Kulinarische Highlights

Immer auf der Suche nach neuen kulinarischen Genüssen und Kochbüchern, die verzaubern und in fremde Welten entführen, bin ich wieder fündig geworden und möchte euch meine neuesten Schätze gerne vorstellen.

#tibits Kochen. Teilen. Genießen. erschienen beim AT Verlag

Ohne Fleisch zu kochen und zu leben liegt voll im Trend, oder zumindest teilweise durch vegane oder vegetarische Kost zu ersetzen. Hier in diesem großartigen Kochbuch werdet ihr garantiert fündig werden und einige neue Lieblingsrezepte finden. Tibits ist mehr als nur Kochen, es ist ein Lebensgefühl, das hier in diesem Buch den Lesern sehr sympathisch näher gebracht wird. Hübsche Foodfotographie ist hier mit netten Texten und guten Rezepten kombiniert. Es macht richtig gute Laune und viel Freude dieses Buch in Händen zu halten und darin zu lesen und sich neue Rezepte durch den Kopf gehen zu lassen.

Zum Inhalt:

Der Name »tibits« steht für originelle vegane und vegetarische Gerichte. Längst haben sich auch die Kochbücher mit Rezepten aus dem »tibits« als beliebte Ratgeber für die alltägliche Küche etabliert. Dieses Buch präsentiert 60 neue vegane und vegetarische Rezepte aus der »tibits«-Kreativküche – raffiniert, mit naturbelassenen Zutaten und einfach zu Hause nachzukochen. Dazu gehören Lieblingsrezepte der »tibits«-Gäste wie das Quinoa-Müesli mit Cranberrys, Orangen-Ingwer-Tempeh, Golden Kurkuma Latte oder Schokoladen-Randen- Kuchen. Die »tibits«-Rezepte eigenen sich auch hervorragend, um für Gäste zu kochen.

Erstmals: Ihre vegetarischen Gerichte im Internet inszenieren
Für alle, die ihr Essen gerne inszenieren und im Netz teilen, kommen erstmals Tipps und Tricks rund um Food-Styling und Fotografie hinzu. Wie gelingen schöne Food-Fotos mit dem Smartphone? Welche Tricks gibt es beim Anrichten und Stylen? Mit vielen Beispielen und Profi-Tipps von Fotografin Juliette Chre\x1Atien und Foodstylistin Mira Gisler inspiriert dieses Buch dazu, die Rezepte aus dem »tibits« nachzukochen, weiterzuentwickeln und die Resultate mit Freunden zu teilen.

»tibits« ist Kult
Das Familienunternehmen »tibits« hat sich mit seinen Restaurants in der Schweiz und in London, die ausschliesslich vegetarische Gerichte servieren, einen Namen gemacht. Das Konzept der Restaurants und die vegetarischen Rezepte aus dem Hause »tibits haben sich als Inbegriff für gesunden Genuss und unkomplizierten, lässigen Lifestyle etabliert. Die beiden Autoren Reto und Daniel Frei, haben zusammen mit ihrem Bruder Christian Frei sowie Rolf Hiltl die erfolgreichen »tibits«-Restaurants gegründet. Beide sind seit jungen Jahren selber Vegetarier.

Nehmen Sie mit diesem Kochbuch 60 weitere Rezepte aus den »tibits«-Kultrestaurants mit nach Hause – für viele gesunde, vegetarische Gerichte.

Aromen Feuerwerk von Katharina Küllmer erschienen bei EMF

Schon das Cover und dadurch das Buch auf den ersten Blick ist großartig gelungen, sehr stilvoll und wunderschön. Innen findet man eine wirklich kreative Landküche – gegliedert nach Jahreszeiten – mit saisonalen, frischen Zutaten, die seinesgleichen sucht. Man spürt die Kreativität und die positive Energie der Autorin in diesem Buch auf jeder Seite und freut sich immer schon auf das nächste tolle Rezept. Großartig ausgewählte Speisen sind hier zu finden und warten regelrecht darauf gekocht zu werden.

Zum Inhalt:

Aromen, Gewürze und Kräuter haben eine unschätzbare Kraft. Sie geben einem Gericht erst die richtige Spannung, sorgen für Geschmacksexplosionen und lösen Emotionen aus. Die meisten Gewürze sind einfach erhältlich – und trotzdem scheut sich so mancher Hobbykoch, damit zu experimentieren. Dabei sorgen sie für den einmaligen Geschmack eines Gerichts. Katharina Küllmer zeigt, dass im Gewürzregal mehr als Salz und Pfeffer stehen sollten. Sie stellt in über 100 Rezepten vor, wie mit einer Prise Experimentierfreude aus traditionsreichen Speisen der Landküche innovative Kreationen entstehen, die alle Sinne verzaubern. Ob Kreuzkümmel-Süßkartoffel-Falafel oder Hackbällchen mit Granatapfel-Glasur: Ihre Gerichte sorgen rund ums Jahr für den besonderen Gaumenkitzel.

Los Angeles – die Kultrezepte von Victor Garnier Atorino erschienen bei Christian

Los Angeles ist nicht nur Hollywood, sondern ein buntes Potpourri. Dies spiegelt sich wunderbar in diesem Kochbuch wieder. Die unterschiedlichsten Nationen und ihre Gerichte werden gezeigt und mit einer sehr lässigen Art und Weise fotographiert – retro. Es ist ein Buch, das man sehr gerne zur Hand nimmt um auch zu Hause ein bisschen Los Angeles erleben zu können. Ihr werdet grandiose Foodkombinationen finden, von denen ihr bisher nur geträumt habt oder sie in Hollywood Filmen gesehen habt. Großartig!

Zum Inhalt:

Los Angeles ist ein Schmelztiegel der Nationen. Und ebenso variantenreich ist das Food-Angebot der Megacity. Unternehmen Sie eine kulinarische Reise durch Kaliforniens hippste Stadt: angefangen bei einem Venice Muscle Beach Smoothie am Pier von Santa Monica über eine Thai Chicken Pizza in Downtown oder einen Veggie Burger in Hollywood bis hin zum alkoholfreien Tiramisu in Malibu. Amerikanische Küche at its best!

Korsika – Das Kochbuch von Nicolas Stromboni erschienen bei Christian

Wenn ihr an Korsika denkt, was schmeckt ihr da gedanklich? Eine gute Frage, die man am Besten beantworten kann, wenn man die kulinarischen Highlights schon einmal live erleben durfte. In diesem herrlichen und gewaltigen Kochbuch findet ihr authentische, einfache und echte Rezepte aus Korsika, die eure Herz höher schlagen lassen und neben frischen Zutaten wie Fisch und Meeresfrüchten auch noch vieles andere aufwarten können. Toll finde ich auch die Informationen zu den Zutaten, Gegenden und Historisches, die das Buch auflockern und noch tiefere Einblicke geben, um die Küche und die Speisen zu verstehen. Auch wenn man bisher selber noch nicht dort war, lohnt es sich dieses Buch anzuschauen, durchzublättern und die Speisen, die einen sofort ansprechen einfach nachzukochen. Korsika zu Hause – einfach herrlich!

Zum Inhalt:

Wie schmeckt eigentlich Korsika? Nach Fisch und Meeresfrüchten, nach Wildschwein, Lamm und Zicklein, zubereitet mit feinstem Olivenöl und vielen Kräutern wie Rosmarin, Myrte und Fenchel. Reisen Sie mit dem Genussmenschen Nicolas Stromboni durch seine korsische Heimat, begleiten Sie ihn zu den kulinarischen Wurzeln Korsikas, treffen Sie mit ihm einheimische Produzenten und kosten Sie seine rund 80 Rezepte der korsischen Küche.

Die neue italienische Landküche von Doriana Frascarelli und Salvatore Denaro erschienen bei h.f.ullmann

Italienische Küche besteht nicht nur auf Pizza und Pasta Rezepten, sondern kann viel mehr bieten. Nach Jahreszeiten gegliedert findet man hier in diesem traumhaften Kochbuch jede Menge saisonale und richtig leckere Speisen. Klassiche Rezepte wechseln sich hier mit modernen und auch rein vegetarischen Rezepten ab und zeigen wie vielfältig die italienische Küche sein kann. Sehr toll gestaltete Foodfotographie umrahmt die Rezepte und macht sie noch ansprechender. Das Auge isst hier eindeutig mit! Ein tolles Buch!

Zum Inhalt:

Die italienische Landküche ist seit jeher von kulturellen Traditionen geprägt, die innerhalb einer Familie von Generation zu Generation weitergegeben werden. Auf diese Weise entstehen köstliche Familienrezepte, die mit großer Sorgfalt bewahrt werden und zu den jeweiligen Anlässen mit Freude gekocht und mit Freunden genossen werden. Die italienische Landküche ist eine Jahreszeitenküche, was in erster Linie heißt, dass nur mit den Zutaten gekocht wird, die gerade frisch zur Verfügung stehen. Lebensmittel von höchster Qualität zu kaufen und diese bei der Zubereitung mit großer Sorgfalt zu verarbeiten ist ein italienischer Grundsatz den man schmeckt!

Die Rezepte aus dem Buch Die neue italienische Landküche stellen saisonale Gerichte aus den einzelnen Regionen Italiens vor. Sie sind eine Einladung, mit dem zu kochen, was gerade im eigenen Garten geerntet oder auf dem Markt gekauft werden kann. Lassen Sie sich von diesen Einblicken in das authentische Landleben in Italien zu einem nachhaltigen Genuss inspirieren!

Die Frühlingsküche Italiens.

Im Frühling erwachen die Lebensgeister und die kalten Tage sind gezählt. Auf den Märkten Italiens lässt sich wieder wunderbar frisches Gemüse wie zum Beispiel Spargel, Spinat und Wildkräuter entdecken, das sich für die köstlichen Speisen perfekt eignet. Stöbern Sie in unserer großen Rezept-Auswahl und erfahren Sie, wie Sie handgemachte Spaghetti mit Trüffel, Spargel-Frittata oder das berühmte Gericht Risi e bisi zubereiten. Auch alle, die auf eine vegetarische oder vegane Ernährung achten, finden in unserem Buch vielfältige Rezept-Anregungen für den Frühling, wie das Rezept für einen frischen Insalata di primavera oder verführerische Kartoffeltörtchen mit Rosmarin.

Sommerliche Gerichte vom Lande: Authentisch & lecker.

Die wichtigste Jahreszeit in Italien ist zweifelsohne der Sommer: Der Nacht wird zum Tag gemacht. Bis in die späten Abendstunden versammelt man sich, um auf der Piazza zu flanieren oder gemeinsam sommerliche Gerichte zu genießen. Die Sommerküche Italiens besteht vor allem aus zahlreichen leichten Speisen mit Gemüse, Fleisch und Fisch, die selbst bei größter Hitze für Abkühlung sorgen.

In unserem Buch entdecken Sie köstliche italienische Antipasti wie Crostini mit Tomaten, Mozzarella oder Hühnerleberpaste sowie raffinierte Hauptspeisen mit und ohne Fleisch wie das traditionelle sizilianische Gericht Pasta alla Norma oder gefüllte Zucchini und Paprika mit Hackfleischfüllung. Darüber hinaus präsentiert Ihnen unser Buch Rezepte für zahlreiche leichte Speisen wie einen kalten Pasta-Salat mit Tomaten und Mozzarella oder eine würzige Minestrone. Holen Sie sich mit Die neue italienische Landküche beim Kochen die Sonne des Südens direkt in Ihre Küche und erleben Sie authentisches italienisches Flair auf Ihrem Herd.

Ob Sie am liebsten eine Saltimbocca alla romana zubereiten, die weltberühmte neapolitanische Pizza caprese mit Tomaten und Mozzarella backen oder einmal den veganen Sommergemüsetopf Ciambotto probieren möchten: Unser Buch enthält Rezepte für jeden Geschmack und lässt garantiert keinen Wunsch offen. Auch für süße Genüsse ist gesorgt. Dessert-Klassiker wie eine Panna Cotta runden jedes Menü ebenso ab wie eine erfrischende Granita mit Himbeeren und Rosensirup oder eine fruchtige Pfirsichtarte. So lecker schmeckt der Sommer in Italien!

Die besten italienischen Rezepte für den Herbst.

Die Küche des Herbstes ist geprägt von Gerichten mit frischem Olivenöl. Der Herbst ist die traditionelle Erntezeit von Oliven. Zudem werden wieder häufiger deftige Rezepte mit Fleisch gekocht, die an den ersten kühleren Tagen schön einheizen. In Norditalien begeben sich viele Italiener auf Pilzsuche, vor allem Edelpilze wie die Alba- und Norcia-Trüffel sind heiß begehrt. Mit ihnen lassen sich unter anderem köstliche Gerichte wie ein Wald-Risotto zubereiten, zu dem Sie in unserem Buch selbstverständlich auch das Rezept finden.

Sie wollten schon immer mal wissen, wie Sie Nudeln selber machen? Unsere Autoren Doriana Frascarelli und Salvatore Denaro zeigen Ihnen, worauf es bei der Herstellung von Spaghetti, Tagliatelle, Orecchiette & Co. ankommt und vermitteln Ihnen die große Freude an diesem traditionellen Handwerk. Wenn Sie diese Pasta probiert haben, gehören gekaufte Nudeln aus dem Supermarkt garantiert der Vergangenheit an.

Genussvoll durch den Winter.

Wärmende Eintöpfe mit Hülsenfrüchten, deftige Gerichte mit Fleisch und außergewöhnliche Speisen zu Festen wie Weihnachten und Silvester – das alles und noch viel mehr gibt es in Italien im Winter zu genießen. Dank der Rezepte aus unserem Buch Die neue italienische Landküche erfahren Sie, wie Sie köstliche Gerichte wie die toskanische Gemüsesuppe Ribollita, einen pikanten Hering-Orangen-Salat, klassische Gnocchi in Fleischsauce, einen festlichen Rinderschmorbraten mit Äpfel sowie den perfekten Risotto zubereiten. Auch Fisch-Fans kommen mit Rezept-Ideen für raffinierte Forellen nach Porchetta-Art oder frittiertem Baccalà mit Puntarelle-Salat voll auf ihre Kosten. Darüber hinaus lernen Sie mehr über qualitativ hochwertiges Olivenöl und auf welche Siegel Sie beim Kauf unbedingt achten sollten.

Ein verführerisches Dessert darf im Winter nach einem großen Festessen mit Familie und Freunden selbstverständlich ebenso nicht fehlen. Ob traditionelles Tiramisù, Birnen mit Pecorino und Honig oder ein würziger Amaretti-Schokoladenkuchen – unsere Rezepte befördern Sie garantiert direkt ins italienische Schlaraffenland.

Viel Freude beim Lesen und Kochen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s