Gesunde Küche

Auch wenn es mir mit 2 Kids nicht immer gelingt ohne Fleisch zu kochen, versuche ich es zumindest immer mehr in den Speiseplan einzubauen. Dafür hole ich mir immer Anregungen von tollen Köchen und aus vielseitigen Kochbüchern. Bei mir muss Gemüse richtig gut schmecken und nur dann kann ich es auch meiner Familie kochen, dann habe ich eine Chance. Deswegen heißt es immer wieder ausprobieren, verkosten, regional einkaufen und selber kochen. Gerade im Alltag geht dafür natürlich sehr viel Zeit drauf, aber es zahlt sich aus und die Freude, wenn die Kids etwas kosten, was sie sonst niemals probiert hätten, einfach, weil sie selber mit gekocht haben, oder wir das Gemüse von der Terrasse geerntet haben, ist einfach nur schön und dafür zahlt es sich immer aus!

Hier seht ihr meine heutigen Kochbuchempfehlungen schon mal auf einen Blick:

All’orto von Claudio Del Principe erschienen im AT Verlag

Von Claudia Del Principe habe ich schon ein paar Kochbücher in der Vergangenheit gelesen und genossen. Seine Kochbücher sind fast wie ein Roman so schön geschrieben, mit vielen ansprechenden Fotos und genialen Rezepten. Heute dreht sich hier bei diesem Buch alles um grandiose Gemüsegerichte, die typisch italienisch, erfrischend, authentisch und zeitgemäß sind – eine richtig gute Kombi. Ich habe beim ersten Durchschauen schon einige richtig tolle Rezepte gefunden und werde hier einiges ausprobieren. Man findet hier eine Vielzahl an Gemüsesorten, denen einzelne kurze oder auch längere Kapitel gewidmet werden. So gibt es unter anderem auch für Salbei, Artischocke, Blumenkohl oder auch Bohnen und Spinat, sowie Radicchio Rezepte, sie sich wirklich sehen lassen können. Zu Beginn jedes Kapitels findet man eine tolle Einleitung und schöne Worte zum jeweiligen Gemüse, die schon beim Lesen so richtig Lust drauf machen loszulegen 🙂 Sehr empfehlenswert und wunderschön anzuschauen. Die Foodfotos sind großartig und sehr ansprechend und stillvoll und eine Augenweide.

Zum Inhalt:

»Orto« heisst Gemüsegarten auf Italienisch. Ohne »Ortaggi« – gutes Gemüse aus dem Garten oder vom Markt – ist der Italiener hoffnungslos verloren. Virtuos zaubert er daraus bittersüsse Salate, süchtig machende Antipasti, perfekte Pastabegleiter, sättigende Suppen oder Beilagen, die eigentlich auch ganz gut für sich alleine stehen könnten. Jede Menge Gemüsesorten und unvergleichliche Zubereitungsarten sorgen für Abwechslung und Geschmacksvielfalt. Mittlerweile finden sich auch bei uns charaktervolle Gemüse wie Cime di rapa, Catalogna, Barba di frate, Radicchio, Castelfranco oder Puntarelle im Handel. Claudio Del Principe pflückt sich die besten italienischen Rezepte heraus, erklärt Herkunft, Tradition und Zubereitungsvarianten und ergänzt sie mit zeitgemäßen Eigenkreationen und inspirierenden Gedanken.

Anyone can cook von kitchen stories erschienen im Penguin Verlag

Ich bin durch ein Buchgeschäft gewandert, als vor ein paar Wochen bei uns alles noch offen war und man ganz normal in Geschäfte gehen konnte. Stundenlang habe ich bei den Neuheiten geschmökert und dieses Buch ist mir sofort ins Auge gestochen und ich musste es haben. Und ich kann jetzt bestätigen, es hat sich ausgezahlt und ich bin sehr froh es jetzt zu Hause zu haben. Anyone can cook ist hier nicht nur der Titel, sondern auch Programm. 9 Personen zeigen hier ihre Lieblingsrezepte, einfach erklärt, mit vielen Fotos und Anleitungen. Kitchen Stories ist ein super sympathisches Projekt, eine Kochplattform mit Videos, die nach dem Motto Anyone can cook agiert. Die Kapitel haben sympathische Namen und danach findet man jeweils von den Autoren und Autorinnen ihre Lieblingsrezepte. Super sympathisch umgesetzt ist dies hier ein Buch, dass man gerne bei sich hat und auch spontan mal nachschauen kann, was man zu Hause hat und kochen könnte.

Hier könnte ihr auch gerne mal direkt reinschauen – es lohnt sich:

https://www.kitchenstories.com/de/rezepte

Zum Inhalt:

Rezepte klingen häufig kompliziert und nicht sehr praktikabel. Dieses Buch ist anders: Durch klare Step-by-Step-Bebilderung bleibt keine Frage offen. Kitchen Stories, die erste videobasierte Koch-App, bringt in Deutschland jeden Monat über 2 Millionen Menschen vor den Herd. Wer Freunde zu Besuch hat, den gemütlichen Abend zu zweit plant oder einfach Abwechslung in den Töpfen wünscht, findet bei Kitchen Stories Rat. So entspricht das eigene Ergebnis garantiert dem Foto des Gerichts. Was noch fehlt: Das Kitchen-Stories-Kochbuch mit den beliebtesten Rezepten, Geschichten aus der Küche hinter den Kulissen und Masterkniffen aus der Community. Eine Toolbox zum Sich-inspirieren-lassen, zum Improvisieren, zum Selberschwelgen und Verschenken. Denn: Jeder kann kochen. Man muss nur wissen, wie.

