren, lag sicher in der Intention der Verfasserin. Das Buch lässt den Leser mit einem ambivalenten Gefühl zurück und beschäftigt ihn auch noch geraume Zeit nach der Lektüre!

 

Über die Autorin:

Die französich- marokkanische Autorin Leila Slimani wurde 1981 in Rabat geboren und studierte in Paris. Sie arbeitete als Journalistin für „Jeune Afrique“. Für „Dann schlaf auch du“ wurde sie mit dem Prix Goncourt, dem höchsten Literaturpreis des Landes, ausgezeichnet.

 

Details zum Buch:

2017

Luchterhand

ISBN 978-3-630-87554-5

 

Bettina Armandola

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s