Wer tanzt mit der kleinen Maus?

WertanztmitderkleinenmausEine kleine Maus möchte tanzen. Sie spaziert von Tier zu Tier und fragt, ob es mit ihr tanzen will.
Die Maus fragt das Schaf. Doch es möchte lieber springen. Der Schnecke ist es lieber zu kriechen und der Reiher möchte auf einem Bein stehen. Die Maus ist traurig. Plötzlich meint die Eule, dass sie mit der Maus tanzen werde. Von der guten Laune der beiden angesteckt, beginnen nun auch andere Tiere zu tanzen.

Das Buch handelt von Freundschaft und Motivation. Die Geschichte ist sehr einfach. Daher lässt sie sich schon mit den kleinsten Kindern durchlesen und besprechen. Die Zeichnungen sind sehr herzig gemalt. Selbst die Gesichtsausdrücke lassen sich erkennen. Man merkt wie viel Liebe und Leidenschaft in das Buch investiert worden ist.
Empfohlen ist das Buch ab 3 Jahren, doch ich finde, dass man auch schon kleinere mit dieser schönen Geschichte und den kindgerechten Bildern begeistern kann.

Details zum Buch:
Autorin: Anita Bijsterbosch (Text & Bild)
Arcari-Verlag
32 Seiten, Hardcover, gebunden, A4 quer
ISBN 978-3-905945-98-0

Sonja Stummer

Irisches Tagebuch

Irisches TagebuchHeinrich Böll verbrachte viele Jahre in Irland und war von der rauen, bergigen Landschaft und den lebensfrohen Menschen sehr begeistert. Seine Eindrücke, Geschichten und Gedanken verarbeitet er in diesem Werk. In der feinen Sprache und den ausdrucksstarken Worten erkennt man in jedem Absatz seine Liebe zu Irland. Durch die genauen Beobachtungen und den gewissen Humor ist das Werk bemerkenswert und einfach lesbar. Seine fast schon poetischen und wunderbar bildlichen Vergleiche wie zum Beispiel: „Schon schmolz das Weiß der Zigarette auf ihre dunklen Lippen zu.“ machen das Werk des Literaturnobelpreisträgers einzigartig.
In den 18 Kapiteln behandelt der Autor seine chaotische Ankunft, den irischen Regen, das Treiben in der Stadt Limerick, irische Redensarten und vieles mehr. Hier beschreibt er das Irland der 1950er Jahre. In einem weiteren Essay das Irland bei seinem Besuch 13 Jahre später. Am Ende des Buches ist ein Lebenslauf Bölls mit allen seinen Werken abgedruckt.
Diese Sonderausgabe ist zu seinem 100. Geburtstag erschienen.
Wer Irland mag oder die Landschaft, Besonderheiten und die Lebensweise und Einstellung der Iren kennen lernen möchte oder Heinrich Böll schätzt, sollte dieses Werk auf jeden Fall lesen.

Details zum Buch
dtv-Verlag
Limitierte Sonderedition 2017
Hardcover, 144 Seiten
ISBN 978-3-423-14604-3

Eure Sonja Stummer

Mit Herd und Seele

MitHerdUndSeeleÜber die Melodie von Crème brûlée, die perfekte Käsereibe und das große Glück beim Kochen

Zahlreiche Geschichten von und über Essen gibt es in diesem neuen Werk von Jörn Kabisch zu lesen. Der Gourmet erzählt in seinem kurzweiligen Erzählungen, was er beim Essen oder Kochen so alles erlebt. Klingt jetzt vielleicht nicht so spannend – ist es aber! Denn durch seine präzise Beobachtungsgabe, sich das Gedanken machen über Alltägliches und seine witzige Schreibweise ist jede Geschichte etwas ganz Besonderes. Zum Beispiel fragt sich der Autor wieso Kochen immer schnell gehen muss und warum es 20- und 30-Minuten-Kochbücher gibt, aber keine 5-Stunden-Kochbücher. Denn Kochen ist für ihn eine Leidenschaft. Und dass sich in Studentenheimküchen wilde Kochszenen abspielen, dürfte keine Überraschung sein.
In dem Buch fi
ndet sich jeder wieder. Das macht das Ganze wunderbar zu lesen. Man schmunzelt und denkt an eigene solche Geschichten. Schade ist, dass man es viel zu schnell ausgelesen hat.

Über den Autor
Jörn Kabisch, geb. 1971 in der Nähe von München, studierte Jura und Philosophie in Frankfurt am Main und Potsdam. Nach dem Volontariat bei der Märkischen Oderzeitung ging er als Blattmacher zur taz. Im Jahr 2008 wechselte er als stellvertretender Chefredakteur zur Wochenzeitung der Freitag. Gemeinsam mit Jakob Augstein entwickelte er die Kolumne „Der Koch und der Gärtner“. Seit 2012 ist er Titel-Redakteur der taz am Wochenende und kulinarischer Korrespondent der taz. Seine Kolumne im Freitag führt er weiter und schreibt zu gastronomischen Themen auch für andere Zeitungen.

Über das Buch
Piper-Verlag
192 Seiten, Hardcover
ISBN 978-3-492-05877-3

Eure Sonja