Kunderbunte Belletristik

Heute habe ich euch einige Belletristik Bücher herausgesucht, die sehr unterhaltsam, aber komplett unterschiedlich sind. Lebensträume & Neuanfänge bekommen heute ebenso ihren Raum wie ein Klassiker von Ingrid Noll oder der Himmel über Palermo. Ich bin mir sicher zumindest eines der Bücher wird euren Lesegeschmack treffen.

Mama, bleib mal im Slip von Anke Müller erschienen bei Bastei Lübbe

Dies ist ein lustiges und geniales Buch zum Thema Muttersein. Die alltäglichen Situationen, die einfach nur Mütter kennen und meistern können, sind hier auf tolle Art und Weise für die Leser beschrieben und aufbereitet – aber Achtung – als Schwangere würde ich dieses Buch nicht empfehlen – es ist gut, wenn man nicht unbedingt alles weiß, was auf einen zukommen kann 🙂 Und für alle Mütter – ihr seid nicht alleine – lest dieses Buch und ihr werdet viel Lachen!

Zum Inhalt:

Anke Müller erzählt 52 witzige Episoden aus ihrem chaotischen Familienalltag. Besonders ihr Sohn, der Pubertikel, kurz Pubi genannt, bringt sie immer wieder an den Rand des Wahnsinns. Meldet sie den Mittelstufengymnasiast krank, freuen sich die Lehrer. Aber auch das Schwesterchen im späten Kindergartenalter hat es in sich. Weil ihr Geflatter an ein kopfloses Huhn erinnert, ruft die Familie es Geflügel. Wie Anke Müller es schafft, bei den täglichen Familiendramen die Nerven zu behalten und warum kleine Monster am besten mit Humor zu bändigen sind, das erzählt sie in diesem Buch.

Die Apothekerin von Ingrid Noll erschienen bei Diogenes

Dieses Buch ist ein wahrer Klassiker. Die Apothekerin von Ingrid Noll ist einfach genial. Der Schreibstil der Autorin einzigartig und genial. Das Buch ist so toll geschrieben, dass man es am Liebsten in einem auslesen möchte. Super Thema, grenzgenial aufbereitet!

Zum Inhalt:

Die Apothekerin Hella Moormann liegt in der Heidelberger Frauenklinik – mit Rosemarie Hirte als Bettnachbarin. Um sich die Zeit zu vertreiben, vertraut Hella der Zimmergenossin die abenteuerlichsten Geheimnisse an. Rosemarie Hirte wird zur unberechenbaren Beichtmutter.

 

Der Rest der Zeit von Bernadette Nemeth erschienen bei Wortreich

Dieser Roman geht unter die Haut und beschreibt eine Situation, in der sich niemand befinden möchte – in der Rolle des Patienten. Sehr einfühlsam und mit wunderbaren Worten geschrieben, ist dieses Buch eine Bereicherung.

Zum Inhalt:

Die eine Frage, die wichtigste, brannte in ihrem Herzen, hämmerte auf sie ein: „Was würdest du tun, mit dem Rest der Zeit, wenn du nur noch ein paar Monate zu leben hättest?“ Sie wusste die Antwort. Aber sie wusste auch, dass sie hier niemals rauskommen würde.

Als die Ärztin Tünde plötzlich selbst zur Patientin wird, beginnt sie über die Sinnhaftigkeit ihres Lebensweges nachzudenken. Ihre Geschwister Adam und Melinda eilen, ihr beizustehen, aber auch sie stehen vor Trümmern. Das Zurück gibt es nicht. Aber es gibt die Suche nach Verständnis, nach der Aufschlüsselung jener Kräfte, in deren Spannungsfeld die freie Entscheidung zum Diktat der Erwartungen verkommen ist. Wenn es ihnen gelingt, die Kräfte zu durchschauen, kann der Ausbruch gelingen.

Ein facettenreicher Roman von sprühender erzählerischer Kraft, der sich der Erforschung innerer Konflikte und der Suche nach den versteckten Zusammenhängen widmet.

Glück a la carte von Antonella Boralevi erschienen bei Carl’s Books

Auch dieses Buch ist eine etwas schwere Lektüre, nicht, weil es nicht gut geschrieben ist, sondern auf Grund des Themas. Sein einfühlsam schreibt die Autorin über ein magisches Restaurant, in dem man die Chance erhält eine Situation im Leben zu ändern. Mirella ist eine einsame und traurige Figur, die besonders feinfühlig ist und sogar Geister spüren kann. Ein sehr intensiver und aufrüttelnder Roman.

Zum Inhalt:

Am Abend vor ihrem 47. Geburtstag reist Mirella nach Paris und betritt ein geheimnisvolles Restaurant. Dort erhält jeder Gast eine magische Speisekarte, die nur für ihn bestimmt ist: Anstelle von Gerichten sind dort die Schlüsselmomente des eigenen Lebens aufgelistet. Mirella durchlebt diese ganz besonderen, oft aber auch schmerzhaften Situationen erneut. Und am Ende – so lautet die Regel – darf sie an einer Stelle ihrem Leben eine neue Wendung geben. Doch welche der vielen nicht gelebten Möglichkeiten soll Mirella ergreifen? Oder soll sie einfach neugierig und gelassen abwarten, was die Zukunft für sie bereithält?

Ein charmanter, kluger Roman über verpasste Chancen und die Suche nach dem Lebensglück.

Der Himmel über Palermo von Constanze Neumann erschienen bei Goldmann

Dieses Buch ist ein wunderbarer Roman über den genialen Richard Wagner und seine Familie. Großartig zu lesen erhält man Einblicke, die es bisher noch nicht gab – in Form eines herrlichen Romans. Man lebt und leidet mit den Figuren und nimmt Teil an der Schaffenszeit von Parsifal wie ein Freund der Familie. Grandios und einfach wundervoll zu lesen!

Zum Inhalt:

Palermo, 1881: Mit der ganzen Familie reist Richard Wagner nach Sizilien. Auch seine Stieftochter Blandine von Bülow ist dabei, Cosimas Tochter aus erster Ehe. Während Wagner sich zurückzieht, um den Parsifal zu vollenden, nehmen Cosima und ihre Töchter am gesellschaftlichen Leben teil. Vor allem Blandine sorgt für Aufsehen – und erliegt selbst dem Zauber der alten, prächtigen Palazzi, der prunkvollen Feste und einer Landschaft, die keinen Winter kennt. Auf einem Ball in der Silvesternacht begegnet sie Graf Biagio Gravina, Spross einer der ältesten Adelsfamilien der Insel, der ihr schon bald den Hof macht. Könnte sie glücklich werden in dieser fremden, exotischen Welt?

Ich wünsche schöne Lesestunden.

Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s