Crescent City Band 1

Sarah J. Maas ist in Fantasiekreisen keine Unbekannte und hat unter anderem mit Das Reich der sieben Höfe und Thrones of Glass bereits zwei sehr erfolgreiche Buchreihen herausgebracht und sich eine enorme Fangemeinschaft zugelegt. Ihre Bücher werden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Bisher hatte ich noch kein Buch von ihr gelesen, war aber durch das unglaublich wunderschöne Cover von Crescent City und die ersten extrem positiven Reaktionen einiger Bekannten und Freunde neugierig geworden. Und so ist es recht rasch geschehen und das Buch war bei mir eingezogen und ich hab auch schon die ersten Seiten begonnen.

Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht von Sarah K. Maas erschienen im DTV Verlag

Beginnen wir bitte unbedingt beim Cover. Egal, wie man das Buch dreht und wendet oder auch den Einband weggibt, es ist immer einfach wunderschön gestaltet. Der Covereinband des Hardcover Buches glänzt und die Illustrationen sind epischer Natur und extrem ansprechend. Auch das Buch selber ohne Covereinband ist extrem schön produziert und mit Prägungen versehen, die einfach zauberhaft sind. Die Seiten des Buches sind rot und mit der hübschen Illustration vom Cover versehen. Schon alleine deswegen wäre ich auf das Buch neugierig gewesen.

Heuer habe ich wieder begonnen mehr Fantasyromane zu lesen, die mich wirklich in den Bann gezogen haben und so musste ich dieses Buch einfach beginnen. Und was soll ich sagen? Ich werde jetzt keine Inhalte verraten, weil man muss dieses Buch einfach selber lesen und erleben. Fast 1000 Seiten Lesevergnügen wartet hier auf die Leser und bietet wirklich alles und mehr, was ein gutes Buch braucht, von dem man nicht genug bekommen kann.

Ein bisschen hat es bei mir zu Beginn gebraucht, bis ich mich mit dem vielen verschiedenen Wesen und Figuren ausgekannt habe, aber dann ging es auch schon los mit der Achterbahnfahrt der Gefühle. Gleich zu Beginn gibt es einen Schockmoment, von dem man sich noch längere Zeit nicht erholt und immer wenn man glaubt alles durchschaut zu haben, geht es plötzlich in eine neue Richtung. Unfassbar gut geschrieben ist dieses Buch ein richtige Highlight. Man lebt und leidet, liebt und agiert mit den Hauptcharakteren so richtig mit und die 1000 Seiten sind in ein paar Tagen und Lesestunden einfach zu wenig und man will sofort mehr. Ich hoffe sehr, nachdem bei diesem Buch Band 1 auf der Website steht, dass hier noch ein paar mehr Bände kommen werden.

Ich kann wirklich nur WOW zu diesem Buch sagen, es war unbeschreiblich genial und großartig und mich hat die Autorin jetzt mit diesem Buch gefangen und ich muss einfach ihre anderen Bücher lesen. Sie hat eine unglaubliche Gabe sich Welten auszudenken in denen man beim Lesen glaubt wirklich zu Hause zu sein.

Zum Inhalt:

Magie, Musik – und tödliche Gefahren: Die junge Bryce Quinlan, Halb-Fae und Halb-Mensch, genießt jedes Vergnügen, das Crescent Citys Nächte zu bieten haben. Doch dann wird ihre beste Freundin Danika von einem Dämon brutal ermordet – und für Bryce bricht die ganze Welt zusammen.

Als der Dämon zwei Jahre später erneut zuschlägt, wird Bryce gegen ihren Willen in die Ermittlungen hineingezogen und muss mit Hunt Athalar zusammenarbeiten. Einem Engel, der als gewissenloser Auftragsmörder berüchtigt ist, – und mit dem sich Bryce auf ein Spiel mit dem Feuer einlässt.

Während die beiden der Spur des Dämons tief in die Unterwelt der Stadt folgen, entdecken sie eine bösartige Macht, die ganz Crescent City in Schutt und Asche legen könnte …

Ich wünsche euch unglaublich viel Spaß beim Lesen dieses Buches.

Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: