Biographien

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich lese immer wieder sehr gerne Biographien über interessante Persönlichkeiten. Heute möchte ich euch ein super coole Bücher zeigen, die absolut lesenswert sind.

Prince: The Beautiful Ones erschienen im Heyne Verlag, Dan Piepenbring

Prince war eine Ikone und für viele ein Genie. Hier mit diesem Buch hält man seine unvollendet Biographie in Händen, die durch seinen frühen Tod unvollendet blieb. Erst nach seinem Tod hat man herausgefunden wie weit er bei seiner Biographie schon war, er hatte schon zig Bilder ausgesucht, Texte und Notizen gemacht und die wichtigsten Infos zusammengeschrieben. Schon das Cover ist extrem stilsicher und hochwertig und ein wahres Highlight fürs Auge. Und im Inneren ist es ein wahres Eldorad für Prince Fans. Einfach großartig und ein geniales Geschenk!

Zum Inhalt:

Bis zu seinem Tod arbeitete Prince fieberhaft an seiner Autobiografie. Sie war sein letztes großes Projekt. Durch Prince‘ überraschenden Tod musste dieses Werk unvollendet bleiben. Erst nach und nach wurde bei der Sichtung des Nachlasses klar, dass Prince in den Überlegungen und Plänen für seine Autobiografie bereits weit fortgeschritten war – bis hin zur Auswahl des Bildmaterials.

»The Beautiful Ones« beschreibt aus radikal persönlicher Sicht, wie aus Prince Rogers Nelson der Künstler Prince wurde: Es ist die in Echtzeit erzählte Geschichte eines Jungen, der die Welt um sich herum aufsog und bereits eine Figur, eine künstlerische Vision, erschuf, bevor die Hits und der Ruhm ihn definierten. Das Buch schildert die Kindheit, die frühen Jahre als Musiker und den Höhepunkt seiner internationalen Karriere anhand seiner eigenen Aufzeichnungen, persönlicher Fotos und handschriftlich verfasster Texte und Kompositionen, die der renommierte Übersetzer Eike Schönfeld ins Deutsche übertragen hat. Prince, der scheinbar Unnahbare, lädt seine Fans ein, an den Bildern seiner Erinnerungen und an seinem Leben teilzuhaben.

Ein unkonventionelles, sinnliches und hochemotional präsentiertes Buch, aufwendig und edel ausgestattet: mit goldenem Lesebändchen, mit Fotos bedrucktem Vorsatzpapier, geprägtem Leineneinband in Purpur und Schutzumschlag in strahlendem Gold.

Ich von Elton John, erschienen im Heyne Verlag

Die großartige und vielseitige Musik von Elton John begleitet mich schon mein ganzes Leben und ich habe in einer Talk Show ein paar lustige und amüsante Highlights direkt von der Pop Ikone gehört. Das hat mich neugierig gemacht und ich musste dieses Buch einfach lesen. Und ich kann euch sagen jede Seite ist ein Genuss und es lohnt sich dieses Buc zu lesen. Man erfährt hier so viele amüsante und auch spannende Details aus seinem Leben, Anekdoten und Geschichten, die das Leben eines Stars so mit sich bringt. Höhen und Tiefen, wichtige Stationen seiner Karriere, bis hin zu seiner großen Liebe. Ein sehr bewegendes und emotionales Buch – eine Freude es zu lesen!

Zum Inhalt:

Die erste und einzige Autobiografie des »Rocket-Man«

Elton John gehört zu den erfolgreichsten Künstlern aller Zeiten. »Your Song«, »Tiny Dancer« und »Candle in the Wind« sind nur einige von unzähligen Hits seiner beispiellosen Karriere. Erstmals erzählt er jetzt die Geschichte seines außergewöhnlichen Lebens und blickt zurück auf sieben Jahrzehnte voller Höhen und Tiefen.

Er enthüllt die Wahrheit über seine Kindheit im Londoner Vorort Pinner und über die schwierige Beziehung zu seinen Eltern. Reginald Dwight, der später als Elton John weltberühmt werden sollte, war ein schüchterner Junge, der heimlich davon träumte, Popstar zu werden. Im Alter von 23 spielte er seinen ersten Auftritt in den USA und begeisterte in quietschgelber Latzhose, einem sternenbesetzten T-Shirt und geflügelten Stiefeln sein Publikum. Elton John war angekommen – und die Musikwelt sollte nie wieder dieselbe sein.

Seine Autobiografie »Ich« ist voller Dramatik: Angefangen bei der Ablehnung der ersten Songs von Elton und seinem Songwriting-Partner Bernie Taupin bis hin zu seinem überwältigenden Erfolg als Weltstar; von den Freundschaften mit John Lennon, Freddie Mercury und George Michael bis hin zum Disco-Tanz mit der Queen; von Selbstmord versuchen bis hin zu seiner Drogensucht, die ihn über ein Jahrzehnt lang fest im Griff hatte.

Elton schreibt auch ausführlich über seinen Entzug und den Aufbau seiner AIDS-Stiftung. Er erzählt, wie er in David Furnish die wahre Liebe fand, mit Gianni Versace im Urlaub war und auf der Beerdigung seiner Freundin Prinzessin Diana sang. Und er beschreibt, wie er plötzlich spürte, dass er Vater werden will, und sein Leben sich noch einmal völlig verändert hat.

Humorvoll, unterhaltsam und tief bewegend – Elton Johns Autobiografie »Ich« nimmt uns mit auf eine intime Reise mit einer lebenden Legende.

Leben mit einem Navy Seal – 31 Tage Training mit dem härtesten Mann der Welt von Jesse Itzler erschienen im Narayana Verlag

Dieses Buch ist richtig amüsant zu lesen. Es ist die Geschichte einer spannenden Begegnung zweier Welten. Für einen Monat lang holt er sich eine extreme Erfahrung mit Hilfe eines Navy Seals ins Haus und trainierte und lebte, wie einer. Mit diesem Buch könnt ihr die Geschichte einfach großartig nachlesen und euch freuen ein Aussenstehender zu sein und dies nicht selber mitmachen zu müssen. Eine Erfahrung ist es aber sicherlich gewesen und für die Leser extrem unterhaltsam geschrieben.

Zum Inhalt:

Der erfolgreiche US-Unternehmer Jesse Itzler hasst das Leben mit Autopilot. Wenn Routine droht, steigt er aus. Über seine extremste Erfahrung hat er Tagebuch geführt: Einen Monat lang stellte er sich einem erbarmungslosen Fitnesstraining mit einem Navy SEAL als „Untermieter“, der als der härteste Athlet auf dem Planeten gilt! Rich Roll nannte David Goggins den inspirierendsten Menschen der Welt, den er je getroffen hat. Das Motto von David ist „Mindestens 1x täglich den inneren Schweinehund überwinden. Die sicherste Art, innerlich zu wachsen.“ Itzlers Buch wurde in Amerika prompt zum Bestseller!

Der geheimnisvolle Navy SEAL ist kein geringerer als David Goggins, ehemaliger Guinness-Weltrekordhalter, der in siebzehn Stunden 4030 Klimmzüge absolvierte, gefragter Redner und selbst Bestsellerautor. Er brachte Itzler die 40-Prozent-Regel der Navy SEALs bei: „Mental stärker werden! Wenn Du aufgeben willst, denk daran: Du bist erst bei 40 Prozent Deines Potenzials.“

LEBEN MIT EINEM NAVY SEAL zeigt, wie großartig es sich anfühlt, die eigene Komfortzone zu verlassen , über sein Limit hinauszugehen und außer Muskelmasse noch ein neues Mindset und eine echte Freundschaft aufzubauen – witzig, schnörkellos und unverstellt!

Spiel des Lebens – Udo Jürgens von Michaela Moritz erschienen im Fischer Verlag

Ich muss gleich mal vorweg sagen, dies ist keine Biographie, obwohl es im selben Artikel ist, da es aber von Udo Jürgens ist und erschienen ist, nachdem er verstorben war, gehört es für mich irgendwie doch ein bisschen dazu. Es sind Geschichten voller Gefühle und Sehnsüchten, die hier von Michaela Moritz niedergeschrieben wurden und uns als Leser Einblicke ins die Gefühlslage des Musikern geben. Wunderschön geschrieben!

Zum Inhalt:

»Spiel des Lebens« ist Udo Jürgens’ Geschenk an seine Fans. Im Bestseller »Der Mann mit dem Fagott« ließ er uns in die Geschichte seiner Familie schauen. Nun erzählt er in seinen Geschichten, welche Gefühle und Sehnsüchte ihn bewegten.

Der Junge, der auf dem Balkon tanzt und davon träumt, ein Musiker zu sein. Der Maler, der sich im Café an seine Anfänge erinnert. Ein Trommler, der auf dem falschen Kontinent geboren ist. Sie alle sind Zaungäste im Spiel des Lebens, aber es bedarf nur wenig, ihnen ins Rampenlicht zu helfen. In sehr persönlichen Geschichten, die Udo Jürgens wie seinen Roman mit Michaela Moritz verfasste, greift er die Stimmung seiner Lieder auf und verdichtet sie zu einem »Spiel des Lebens«.

»Nur wer offen ist und sich in sein Herz schauen lässt, wird sein Publikum berühren.«
Udo Jürgens in einem Interview mit Rainer Holbe, Frankfurter Rundschau

»Es gibt ein Thema, das alle Geschichten miteinander verbindet: Der unbedingte Wille, seine Träume bei allen Selbstzweifeln nicht zu verlieren, dranzubleiben, sie zu verwirklichen.«
Christian Berkel

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: