Cat Deal Die Kunst zu stehlen

Cat dealKate Frey

Cat Deal

Die Kunst zu stehlen

 

Bis jetzt hat „Cat“ sich neben der Schule und einem Teilzeitjob im Pub ihrer Tante in London den Ruf als beste Fassadenkletterin erarbeitet. Im Alleingang, begleitet nur von ihrer zahmen Ratte, haben ihre akribisch geplanten Diebstähle bis dato immer geklappt.

Doch dieses Mal geht etwas schief und um ihre Schulden an den Auftraggeber zurückzahlen zu können, nimmt die Sechzehnjährige das Angebot Lord Peters an, in seinem Team mitzuarbeiten. Der hat es sich zur Aufgabe gemacht, Raubkunst zurückzustehlen und den rechtmäßigen Besitzern zurückzugeben.

Gemeinsam mit Asim, dem jungen Computerspezialisten und Lord Peter, entwendet Cat aus der Tate Modern ein Schwitters- Gemälde und ersetzt es durch eine Kopie. Dann aber erwartet das Mädchen eine neue Herausforderung: sie soll Lord Peter auf einen High-Society-Ball begleiten, wo eine Statue unrechtmäßig versteigert werden soll. Dafür aber muss sie sowohl an ihrem Outfit, als auch an ihrer Ausdrucksweise feilen…

Ein locker-flockig zu lesender Jugendroman mit einem toughen Mädchen in der Hauptrolle ist dieses Buch, das das Potential hat, seine Leser zu fesseln! Das Ende kommt ein bisschen abrupt, aber: Fortsetzung folgt!

 

Über die Autorin:

Kate Frey schrieb bereits als Kind Geschichten. Sie arbeitete als Journalistin und setzt sich für die Rechte von Mädchen und Frauen ein.

 

Details zum Buch:

1.Auflage 2017

Ueberreuter Verlag

ISBN 978-3-7641-7066-0

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s