Oh du mein Österreich

Wenn man das Glück hat in diesem wunderschönen und vielseitigen Land Österreich zu leben, sollte man sich auch ab und zu mit dem Land beschäftigen, etwas darüber lesen, reisen oder auch kulinarisch bilden. Zumindest finde ich dies schön. Oftmals reist man im eigenen Land am wenigsten, obwohl es so viel zu bieten hat, weiß am wenigsten über die Geschichte oder geheime Plätze und Orte. Die Bücher, die ich euch heute alle zum Thema Österreich vorstellen möchte, können hier sicherlich Abhilfe schaffen und Klarheit und Wissen in manche Gebiete bringen. Nach Lesen dieser Bücher fühlt man sich weise und wissend 🙂 Und das möchte ich euch auf keinen Fall vorenthalten.

76 Seen im Salzkammergut76 Seen im Salzkammergut – Wander-Erlebnis erschienen im KRAL Verlag

Die 100 schönsten und vielfältigsten Touren

Kennen Sie den Eibensee, Krottensee, Däumelsee oder den Röthelsee …? Neben den bekannten Gewässern zwischen Mondsee und Altausser See weist das Salzkammergut eine Vielzahl von kleineren, aber umso reizvolleren Seen auf. Diese einzigartige Seenlandschaft ist dabei natürlich auch uralte Kulturlandschaft und ideale Ferienregion. Entdecken Sie auf einer der 100 ausgewählten Wanderungen – vom kinderwagentauglichen Promenadenspaziergang bis zur anspruchsvollen Gipfeltour – eine der schönsten Gegenden Österreichs. Tipps zum Wandern mit Kindern, übersichtliche Informationen und prächtige Farbbilder machen Lust auf „Wandern am Wasser“.

Sisi und das SalzkammergutSisi und das Salzkammergut von Katrin Unterreiner erschienen bei Styria Premium

Ischl im Salzkammergut, 16. August 1853. Zwei Tage vor seinem 23. Geburtstag sieht Kaiser Franz Joseph beim gemeinsamen Tee der Familie im Seeauer-Haus ein erstes Mal seine Cousine Elisabeth, genannt „Sisi“. Alle, die dabei sind, merken es sofort: Der „Franzi“ hat nur Augen für die hübsche 15-Jährige …

Vor dem Kaiserpaar, das sich in Ischl findet, liegen knapp 46 gemeinsame Jahre – Jahre, in denen das Salzkammergut für Franz Joseph und Elisabeth zur Landschaft des privaten Glücks und des Rückzugs in die Intimität der Familie wird. Erstmals dokumentiert Katrin Unterreiner alle Aspekte von Elisabeths Aufenthalten im Salzkammergut; in der sorgfältigen Zusammenschau bekannter und unbekannter Quellen gelingt es ihr, das Lebensbild dieser außergewöhnlichen Frau um wichtige Nuancen zu ergänzen. Sie zeigt Sisi als glückliche Mutter, die auf dem Jainzen, ihrem „Zauberberg“, einen Bildstock für Tochter Marie Valerie errichten lässt und als fanatische „Sportlerin“, die mit Gewaltmärschen über Stock und Stein ihre Begleitung zur Verzweiflung bringt – so etwa im Sommer 1883 mit einem knapp neunstündigen Marsch über das Höllengebirge zum Attersee.

Als Frau, die zwischen schwärmerischer Nähe und kühler Distanz schwankt und in der Begegnung mit der Natur ihre Form von Freiheit findet …

Geschichte ÖsterreichsGeschichte Österreichs erschienen bei Reclam

»Ostarrichi« wird erstmals im Jahr 996 urkundlich erwähnt. Seitdem hat sich der geographische und politische Raum dramatisch wie kein anderes europäisches Territorium geändert: Er hat sich bis 1918 kontinuierlich vergrößert bis zum Vielvölkerstaat Österreich-Ungarn, um dann schlagartig auf etwa das heutige Staatsgebiet reduziert zu werden.
In dieser Geschichte Österreichs schreiben fünf Spezialisten, allesamt Professoren an den Universitäten Wien und Innsbruck, über die großen Epochen und Zäsuren in Österreichs Geschichte.

Am Anfang steht ein Blick in die Zeit der Römer in Österreich und ins Frühmittelalter. Der Aufstieg der Habsburgermonarchie zu einer europäischen Großmacht, die Herrschaft Maximilian I., der Siebenjährige Krieg, der Niedergang des Hauses Habsburg nach dem Ersten Weltkrieg, die kurze demokratische Phase der Ersten Republik, die Jahre des Austrofaschismus und des Nationalsozialismus mit dem »Anschluss« Österreichs an Deutschland, die Entwicklung der Zweiten Republik seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs – all diese historischen Ereignisse und Prozesse werden jeweils mit einem kurzen Epochenüberblick skizziert und anschließend ausführlich analysiert.

Eine so fundierte Geschichte Österreichs hat es lange nicht mehr gegeben.

Sternstunden ÖsterreichsSternstunden Österreichs – die helle Seite der Geschichte von Gerhard Jelinek erschienen bei Amalthea

Sie haben den Lauf der Geschichte verändert!

Stefan Zweig nannte seine Auswahl einst »Sternstunden«, weil sie »leuchtend und unwandelbar wie Sterne die Nacht der Vergänglichkeit überglänzen«. »Sternstunden Österreichs« zu identifizieren, ist im historischen Rückspiegel unseres Jahrhunderts nicht ganz einfach. Wo beginnen? Meinen wir einen geografischen Ort – wo waren dann Österreichs Grenzen im Verlauf der Geschichte, wo sind sie heute? Reden wir von einem dynastischen Begriff – dem »Haus Österreich«? Von einer Nation? Gar von einer Idee? Österreich entzieht sich vielen dieser Definitionsversuche.

Gerhard Jelinek erzählt in seinem neuen Buch von historischen Ereignissen und ihrer nachhaltigen Wirkung. Die »Sternstunden Österreichs«, von denen er berichtet, sind gar nicht selten auch zu »Sternstunden der Menschheit« geworden.

9 Plätze 9 Schätze9 Plätze 9 Schätze – auf den Spuren von Österreichs verborgenen Schönheiten erschienen im KRAL Verlag

Abseits der viel besuchten kulturellen und geografischen Kostbarkeiten kennt jeder von uns sicher noch mindestens einen besonderen Platz in seiner näheren Umgebung.
Diesen Raritäten haben die ORF Landesstudios bereits 2014 eine vielbeachtete gemeinsame Aktion gewidmet.

Auch 2015 werden in einer Vorentscheidung aus drei Vorschlägen die Bundesländersieger vom Publikum gewählt. Bei einer großen Samstagabend Show, die Armin Assinger moderiert, wird der Österreich-Sieger unter den neun Bundesländer-Favoriten ermittelt. Jedes Bundesland wird dabei von einem Publikumsliebling und einem bzw. einer „Bundesland heute“- Moderator/in unterstützt.

Zum näheren Kennenlernen aller 27 Besonderheiten erscheint erstmalig ein prächtiges Buch. Einladende Fotos
und interessante Details werden ergänzt um Besuchsinformationen. So entsteht eine einmalige Reise zu Österreichs
versteckten Kostbarkeiten mit viel Hintergrundwissen.

Layout 1Österreich – entdecken, erleben, erinnern – von Gerhard Trumler und Johannes Sachslehner erschienen im KRAL Verlag

Begegnung mit einem wunderbaren Land

 

Gerhard Trumler / Johannes Sachslehner

In deutsch / englisch / russisch lieferbar

Österreich: Das ist Europa hoch konzentriert, ein kleines Land, das mit großartigen Landschaften und Naturwundern aufwarten kann, gleichzeitig aber auch Kristallisationspunkt einer jahrtausendelangen kulturellen Entwicklung. Die Begegnung mit ihr wird zur faszinierenden Wanderung durch Zeiten und Stile: von altersgrauen Burgen bis zu den stolzen barocken Klosterpalästen, von düsteren romanischen Wehrkirchen bis zu den eleganten Prunkbauten des Historismus. Es ist ein Land, in dem sich die Schicksalslinien und Interessen der Völker kreuzten, Boden blutiger Auseinandersetzungen und fruchtbarer Koexistenz, ein Land der Erinnerungen und Reminiszenzen an versunkene Größe, aber auch ein Hort der Hoffnung und Ort der Prosperität, Heimat für die einen und Vaterland für die anderen, kein Reich mehr und keine Insel der Seligen, aber ein sichere Welt, in der man sich zu Hause fühlen kann.

Meisterfotograf Gerhard Trumler hat die schönsten Ansichten dieses Landes in eindrucksvolle Bilder verwandelt, Johannes Sachslehner dazu die Geschichten erzählt.

Ich hoffe ihr habt beim Lesen und Anschauen dieser Bücher mindestens genauso viel Freude wie ich!

Barbara Ghaffari

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s