Warmes für die Seele

Wenn die Blätter von den Bäumen fallen, es öfters windig ist und stürmt und die Luft deutlich kälter wird, dann kann eine warme Speise und ein leckerer Kuchen die Seele wärmen. Zumindest geht es mir so. Ich bekomme sofort Lust auf Kürbiscremesuppe oder ein selber gebackenes Brot. Deswegen geht es bei meinen heutigen Kochbuchempfehlungen ums Backen, Suppe und auch Brot selber machen 🙂 Freut euch auf eine tolle Reise ins Land der Kochbücher 🙂

Mehl, Wasser, Salz und Hefe – Alles über gutes Brot von Ken Forkish erschienen im EMF Verlag

Wenn man das Buch zum ersten Mal sieht und in Händen hält, weiß man irgendwie intuitiv, dass man hier ein richtig hochwertiges und tolles Buch in Händen hält. Selber gemachtes Brot kann etwas so köstliches sein. Ich habe es schon selber einige Male versucht, bin aber immer daran gescheitert, dass es mich von Geschmack und Konsistenz her nicht überzeugt hat. So bin ich nach dem Einen Buch auf der Suche, dass es schafft auch mir Brot backen beizubringen. Ich bin mir nämlich sicher, dass ich danach einfach kein Brot mehr kaufen gehen werde. Wenn man etwas selber macht, dann weiß man, was drinnen ist und welche Zutaten verwendet werden und kann hier richtig gute nutzen, um eine gesunde und nährstoffreiche Nahrung zu schaffen.

Bei diesem Buch habe ich mnich gleich mal ans erste Kapitel mit den Grundlagen von traditionell gebackenem Brot herangetraut und es inhaliert 🙂

Die Kapitel zu den Grundlagen, der Ausrüstung und Zutaten machen fast 1/3 des Buches aus, hier kann man gut erkennen, wie wichtig die Grundlagen und dieser Bereich sind. Das Buch ist unglaublich wissenschaftlich geschrieben und man muss sich schon ein wenig drübertrauen einen Versuch zu starten. Dafür würde ich wirklich empfehlen die einleitenden Infos zu lesen und sich gedanklich vorzubereiten. Mal schauen, ob ich mich drübertraue es zu versuchen.

Ein wunderschön gestaltetes und sehr hochwertiges Buch!

Zum Inhalt:

To Brot and Beyond! Mit diesem Buch und nur wenig Grundzutaten – nämlich Mehl, Wasser, Salz und Hefe – liegt einem die Brotwelt zu Füßen. Denn selbstgemachtes Brot schmeckt immer besser als vom Bäcker und das Buch bietet mit seinen 40 sensationellen Brot-, Sauer- und Pizza-Rezepten für Zuhause genug Abwechslung für jeden Tag. Hier können sich auch Anfänger ans Werk machen, denn das Grundlagenbuch ist für alle Hobby-Bäcker, die das nächste Level anstreben, perfekt geeignet. Inklusive der Schritt-für-Schritt-Anleitungen, praktischem Hintergrundwissen zu Werkzeugen und Techniken sowie Anleitungen zur Herstellung individueller Teige wird einem nicht langweilig. Gut so, denn von Brot kann man nie genug haben!

Mann backt Brot von Marian Moschen erschienen im Tyrolia Verlag

Von Marian Moschen habe ich euch schon einige Bücher vorgestellt und heute geht es bei ihm ums Thema Brot backen. Seine Rezepte sind immer so gestaltet, dass sie einfach nachzumachen sind und ich hoffe dies wird auch hier beim Thema Brot backen der Fall sein.

Es gibt hier eine sehr übersichtliche und gute Einleitung, welche sachen man zum Brot backen benötigt und damit das Resultat besser gelingen kann. Extrem gut gefallen mir hier die Anleitungsschritte, die für jedes Rezepte gezeigt werden. So bekomme ich sogar Brezen und Salzstangerl zu machen 🙂 Und ich muss gestehen ich habe hier zum ersten Mal gesehen, wie man Handsemmeln selber macht und formt 🙂

Viele tolle Fotos und eine Vielzahl an sehr verschiedenen Rezepten sind hier in diesem Buch zu finden und ich bin mir sicher, dass ich einige Rezepte versuchen werde. Ich werde euch gerne auf meinem Instagram Account meine Backversuche zeigen 🙂 und berichten, wie es mir gelungen ist. Also bookreviewsat adden und schauen, ob es ein positives Resultat gibt.

Zum Inhalt:

Selbst gebackenes Brot für jeden Tag

Gibt es etwas Schöneres als frisch gebackenes Brot aus dem eigenen Backofen? In diesem Buch führt Kultblogger Marian Moschen Schritt für Schritt in die Welt des Brotbackens ein. Mit gelingsicheren Rezepten geleitet er Anfänger und fortgeschrittene BrotbäckerInnen gleichermaßen zum Erfolg.

Vom einfachen 5-Minuten-Brot, das mit minimalem Aufwand Brot wie vom Bäcker beschert, über Alltags-brot bis hin zur Meisterklasse des Brotbackens, dem Sauerteigbrot, ist für jeden das passende Rezept dabei. Dieses Buch wird Ihre Leidenschaft für das Brotbacken entfachen. Mit zahlreichen Tipps und Tricks sorgt Marian dafür, dass das Brotbacken von Anfang an Freude bereitet und problemlos gelingt.

Also einfach Buch öffnen, loslegen und ab sofort umwerfend gutes Brot mit herrlichem Aroma, knackiger Kruste und perfekter Krume genießen. Natürlich aus dem eigenen Backofen!

30 Minuten Kuchen von Sandra Schumann erschienen im GU Verlag

30 Minuten für einen Kuchen – das klingt doch genau richtig, um seine Lieben an einem gemütlichen Sonntag zu überraschen. Einige der Zutaten in diesen Rezepten hat man einfach immer zu Hause und somit kann es auch schon losgehen. Schon auf den ersten Seiten ist mir die Magic Cake ins Auge gestochen und ich glaube ich probiere sie gleich morgen aus 🙂 hier reiht sich wirklich ein tolles Rezept ans Nächste und am Ende des Buches hat man so viel, was man ausprobieren möchte, dass man wirklich überlegen muss, womit man beginnt! Zu jedem Kuchen gibt es Fotos und sehr logische und gut beschriebene Anleitungen. Sogar die Kalorienmenge und die darin befindlichen Kohlehydrate sind hier zu finden. Ein ganz toll aufbereitetes Buch für die Herbst- und Winterzeit!

Zum Inhalt:

* Relaunch des Titels »Crazy Speedy Cakes«*

Akuter Kuchenhunger? Ein klarer Fall für Blitz-Rezepte, die die Lust auf Süßes im Eiltempo stillen. Alle Kuchen und Sweets in diesem Buch sind in maximal einer halben Stunde fertig zum Vernaschen, der Gang in den Ofen inklusive! Wie das geht? Mit einem tiefen Griff in die Trickkiste: Back-Tricks und Speed-Tipps machen das Blitz-Backen möglich. Und manchmal ermöglichen Fertigteig oder Mikrowelle das Kuchenglück im Eilverfahren! Das köstliche Ergebnis: Kuchen ohne viel Schnickschnack, wie z.B. Erdnuss-Toffee-Kuchen, Brownies ohne Backen, Erdbeertarte oder Schokokuchen mit nur 3 Zutaten. Und sie alle sind in 30 Minuten auf dem Kuchenteller. Yummy!

Suppen von Susann Kreihe erschienen im Christian Verlag
Fotografie: Alex & Angkana Neumayer

Ich liebe Suppen und meine Familie zumindest in der kälteren Jahreszeit auch 🙂 In diesem wunderschöne zusammengestellten und sehr hochwertig produzierten Kochbuch zum Thema Suppen, gibt es Rezepte für Brühen, Fonds und Bouillons – in Summe 80 Rezepte. Das Cover des Buches ist schon auf den ersten Blick ein richtiges Highlight und glänzt mit sich selber um die Wette 🙂

Hier gibt es vegetarische Gemüsesuppen, Suppen mit Fleisch oder auch mit Huhn und genauso sind auch die Kapitel unterteilt, was es einfach herrlich einfach macht jene Suppen herauszusuchen, die man gerne ausprobieren möchte. Ich habe hier eine große Anzahl gefunden, die ich gerne versuchen möchte und werde euch dann gerne davon auf meinem Instagram Account erzählen.

Zum Inhalt:

Dieses Suppen-Buch der Extraklasse bietet die besten Suppenrezepte aus aller Welt. Kein anderes Gericht ist so universell wie die Suppe: In allen Ländern und Kulturen ist sie das Gericht, auf das sich alle einigen können. Die schönsten Kindheitserinnerungen sind mit Omas seelentröstender Kartoffelsuppe verknüpft, die besten Urlaubserinnerungen mit der Pho in Saigon oder der Marak Kubbeh in New York. Suppen sind traditionell & hip, klassisch & modern, bodenständig & elegant. Entdecken Sie die Welt der Suppe in diesem umfassenden Kochbuch.

Mediterranea von Nadia Zerouali und Merijn Tol erschienen im Christian Verlag

Das Cover diesen Buch hat mich auf den ersten Blick gefangen 🙂 Für mich spiegelt es den orientalisch mediterranen Lebensstil auf einen Blick wieder. Im Buch findet man 125 Rezepte. Mit diesem Buch unternimmt man eine Reise in den Nahen Osten und nach Südeuropa und bekommt neben großartigen Fotos eine Menge toller Rezepte präsentiert. Man bekommt hier eine Vielzahl an köstlichen Rezepten präsentiert, die man alle am Liebsten sofort kosten würde. Sehr schöne Illustrationen sind immer zwischendurch zu finden, mal Kleine, mal großflächige, aber immer sehr passend und super schön. Sehr praktisch finde ich bei Kochbüchern auch das Lesebändchen, da es beim Kochen enorm hilft, wenn sich die Seite wieder mal selbständig macht 🙂

Ein wunderschönes und sehr gelungenes Buch!

Zum Inhalt:

Umfangreich, opulent, farbenfroh und voller Sonnenschein: So präsentiert dieses Kochbuch eine einzigartige kulinarische Reise durch die beliebtesten Küchen der Welt: In 125 Rezepten entdecken wir Nordafrika, die Levante, Israel, die Türkei, Sizilien, Andalusien, Sardinien und Katalonien. Ein Buch, das Sehnsucht nach dem nächsten Urlaub weckt!

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Schmökern und Kochen und freue mich, wenn ihr mir schreibt, ob ihr das eine oder andere Buch vielleicht sogar schon kennt.

Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: