Für euch reingelesen

Für euch reingelesen habe ich in den letzten Tagen und Wochen unter anderem in die folgenden Sachbücher:

Positiv denken allein hilft auch nicht – Mentale Kraft für den Dschungel des Alltags von Bardia Monshi und Mathias Berthold erschienen im Echomedia Buchverlag

Bardia Monshi ist ein vielen von euch vielleicht schon ein Begriff, man sieht und hört ihn immer öfters bei Interviews und mit seiner angenehmen und ruhigen Art schafft er es immer die passenden Inhalte für sein Publikum optimal zu kommunizieren. Daher war die Freude groß, als ich sein neuestes Werk in Händen halten konnte. Er hat gemeinsam mit Mathias Berthold dieses Buch geschrieben: Positiv denken allein hilft auch nicht. Gerade in den jetzigen Corona Zeiten wohl ein mehr als passender Titel, den man sich zu Herzen nehmen sollte. Inhaltlich besticht das Buch durch wirklich toll zusammengestellte Kapitel und Themen, die man als Leser optimal aufbereitet bekommt und sich nur noch darauf einlassen muss. Die Namen der Kapitel sind großartig und lauten zum Beispiel: Ikigai – ohne Sinn kein Gewinn oder kein Wachstum ohne Schmerzen oder Nur kein Stress mit dem Stress – alles Themen hier, die wirklich jeden Menschen in irgendeiner Form in seinem Leben und Alltag betreffen und wo man sich ein paar richtig gute Tipps, Inhalte und Anregungen holen kann.

Auch optisch ist das Buch super zusammengestellt und besteht nicht wie ein Roman oder andere Sachbücher nur aus Texten, sondern sehr stylischen Illustrationen und Sprüchen dazwischen und auch auflockernden Illustrationen. Eine richtig gute und gelungene Kombination, die mich sehr überzeugt hat. Ich kann euch dieses Buch nur nahe legen. Es ist eine enorme Bereicherung!

Zum Inhalt:

Was ist wichtiger, einatmen oder ausatmen? Zum Leben braucht man beides, und für mentale Kraft gilt dasselbe. Wir benötigen Wechselspiele zwischen Überblick und Zielfokus, Gelassenheit und alles geben wollen, Zweifel und Glaube an sich selbst.

Jede Strategie für sich allein genommen ist zu wenig, um langfristig glücklich und erfolgreich zu sein. Wir begeben uns deshalb auf eine Spurensuche nach mentalen Kraftquellen. Als Vergrößerungsglas dienen der Spitzensport, die psychologische Praxis und wissenschaftliche Erkenntnisse. Denn was sich aus diesen Blickwinkeln bewährt, hilft auch im Dschungel des Alltags.

Dr. Bardia Monshi, international gefragter Coach, Speaker und Mentaltrainer vermittelt 21 mentale Manöver für  Lebenserfolg.

Den Elchtest für jedes mentale Manöver macht einer der besten Sporttrainer der Welt, Mathias Berthold. Er gewährt den LeserInnen Einblick in seinen Erfahrungsschatz und in die Anwendung der Erkenntnisse im Hochleistungsbereich.

Das chinesische Jahrhundert – Due Nummer eins ist anders von Wolfram Elsner erschienen im Westend Verlag

China ist nicht erst seit der Corona Pandemie in aller Munde und man hat hier gerade zu Beginn gemerkt wie anhängig die ganze Welt von China ist, vorallem in Sachen Wirtschaft und Produktion, aber auch wie effizient mit Problemen umgegangen werden kann, egal ob man die Methoden gut heißt oder sie für uns vielleicht nicht verständlich sind. In kurzer Zeit Krankenhäuser aufzubauen und Städte abzuriegeln – dies ist fast nur in China vorstellbar. Aber was steckt wirklich hinter der chinesischen Supermacht?

Das Buch holt ein bisschen geschichtlich aus und beginnt mit dem Jahr 1968, der Moa Bibel und der Kulturrevolution und versucht sehr erfolgreich für die Leser ein Bild des Landes zu schaffen, das wir besser verstehen können. Es werden Unterschiede und mögliche Gemeinsamkeiten gezeigt und erklärt und Strukturen und Prozesse ihres sozialen und ökonomischen Erfolges analysiert. Für alle, die sich gerne informieren und hinter die Kulissen blicken ist dieses Buch ein absolutes Highlight, gerade jetzt!

Zum Inhalt:

China ist in aller Munde. Zu Recht! Denn China ist in vielerlei Hinsicht das führende Land des 21. Jahrhunderts. Es hat in kürzester Zeit den einzigartigen Aufstieg von einem der ärmsten Entwicklungsländer zu einem Land mit mittlerem Pro-Kopf-Einkommen gemeistert. Doch seine Leistungen gehen weit über das Wirtschaftswachstum hinaus. Wolfram Elsner liefert erstaunliche und oftmals unbekannte Einblicke in das alltägliche Leben und in fast alle Entwicklungsbereiche und Politikfelder eines Systems, das einfach anders funktioniert. Um zu verstehen, was in China und mit China in der Welt gerade passiert, müssen wir die westliche Brille abnehmen und uns von vorgestanzten Vorstellungen lösen. Unser Bild von China ist verzerrt und unterbelichtet. Wolfram Elsner plädiert für einen offenen Dialog sowie verlässliche, langfristige und selbstbewusste Kooperation mit der neuen Nummer eins. Weiterführende Texte und Zusatzmaterial zum Buch finden Sie hier: westendverlag.de/china

Die Hängenden Gärten von Babylon – Vom Weltwunder zur grünen Architektur von Stefan Schweizer erschienen im Wagenbach Verlag

Wer kennt sie nicht die hängenden Gärten von Babylon – eines der sieben antiken Weltwunder. Hier in diesem Buch dreht sich alles um architektonische Details dazu und wie die Grundidee der hängenden Gärten in der Architektur umgesetzt wird und wurde. Man unternimmt mit diesem Buch eine Reise in die Vergangenheit und zu den ersten Erwähnungen der Gärten und der Entstehung des Mythos.

Schritt für Schritt und Epoche für Epoche werden hier analysiert und gezeigt bis am Ende die zeitgenössische Horitecture den Lesern näher gebracht wird. Ein super interessantes und toll zusammengestelltes Buch mit zahlreichen Illustrationen und Fotos, sowie großartig geschriebenen Texten und jeder Menge Ideen zwischen den Zeilen. Nach diesem Buch wird man viele architektonische Kunstwerke mit anderen Augen sehen und auch mehr Hintergründe kennen, um Urban Gardening besser verstehen zu können. Für Architekten oder Landschaftsplaner und Hobbygärtner, sowie einfach alle, die sich für Architektur interessieren ist dieses Buch eine wahre Freude.

Zum Inhalt:

Eine so bewunderte wie verachtete mythische Königin, die Suche nach einem verschwundenen Weltwunder und das Versprechen eines blühenden Gartens inmitten gebauter Architektur: Stefan Schweizer zeichnet die Faszinationsgeschichte der Hängenden Gärten nach – bis zur grünen Architektur der Gegenwart.

Unter den sieben antiken Weltwundern nehmen die Hängenden Gärten von Babylon eine Sonderstellung ein – auch weil sie als einziges keine Spuren hinterließen: Bis in die Moderne ist umstritten, ob die monumentale bepflanzte Terrassenarchitektur jemals existierte.

Der Faszination für die Hängenden Gärten tat das keinen Abbruch – im Gegenteil. Vom Altertum bis hin zu Karl Friedrich Schinkel erzählt eine Überlieferungs- und Imaginationsgeschichte davon, wie sich jede Epoche ihr eigenes Bild von diesem Urtyp der Gartenkunst machte – und von seiner sagenumwobenen Erschafferin, der babylonischen Königin Semiramis. Neben Rekonstruktionsphantasien, die mit Robert Koldeweys archäologischer Wiederentdeckung Babylons um 1900 ihren Höhepunkt erreichten, zeugen zahlreiche Anlagen von der Renaissance bis in die Moderne vom Einfluss der Hängenden Gärten: der Palazzo Piccolomini in Pienza, der Palazzo Ducale in Urbino, die Kleine Eremitage in Sankt Petersburg oder die Dachgärten Le Corbusiers.

In seinem abschließenden Beitrag untersucht der Architekturkritiker Frank Maier-Solgk, wie der Zusammenhang von Architektur und Bepflanzung in Moderne und Gegenwart einen neuen Ausdruck findet – und wie eine spektakuläre »Hortitecture« im Zeichen von Klimaschutz und Nachhaltigkeit das zukünftige Gesicht der Metropolen zunehmend zu bestimmen scheint: Sind grüne Hochhausfassaden der Endpunkt einer exotischen Repräsentationsarchitektur – oder lösen sie das alte Versprechen von blühender Natur mitten in der Stadt ein?

Zieht euch warm an, es wird heiss! von Sven Plöger erschienen im Westend Verlag

Heute habe ich gleich noch ein zweites Buch aus dem Westend Verlag, das ich euch zeigen möchte. Zieht euch warm an, es wird heiß! ist ein Buch über den Klimawandel und seine Folgen und wie wir aus der Krise lernen können. Es wird gestreikt und gesprochen, aber hier findet man eine ehrliche und authentische Bestandsaufnahme und zahlreiche Hintergrundinformationen mit denen man den Klimawandel besser verstehen kann. Wie kann man aber als einzelne Person helfen und unterstützen, auch hierzu gibt es Tipps vom Autor und einen Ausblick auf wichtige Klimaziele uns was man hier machen kann.

Ein sehr wichtige Thema, über das es nicht genug Bücher geben kann!

Zum Inhalt:

Der Klimawandel ist DIE Herausforderung des 21. Jahrhunderts

„Sven Plöger macht keine heiße Luft, sondern bewahrt angesichts der größten Herausforderung der Menschheit einen kühlen Kopf und seinen Humor. Der Meteorologe meines Vertrauens!“ Eckart von Hirschhausen

Trockenheit, Waldschäden und Waldbrände, dann wieder Platzregen mit Hagel und Sturmböen – auch die Coronakrise kann nicht verdecken, dass sich unser Klima immer schneller verändert. Um das 1,5-Grad-Ziel noch zu erreichen, müsste die Einsparung an CO2-Emissionen jedes Jahr so groß sein wie durch den Shutdown. Genau das aber wäre möglich! Dazu müssen wir die Gier, die im jetzigen System steckt, in den Umbau der Wirtschaft lenken. Damit der Wohlstand bleibt, muss der Green Deal kommen. Der Diplom-Meteorologe Sven Plöger zeigt verständlich, wie unser Klimasystem funktioniert, wie man skeptischen Stimmen begegnet und dass die aktuelle Krise eine echte Chance ist, Weichen für unsere Zukunft und die unserer Kinder zu stellen. Mit Praxisteil: Reden Sie nicht nur übers Wetter – verändern Sie das Klima!

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: