Trügerische Gewissheit

Trügerische Gewissheit.jpgGianrico Carofiglio

Trügerische Gewissheit

 

Der Fall, zu dem der nachdenkliche Maresciallo Fenoglio in Bari gerufen wird, scheint eindeutig zu sein: Beim Verlassen des Tatorts wird ein Verdächtiger von einer alten Nachbarin gesehen, die so geistesgegenwärtig ist, sich das Kennzeichen des Autos aufzuschreiben. Außerdem beobachtet sie, wie der junge Mann, Nicola Fornelli, einen in Papier eingeschlagenen Gegenstand in einer Mülltonne entsorgt-wie sich bald herausstellen soll, handelt es sich um die Tatwaffe: ein Messer, mit dem dem Opfer die Kehle aufgeschlitzt wurde.

Trotzdem behagt dem Maresciallo der Fall nicht. Irgendetwas, auf das er nicht den Finger legen kann, stört ihn. Und bald scheint es, als würden ihm die weiteren Ermittlungen recht geben…

Dieser Krimi beruht auf wahren Ereignissen und gibt dem sympathischen Ermittler Pietro Fenoglio, der gerne mit seinem jungen Kollegen philosophiert, Gelegenheit, seinen Spürsinn einzusetzen. Dieser Roman liest sich in einem Rutsch und lässt dem Leser Raum, mitzurätseln. Eine ideale und gar nicht seichte Urlaubslektüre!!!

 

Über den Autor:

Gianrico Carofiglio wurde 1961 in Bari geboren und war viele Jahre Antimafia-Staatsanwalt und von 2008 bis 2013 Senator. Er ist Verfasser zahlreicher preisgekrönter Krimis.

 

Details zum Buch:

Deutschsprachige Ausgabe2016

Folio Verlag

ISBN 978-3-85256-685-6

 

Bettina Armandola

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s