Das verbotene Haus

Annette Dutton
Das verbotene Haus

Melbourne 1871:
Nach einer langen und beschwerlichen Reise von England nach Australien, ist sich die deutsche Auswanderin Caroline nicht sicher, was sie und ihrem Ehemann hier in Melbourne erwartet.
Der erste Eindruck ist nicht gerade der Beste.
Und leider soll sie recht behalten. Die großspurigen Reden von ihren Mann sind nichts als heiße Luft, sie leben am Rande des Existenzminimums, gerade genug um zu überleben. Aber mehr auch nicht. Als ihr Mann Caroline verlässt, muss sie selbst sehen, wie sie zurechtkommt. Ind da kommt ihr Idee ein Bordell zu eröffnen, welches seinesgleichen sucht. Als Madame Brussel führt sie das Bordell, doch es gibt auch ein Geheimnis in ihrem Leben, und ausgerechnet eine Frau der Kirche ist die einzige die davon weiß.

Berlin 2014:
Nina Neubacher, Journalistin, wird für ein halbes Jahr nach Melbourne versetzt, sie soll vor Ort über den grausamen Missbrauchsskandal der katholischen Kirche berichten. Für Nina ist dieser Auslandsaufenthalt, nicht nur die Möglichkeit ihren beruflichen Horizont zu erweitern, sondern sie möchte auch in privater Hinsicht die Reise nützen und die Geschichte ihrer Familie recherchieren. Angeblich ist eine ihrer Verwandten ursprünglich aus Melbourne, bevor es sie nach Deutschland verschlagen hat. Da Nina keine Eltern mehr hat, nur mehr ihre Großmutter, ist ihr Bedürfnis nach Familie besonders groß. Doch was sie da vor Ort herausfindet übersteigt all ihr Erwartungen.

Die Autorin hat es geschafft, das Leben zweier Frauen so zu verknüpfen, dass es für den Leser auch verständlich und übersichtlich erscheint. Die Geschichte der real-historischen Madama Brussel hätte ruhig noch ausführlicher sein können, da sie sehr viel Zündstoff bietet 😉
Alles in allem ein gelungener Roman, der dem Leser einige entspannte Lesestunden bietet und den Geist auf eine Reise nach Berlin und Melbourne mitnimmt.

Über die Autorin:
Annette Dutton, 1965 in Deutschland geboren, studierte Geisteswissenschaften in Mainz. Seither arbeitet sie als Fernsehproducerin und Autorin, zuletzt für ein Australien-Special der Wissenschaftsserie »Galileo« sowie die zweiteilige Australien-Reportage »Der Zug der Träume«. Ihre Romane wurden von Presse und Leserinnen begeistert aufgenommen, »Die verbotene Geschichte« war ein SPIEGEL-Bestseller, für »Das geheime Versprechen« wurden sie 2015 mit der DeLiA ausgezeichnet, dem Preis für den besten deutschsprachigen Liebesroman. Annette Dutton lebt mit ihrem Mann John und Sohn Oscar in Australien.

Verlag: Knaur 
Erscheinungsdatum: 1. Dezember 2016
Taschenbuch, 400 Seiten
ISBN: 978-3-426-52006-2
UVP: € 9,99

 

Elisabeth Schlemmer

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s