Die Gabe der Auserwählten

Mary E. Pearson
Die Gabe der Auserwählten
Die Chroniken der Verbliebenen
Band 3

Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch von Barbara Imgrund

Lia hat es Dank Rafe geschafft, sie konnten aus Venda fliehen. Doch der Kampf ist noch nicht zu Ende. Die Verräter suchen immer noch nach ihr. Sie muss zurück in ihre Heimat, auch wenn sie Rafe nicht verletzten möchte, aber diesmal muss sie auf ihre innere Stimme hören.
Rafe wird es irgendwann verstehen. Er muss sich jetzt um sein Königreich kümmern, nachdem sein Vater während seiner Abwesenheit verstorben ist. Seine eigenen Kämpfe ausfechten, Verräter entlarven und das Königreich auf den nächsten Krieg vorbereiten. Lia wiederrum muss sehen, dass sie unbeschadet nach Hause kommt, was sie dort erwartet steht in den Sternen. Wird sie als Verräterin oder als heimkehrende Tochter begrüßt?

Spannung pur bis zum Schluss! Ein aufregender 3. Teil, der nicht nur das Herz erweicht, sondern auch den Kampfgeist in jedem Mädchen weckt. 😉

Über die Autorin:
Mary E. Pearson hat bereits verschiedene Jugendbücher geschrieben. Der Kuss der Lüge, Auftaktband der Chroniken der Verbliebenen, ist der erste ihrer Titel, der auf Deutsch erscheint. In den USA hat sie damit in Bloggerkreisen geradezu einen Hype ausgelöst. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in Kalifornien.

Verlag: one
Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2017
Hardcover mit Schutzumschlag, 349 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0052-8
UVP: € 18,-

 

Elisabeth Schlemmer

 

If birds fly back

Carlie Sorosiak
If birds fly back
Über die Liebe unter Berücksichtigung allgemeiner Gesetzmäßigkeiten

Aus dem Englischen von Ulrike Köbele

Linny hat eine Schwester, die es vorgezogen hat, dass Weite zu suchen, ohne an sie zu denken. Die alleine zurückbleibt. Mit den verzweifelten Eltern, die von nun an jeden Schritt von Linny überwachen und ihren Alltag kontrollieren. Immer mit der Angst, dass auch sie einfach verschwinden wird.
Seit diesem Tag ist Linny von verschwundenen Leuten, die wieder aufgetaucht sind „besessen“. Sie sammelt deren Geschichten, saugt sie auf wie ein trockener Schwamm Wasser und hofft dadurch, dass ihre Schwester auch eines Tages wieder kommen wird. Im Sommer über hilft sie in einem Seniorenheim aus. Dort trifft sie auf den berühmten Schriftsteller Àlvaro Herrera, der selbst vor einiger Zeit verschwunden war und jetzt vor ihr steht. Dieser Mann wird ihr Synonym für Grace, bei ihm will sie herausfinden, was einen Menschen bewegt, unterzutauchen. Doch bei ihrem Unternehmen kommt ihr dauernd ein anderer Helfer in die Quere. Sebastian scheint auch ein reges Interesse an Àlvaro zu haben. Aber warum er den Schriftsteller auflauert hat einen ganz anderen Grund. Einen den Linny nie erraten hätte.

Eine bedrückende aber auch schöne Geschichte, über ein Mädchen, welches sich nichts verzweifelter wünscht, als dass ihre Schwester wieder nach Hause kommt. Sie leidet darunter, für sie war ihre Schwester nicht nur eine Schwester, sondern auch ihre Freundin. Durch ihr Weggehen verliert ihre Welt an Farbe und Sinn und sie braucht einige Zeit, um wieder zu sich zu finden.

Über die Autorin:
Carlie Sorosiak wurde in North Carolina geboren und studierte englische Literatur und kreatives Schreiben in Oxford und London. Zu ihren Lebenszielen gehört, alle sieben Kontinente zu bereisen. Außerdem ist sie Fan der Gilmore Girls und verbringt gerne ganze Tage in Museen. Momentan reist zwischen den USA und Großbritannien hin und her, wo sie lebt und arbeitet. >> If Birds Fly Back << ist ihr Debütroman, der in mehrere Sprachen übersetzt wurde.

Verlag: Arena
Erscheinungsdatum: Juni 2017
Gebundene Ausgabe, 440 Seiten
ISBN: 978-3-401-60320-9
UVP: € 17,-
Alter ab: 14 Jahre

 

Elisabeth Schlemmer

Worst Best Friends – Liebe ändert alles

Dyan Sheldon
Worst best Friends – Liebe ändert alles

Aus dem Englischen von Anne Braun

Savanna und Gracie sind beste Freundinnen.
Savannna ist hübsch und selbstbewusst, Gracie ist der unauffällige Typ und eher schüchtern. Bis jetzt haben sie als Team gut zusammen gepasst, doch dann fängt Savanna an, Gracie als Ausrede zu benutzen, damit sie sich mit ihrem älteren Collegefreund treffen kann.
Das passt Gracie ganz und gar nicht, sie hat es nicht so mit lügen. Nachdem Savanna sie ein paar Mal sitzen gelassen hat, fängt sie an, ihre Freizeit anders zu verplanen. Cooper, ein netter und witziger Typ aus der Schule, lädt sie ein, mit ihr gemeinsam im Gemeindehaus Kindern Englischunterricht zu geben und auch so verbringt sie gerne Zeit mit ihm. Das passt aber Savanna wiederum nicht, obwohl sie eh keine Zeit für Gracie hat. Die superfeste Freundschaft bekommt Risse. Man könnte aber auch sagen, Gracie sieht endliche wie Savanna „wirklich“ ist, liebenswert aber ichbezogen.

Ja, die erste Liebe ist für Mädchenfreundschaften oft ein einschneidender Punkt. Schafft es die Freundschaft zu bestehen, obwohl man mit der besten Freundin nicht mehr soviel Zeit verbringen kann? Oder ist die Freundin so tolerant, dass sie dem jungen Liebesglück nicht neidisch ist und abwartet, bis sich die erste Liebe gelegt hat und die Freundin wieder Zeit für einen hat. Freundschaften sind nicht einfach, ein immerwährender Lernprozess. Und manchmal dauert es, bis einem auffällt, dass die sogenannte „beste Freundin“ doch nur einen Menschen sucht, der sie den lieben langen Tag anhimmelt. Aber lieber spät als nie.

Über die Autorin:
Dyan Sheldon wurde in Brooklyn geboren und verbrachte einen Teil ihrer Kindheit auf Long Island. Nach mehreren Stationen in den USA lebt sie heute in London. Dyan Sheldon schreibt vor allem für Kinder und Jugendliche. Ihr Roman „Bekenntnisse einer Highschool-Diva“ war ein Nr. – 1- New-York-Times-Bestseller. Er wurde mit Lindsay Lohan in der Hauptrolle verfilmt.

Verlag: bloomoon
Erscheinungsdatum: 17. Juni 2016
Taschenbuch, 272 Seiten
ISBN: 978-3845814292
UVP: € 13,40
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14-17 Jahren

 

Elisabeth Schlemmer

 

Herr der Zeiten

Marco Kunst
Herr der Zeiten

Aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf

Amsterdam 1670.
Der Vater von Wessel, Zacharias Kroonsz, ist einem Geheimnis auf die Spur gekommen. Mithilfe von alten Folianten, hat er entschlüsselt wie er die Lebenslinie von Menschen sichtbar machen kann. Dadurch kann er aber auch sehen, wann bei diesem Menschen die Lebenslinie endet, er kann den Tag des Todes bestimmen. Als Zacharias sieht, dass er selbst nur mehr wenige Tage zu leben hat, startet er ein Experiment. Er kann und will noch nicht sterben. Es gibt noch so viel zu entdecken. Er muss dem Tod ein Schnippchen schlagen.

Und das gelingt ihm – leider.

Wessel muss Jahr für Jahr neben diesem Mann verbringen, muss ihm Kinder beschaffen, die er für seine Experimente benötigt. Er ist ihm unterworfen, da Zacharias herausgefunden hat, wie er Menschen mithilfe der Lebenslinie beeinflussen kann. Wessel will nur mehr eines – den ganzen Spuk beenden.  Im Jahr 2013 sieht er ein, dass ihm nicht mehr viel Zeit bleibt, er muss etwas unternehmen, sonst wird die Welt, so wie sie ist, nicht mehr lange bestehen. Der Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Eine aufregende Geschichte die leider durch ein paar langatmige Passagen aus Wessels Tagebuch unterbrochen wird. Aber der Grundtenor hat etwas, was den Leser in seinen Bann zieht. Alleine die Vorstellung, dass so ein altes unsterbliches Männlein in Amsterdam sitzt und die Fäden in den Händen hält, lässt einen nachdenken. Verrückte Wissenschaftler, die mit dem Tod spielen, hat es immer schon gegeben und wird es immer geben … 😉

Über den Autor:
Marco Kunst, geb. 1966, verbrachte seine Kindheit in Vlissingen, einer kleinen Hafenstadt im Süden der Niederlande. Für sein Studium der Philosophie ging er nach Utrecht und lebt heute mit seiner Familie in Amsterdam. Neben Büchern für Kinder, Jugendliche und Erwachsene schreibt er Essays, Hörspiele und Gedichte.

Verlag: Gerstenberg
Ab 14 Jahren
Gebundene Ausgabe, 432 Seiten
ISBN: 978-3-8369-5899-8
UVP: € 20,60

 

Elisabeth Schlemmer