Für euch reingelesen…

…habe ich heute in Bücher, die sich mit dem Thema Ernährung beschäftigen.

Käse & Wein von Andreas Knecht & Armando Pipitone erschienen bei FONA

Dieses Buch ist eine Art Käselexikon mit den bekanntesten Käsesorten und Empfehlungen zur Weinbegleitung dazu. Tolle Fotographien und spannende Hintergrundinfos zur Zubereitung, Anbaugebieten uvm. sind hier zu finden. Ein wahrer Schmökergenuss für alle Käsefreunde und ein tolles Geschenk.

Zum Inhalt:

Die perfekte Liaison

  • Käse charakterisieren
    • Sommelier und Sommelier de fromage Armando Pipitone sagt, welcher Wein mit welchem K.se harmoniert
    • Portr.ts von Topk.sern und K.seaffineuren

Süßwasserfische von Malcom Greenhalgh erschienen bei BLV

Dieses Buch ist ein super handliches Lexikon über Süßwasserfische, mit stilvollen Illustrationen, zahlreichen Infos zu den einzelnen Fischen und jeder Menge weiterer Tipps. Besondere Kennzeichen sind hier genauso zu finden, wie original Zeichnungen der Fische – 1:1 wie die Originale. Faszinierend und informierend zugleich.

Zum Inhalt:

95 Fischarten im Porträt – von Aal bis Zwergwels · Brillante, detailgenaue Zeichnungen mit Textpfeilen, die direkt auf die entscheidenden Bestimmungsmerkmale verweisen · Verbreitung europäischer Süßwasserfische · Fischgesellschaften der Fließgewässer und Seen, Gewässerschutz.

Richtig schmecken macht gesund von Diana von Kopp erschienen bei Piper

Ein super spannendes Buch mit einem sehr interessanten Ansatz zum Thema bewusster und gesünder essen und dadurch besser leben. Es wird auf viele Hintergrundinfos eingegangen und Mythen aufgerollt und dies alles in einer sehr spannenden und einnehmenden Schreibweise. Sehr inspirierend und interessant.

Zum Inhalt:

Der wissenschaftliche Beweis, warum Diäten nicht funktionieren und Genuss schlank macht.

Mögen Sie Tiramisu und wenn ja, wie viel? Fragen Sie sich, warum Obst zwar gesund ist, aber niemals satt macht? Und was Sie kochen müssten, damit es alle mögen? Die Geschmacksforschung zeigt: Was und wie viel wir gerne essen, wird meist nicht von der Vernunft gesteuert, sondern vom Geschmacksinn. Er weiß, was uns gut tut und signalisiert, wann wir besser aufhören sollten zu essen. Allerdings betäuben industriell manipulierte Nahrungsmittel diesen Sinn, ohne dass wir es bemerken. Die Psychologin Diana von Kopp zeigt, wie wir solche Ernährungsfallen umgehen und mit welchen Rezepten und Tricks sich der Geschmacksinn wieder schärfen und neu programmieren lässt.

Ja, die sind echt von Laura Karasek erschienen bei Eichborn

Dieses Buch und die darin befindenen Geschichten und Alltagsstories sind einfach genial zu lesen, besonders als Frau. Die Eine oder Andere wird schon mal eine ähnliche Situation erlebt haben und kann hier hoffentlich darüber laut lachen. Auch für Männer nicht unspannend zu lesen, sollten sie auch mal die andere Seite sehen – teilweise echt skurille Situationen, die man fast nicht glauben kann, und dennoch kommen sie im Alltag so oft vor. Genial zusammengestellt ist dieses Buch ein Genuss.

Zum Inhalt:

Brauche ich ein dickeres Fell, oder reicht auch eine Pelzweste?
Wie du’s machst, machst du’s falsch. Zumindest als Frau in einer Männerwelt. Zwischen Whisky und Lippenstift, Helikoptermami und Rabenmutti, zwischen Opernball und Arschgeweih.

Bergsteigen in Pumps ist nicht einfach. Laura ist dennoch losgelaufen und beantwortet provokant und selbstironisch elementare Fragen: Wie sexy ist noch seriös? Wann bemerkt eigentlich mein Chef, dass ich eine Mogelpackung bin? Muss ich mein Kind beim Algebra-Wettbewerb anmelden? Darf ich laszive Selfies verschicken? Wohin fliehe ich bei einem miesen Date?

Fragen, die noch keine Generation Frauen zuvor beantworten musste. Geschichten für Selbstzweifler und Größenwahnsinnige.

Antibiotische Heilpflanzen von Liesel Malm und Margret Möbus erschienen bei Bassermann

Für Alle, die sich mit Heilpflanzen auskennen wollen oder ihr Wissen vertiefen möchten, kommt dieses super interessante Buch über antibiotische Heilpflanzen genau richtig. Über 50 Pflanzen mit Illustratione, Fotos und allerlei spannenden Infos inkl. ihrer Wirkung sind hier versammelt. Ideal auch, wenn man seinen eigenen Kräutergarten anlegen möchte, hier ist man genau am richtigen Platz, um sich Ideen, Anregungen und Infos zu holen. Sehr informativ und gut zusammengestellt.

Zum Inhalt:

Chemische Antibiotika werden häufig unnötig verschrieben. Sie greifen die Darmflora an und bleiben oft wirkungslos, da die Krankheitserreger resistent werden. Die Natur bietet mit ihren pflanzlichen Antibiotika wirkungsvolle Alternativen: Viele Heilkräuter, Wildfrüchte und Gemüse sind gegen Bakterien, Viren und Pilze besser oder genauso wirksam. Liesel Malm und Ihre Tochter Margret Möbus beschreiben detailliert, was man bei der Pflege und Konservierung der 50 wichtigsten Heilpflanzen beachten sollte, und geben Tipps, wie die Pflanzen bei Beschwerden und Krankheiten anzuwenden sind.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s