Panama Papers

9783462050028

Bastian Obermayer
Frederik Obermaier

Panama Papers
Die Geschichte einer weltweiten Enthüllung

„Hallo. Hier spricht John Doe. Interessiert an Daten?“ Dieser Satz in einem E-Mail elektrisiert die beiden Investigativ-Journalisten der Süddeutschen Zeitung.

Eine anonyme Quelle liefert in den folgenden Monaten ungeheure Mengen an Daten über hunderttausende Briefkastenfirmen, alle betreut von einer einzigen Rechtsanwaltskanzlei in Panama City. Und dort gibt es noch viele andere. Es eröffnet sich ein Einblick in eine Parallelwelt der Reichen, Mächtigen und auch der Kriminellen, die sich durch die Firmengeflechte zur Verschleierung und Steueroptimierung Vorteile verschaffen. Beteiligt ist das  Who is who aus Adel, Politik und Eliten, sie interpretieren Gesetze nach Belieben, weltweit, ohne Skrupel oder ideologische Bedenken.

In diesem Buch beschreiben die beiden Journalisten das „Making of“ der größten internationalen Kooperation investigativer Journalisten aller Zeiten. Sie geben Einblick in die Arbeitsweise im modernen Journalismus, die zusätzlich zum Handwerk auch Kenntnisse in forensischer Datenverarbeitung erfordert.

Ein unglaublich spannendes Buch, ein Real-Krimi, den ich an einem verregneten Wochenende nicht aus der Hand legen konnte. Mich hat dabei gar nicht so sehr interessiert, WER in den Datenbanken gefunden wurde, und ich möchte mich hier auch nicht am Name Dropping beteiligen. Mich hat das WIE fasziniert: Einerseits, wie die Mechanismen der Scheinfirmen funktionieren, welche Helfer daran gut verdienen, und anderseits wie die Journalisten in ihrer Recherche vorgehen, Bestätigung suchen, auf Plausibilität überprüfen.

Über die Autoren:
Frederik Obermaier, geboren 1984, ist Redakteur im Ressort Investigative Recherche der Süddeutschen Zeitung und Mitglied im International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ). Seine journalistische Arbeit wurde unter anderem mit dem CNN-Award, dem Helmut-Schmidt-Preis sowie dem Wächterpreis ausgezeichnet.

Bastian Obermayer, geboren 1977, ist stellvertretender Leiter des Ressorts Investigative Recherche der Süddeutschen Zeitung und Mitglied des ICIJ. Für seine Reportagen und Recherchen erhielt er unter anderem den Theodor-Wolff-Preis, den Henri-Nannen-Preis und den Wächterpreis. Autor mehrerer Bücher.

Details zum Buch:
Verlag: KiWi-Paperback
Erscheinungstermin: 6.4.2016
Taschenbuch, 352 Seiten
ISBN 978-3-462-05002-8
UVP: € 17,50 (in Ö)
auch als Hörbuch und E-Book erhältlich

Katja Csukker

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s