Das Buch der Snobs

das-buch-der-snobsWilliam Makepeace Thackeray

Das Buch der Snobs

 

„Wer Erbärmliches erbärmlich bewundert, ist ein Snob-…“.So schreibt der viktorianische Schriftsteller William Makepeace Thackeray in seiner „Snobologie“, durch die er sich durch monatelange Studien berufen fühlte. Hier finden wir die verschiedensten Typen des Snobs in ihrer natürlichen Umgebung und es gibt von ihnen zahlreiche Unterarten: den Zivilistensnob, den Countrysnob, kontinentale Snobs oder den Whig-Snob.

Was allen gemeinsam ist? Die Arroganz des Selbstdarstellers, der ständig um seine gesellschaftliche Stellung besorgt ist und sich durch Überheblichkeit Wenigerprivilegierten gegenüber auszeichnet. Dies gepaart mit einer gehörigen Portion Opportunismus macht den Snob aus.

Thackeray zeichnet ein Gesellschaftsbild des viktorianischen Zeitalters mit dem besonderen Augenmerk eines geschulten Beobachters auf das Phänomen des Snobs. Witzige Geschichten mit viel Name-Dropping haben wohl zu seiner Zeit das Interesse der Leser geweckt. Als Kolumnist der Londoner Satirezeitschrift „Punch“ hat Thackeray ein ganzes Jahr lang Jagd auf die Snobs gemacht und der Gesellschaft einen Spiegel vorgehalten.

Das kleine Büchlein hat in seiner Sprache der viktorianischen Zeit doch auch in vielen Dingen heute noch Gültigkeit. Mit viel Spottlust und Witz lernt der staunende Leser die Spezies „Snob“ kennen- eine Sorte Mensch, die auch heute noch nicht ausgestorben ist!

 

Über den Autor:

William Makepeace Thackeray lebte von 1811 bis 1863. Er gründete und verlor zwei Zeitschriften und verspielte jung sein ererbtes Vermögen. Mit „Jahrmarkt der Eitelkeiten“ gelang ihm 1848 der literarische Durchbruch.

 

Details zum Buch:

Copyright 2011

Manesse Verlag

ISBN 978-3-7175-2332-1

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s