Mein Buch der Kunst

61sF2ahX2ZL._SX357_BO1,204,203,200_
Ich sehe was, was du nicht siehst!
Text: Doris Kutschbach
Große Kunst für kleine Findefüchse: In den Meisterwerken der Kunst gibt es schon für kleinere Kinder viel zu entdecken. Berühmte Kunstwerke aus aller Welt laden quer durch die Jahrhunderte zu einer spielerischen Beschäftigung mit Farben, Formen und Detailbildern ein – gemeinsam mit Erwachsenen, aber auch allein. Die Kunst-Wimmelbilder begeistern die kleinen Entdecker. Ein riesiger Such-Spiel-Spaß für alle Kinder ab dem Kindergartenalter.
Das Konzept dieses Buches ist ebenso simpel wie überzeugen: ohne große Theorie und Erklärungen werden Werke bekannter Künstler in Rätselbilder verwandelt: Es gilt, in den Abbildungen ganz unterschiedlicher Kunstwerke diverser Epochen bestimmte Elemente zu finden oder zu zählen. Da sind z.B. klitzekleine Personen, Tiere, Formen, Farben oder Bildausschnitte in Werken von Kandinsky, Breugel, Renoir oder Haring versteckt. Aber auch indische Miniaturen, altägyptische Wandmalereien und japanische Holzschnitte sind zu sehen.
Fazit: Es gibt nicht viele Bücher, die Kindern so einfach, spielerisch und intuitiv Kunst näherbringen. Insgesamt ein sehr gelungenes Werk. Schade, dass es nicht als Serie erschienen ist.
Auf den letzten Seiten findet man dann die Auflösungen sowie kurze Erläuterungen zu Künstler und Werk.
Übrigens, passend dazu gibt es auch „Mein großes Buch der Farben“.

Prestel Junior, Prestel Verlag (ab 4 Jahren)

ISBN 978-3-7913-7141-2 (gebundene Ausgabe)

€ 14,99

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s