Der Fluch unserer Gene

der-fluch-unserer-geneJeremy Taylor

Der Fluch unserer Gene

Warum Volkskrankheiten entstehen und wie die Evolutionsmedizin hilft

In einer evolutionär gesehenen extrem kurzen Zeitspanne hat sich der Mensch vom Affen zum aufrecht gehenden Säugetier entwickelt. Klar, dass der menschliche Körper dabei zu einem Provisorium wurde, denn die Anpassung erfolgte sehr rasch.

Die Gegebenheiten der menschlichen Zivilisation haben sich gewandelt und mit ihnen hat sich die Lebenserwartung erhöht. Aber auch die durch das Älterwerden entstehenden Krankheiten wie Demenz sind rasant im Vormarsch begriffen. Ebenso wie Autoimmunerkrankungen, die ihre Ursache in einem immer steriler werdenden Umfeld haben, in dem die meisten Kinder der westlichen Population aufwachsen. Oder Krankheiten des Bewegungsapparates wie Rücken- und Knieschmerzen, die so gut wie jeden von uns im Laufe seines Lebens betreffen.

Der Wissenschaftsjournalist Jeremy Taylor hat sich auf die Spuren der Evolution begeben, um herauszufinden, wie Krankheiten entstehen. Anschaulich illustriert mit Fallbeispielen erklärt er uns zum Beispiel, warum die Menschheit im Vergleich zu anderen Säugetieren so eine geringe Fruchtbarkeit hat.

Dass diese Erkenntnisse nicht nur Erklärungen liefern, sondern in der Evolutionsmedizin neue Heilungschancen eröffnen, lässt hoffen, dass über diesen Ansatz vielleicht bald neue Therapiemöglichkeiten entstehen.

Ein faszinierendes Buch, das trotz fundierter wissenschaftlicher Inhalte nicht trocken, sondern ausgesprochen spannend zu lesen ist!

Über den Autor:

Jeremy Taylor lebt in London und war als Produzent und Regisseur für die BBC tätig. Der Wissenschaftsjournalist ist im Bereich der Evolutionsmedizin und -biologie Experte.

Details zum Buch:

Deutsche Erstausgabe 2015

Riemann Verlag

ISBN 978-3-570-50188-4

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s