Welt auf der Kippe

Welt auf der KippePeter Seewald & Jakob John Seewald
Welt auf der Kippe
Zu viel, zu laut, zu hohl – macht Schluss mit dem Wahnsinn

Mit Illustrationen von Katharina Bitzl

Wir Erdenbewohner wissen selbst, dass wir unseren Planeten ausbeuten, uns selbst mit dem täglichen Stress und Hektik schaden, dass der tägliche Wahnsinn, der Online auf allen möglichen Geräten vertrieben wird uns abhängig von der digitalen Welt macht. Aber es schadet uns nicht, wenn wir es wieder einmal vor Augen geführt bekommen.

Und dies haben die Autoren ganz wunderbar geschafft. Ohne mit dem Finger zu zeigen, haben sie sachlich den Zustand der Welt brutal und ohne Beschönigung aufgezeigt.

Es wird schon zu Begin geschrieben, dass man das Buch nur in kleinen Dosen lesen sollte, weil es einfach „zu brutal“ ist, aber ist es „zu brutal, wenn wir Menschen uns und unseren Lebensraum zerstören, ohne an das nachher zu denken?

Ich denke, es kann gar nicht brutal genug sein, den vielleicht schafft es dieses Buch uns aufzuwecken und zu zeigen, dass die heutige Welt nicht mehr von Königen und Kaisern beherrscht wird, sondern von multinationalen Konzernen und ihren Gewinnabsichten. Aber das Traurige ist, wir haben sie dazu gemacht.

Wir müssen unseren guten alten Hausverstand wieder hervorholen, der tief begraben in uns schlummert. Jeder Einzelne von uns ist aufgerufen, auf sich und seinen Planeten Erde aufzupassen, den vielleicht können wir das Ruder noch herumreisen und einen Mittelweg finden.

Über die Autoren:
Peter Seewald, Jahrgang 1954, war bis 1994 Redakteur und Autor bei »Spiegel«, »Stern« und dem Magazin der »Süddeutschen Zeitung«. Seine Bücher mit Joseph Kardinal Ratzinger, »Salz der Erde« und »Gott und die Welt«, wurden in 30 Sprachen übersetzt. Mit Benedikt XVI. veröffentlichte er den Weltbestseller »Licht der Welt«, das erste Interviewbuch eines Papstes. Zuletzt erschienen von ihm »Die Schule der Mönche«, »Kult« und »Jesus Christus: Die Biografie«. Peter Seewald ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er lebt in München.
Jakob John Seewald, 1988 in München geboren, lebt und arbeitet als freier Journalist in München. Der Literaturwissenschaftler und Fernsehjournalist studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Bayerischen Akademie für Fernsehen und an der Université Paris-Sorbonne.

Verlag: Ludwig
Erscheinungsdatum: 9. November 2015
Paperback, Klappbroschur
ISBN: 978-3-453-28074-8
UVP: € 19,60

Elisabeth Schlemmer

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s