Keto Rockt von Dinah Stricker und Fotos von Sandra Then erschienen im Heel Verlag

Keto rockt ist ein super sympathisches Buch zum Thema ketogene Ernährung. Zu Beginn bekommt man eine tolle Einleitung ins Thema, die hier wirklich wichtig ist, da es sich um eine sehr spezielle Ernährungsform handelt und man sich vorher gut informieren sollte, um alles richtig zu machen. Auch die persönliche Geschichte der Autorin sorgt dafür, dass das Buch so gut ankommt und super sympathisch ist. Der Untertitel „Weil`s schmeckt und glücklich macht“ ist hier Programm. Die Rezepte sind toll gewählt und sehen so richtig lecker aus, vorallem, wenn man wie ich gerne Speisen mit Käse und gutem Öl ist 🙂 Da bin ich genau richtig. Am besten ist es man erstellt sich hier einen Wochenplan, um richtig einkaufen zu gehen und auch vielleicht ein bisschen vorkochen zu können. Dann steht dem Beginn gar nichts mehr im Wege. Auch Keto & Sport, sowie ein Nährstoff 1×1 bekommen ihre eigenen Kapitel und sind super informativ und spannend zu lesen. Ein ganz tolles Buch und absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Sex, Drugs and Rock ’n’ Roll war gestern, jetzt ist schlank und fit durch gesundes Fett angesagt! Fitnesstrainerin und Metal-Freak Dinah Stricker nahm durch die Umstellung auf eine ketogene Ernährung selbst erfolgreich ab. Die fettreichen, kohlenhydratarmen Rezeptideen der Influencerin  kurbeln den Stoffwechsel ordentlich an und lassen Fettpolster schmelzen – wie das funktioniert? Lest selbst!

  • wirkungsvoll abnehmen mit gesundem und genussvollem Essen
  • Fett abbauen – Muskeln aufbauen
  • Mehr Energie, besserer Schlaf und gesteigerte körperliche Fitness
  • Einfache und schnelle Rezepte mit detaillierten Nährwertangaben
  • Gehaltvolle Gerichte mit tollen Alternativen zu Brot, Kartoffeln & Co.

Ein fulminantes Buchdebut: tolle Rezepte, alles Wissenswerte rund um das Geheimnis ketogener Ernährung und geballte Motivation einer Fitnesstrainerin. Nicht nur Einsteiger finden in diesem Ratgeber hilfreiche Tipps zur gesunden und nachhaltigen Gewichtsabnahme, auch gestandene Keto-Profis kommen voll auf ihre Kosten: Über 60 einfache und schnelle Rezepte versprechen köstliche Abwechslung für Gaumen und Körper und jede Menge Power – ohne zu hungern. Das rockt.

Quick & Easy von Deliciously Ella erschienen im Berlin Verlag, aus dem Englischen von Cornelia Stoll und Franka Reinhart

Ich habe von Ella Mills schon ein paar Kochbücher gelesen und angesehen und finde ihre persönliche Geschichte ganz faszinierend, so sehr, dass ich ihre Bücher immer lese und mir neue Tipps hole. Hier findet sich wieder eine Vielzahl an tollen Rezepten, sympathischen Fotos und einer Vielzahl an Fotos der leckeren Speisen. Für mich ganz ein wichtiger Fakt, da ich gerne sehe, was ich essen möchte und wie es aussehen soll. Die ganze Aufmachung und das Design des Buches sind toll und für mich persönlich sehr ansprechend und schön. Man merkt wie viel Herzblut hier in diesem Buch drinnen steckt und kann es am tollen Resultat sehen. Sehr sympathisch finde ich auch den Ansatz dieses neuen Kochbuches nur wenig Zeit fürs Kochen zu verwenden, gerade in Zeiten mit Home School und Home Office eine Freude und eine Hilfe. Es gibt Rezepte, für die man nur bis maximal 15 Minuten oder auch andere bis zu 20-30 Minuten aufwenden muss, sowie Vorratsküche und Dessertvorschläge, die alle richtig toll aussehen. Ich werde einiges davon ausprobieren und bin sehr neugierig, wie die Rezepte auch meiner Familie und meinen Kindern schmecken werden. Ein ganz tolles und super sympathisches neue Kochbuch von Deliciously Ella.

Zum Inhalt:

Von der 10-Minuten-Pasta über Lunchbox-Salate, würzige Currys und süße Snacks bis hin zum köstlichen Wochenend-Brunch hat Ella wieder viele alltagstaugliche vegane Rezepte kreiert. Und sie verrät, wie man schnell und einfach für eine ganze Woche planen und zeitsparend vorkochen kann.
Daneben spricht Ella mit Experten zum Thema Gesundheit und erzählt, wie sie es nach ihrer Krankheit schaffte, sich jeden Tag gesünder und glücklicher zu fühlen. Ihre überzeugenden Tipps zu ausgewogener Ernährung, Darmgesundheit, Schlaf- und Stress-Management sind dabei ganz leicht umzusetzen.

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Lesen, Schauen und Nachkochen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: