Das Ehe-Kamsutra

Ehe-KamasutraSimon Rich & Farley Katz

Das Ehe-Kamasutra

28 total unversaute Stellungen

Kamasutra – das ist die uralte indische Lehre der Erotik und der Liebe. Aber jetzt haben die Autoren Simon Rich und Farley Katz ein historisches Dokument aufgespürt, das lange als verschollen galt: Es ist ein nicht ganz so erotisches Kapitel und beschreibt die gebräuchlichsten Stellungen während der Ehe. Etwas die weitverbreitete „Spülmaschinen-Position“ – Gläser oben einräumen, Teller unten. Oder die Stellung „Das Walross treten“ – und zwar dann, wenn der Ehemann zu laut schnarcht.

Dieses kleine Büchlein ist hervorragend geeignet, um es zu verschenken, nachdem man es selbst durchgeblättert hat. Geeignete Empfänger sind langjährige Ehepaare, frisch Vermählte oder Hochzeiter, wenn diese über ausreichend Humor verfügen. Gestaltet ist es wie das altbekannte indische Kamasutra und mit eben solchen Bildern verziert, führt es sie durch den (Ehe)Alltag. Von der Spülmaschinen-Position über den himmlischen Frieden bis zum unvollzogenen Akt wird das Leben von Eheleuten in 28 total unversauten Stellungen beschrieben. Hilfreich ist z.B. „das Walross treten“ besonders dann, wenn der Ehemann zu laut schnarcht. „Umwerfend komisch – und leider wahr“, so steht es auf dem Buchrücken und, ja es stimmt.

Über die Autoren:
Simon Rich ist Autor und schreibt regelmäßig für den New Yorker und das Magazin Believer. Er lebt in San Francisco, wo er für Pixar schreibt.
Farley Katz arbeitet als Illustrator und Comiczeichner für The New Yorker.

Details zum Buch:
Taschenbuch, Pappband
80 Seiten
ISBN-13 9783548375380
Ullstein Buchverlag

Christina Burget

Kommentare sind geschlossen.

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: