Geniale Bücher

Heute habe ich einige extrem geniale Buchneuheiten für euch zusammengestellt – eines spannender und besser, als das nächste, egal, wo man beginnt oder endet! Biographiem Wissenschaft, Krimi und Literatur – in einer perfekten Symbiose – am besten einfach der Reihe nach lesen – eine unglaubliche Bereicherung!

Anna – eine Kindheit von Erika Pluhar erschienen bei Residenz

Dieses Buch besitzt einen unvergesslichen und einnehmenden Schreibstil. Erika Pluhar schafft es von der ersten Sekunde an die Leser in den Bann zu ziehen. Mit ihrer ehrlichen und offenen Schreibweise hat man das Gefühl mitten im Geschehen zu sein und die Akteure, vorallem die Anna gleich gut zu kennen. Eine schwere Kindheit mit viel Hochs und Tiefs – sehr einfühlsam und offen beschrieben, lässt einen das Buch auch nach dem Lesen so schnell nicht mehr los.

Zum Inhalt:

Erika Pluhar beschreibt eine Kindheit im Ausnahmezustand. Einfühlsam, offen, schonungslos.

Anna ist die Tochter einer Schauspielerin und eines umtriebigen, machtverliebten und genialischen Designers. Beide Eltern stehen im Licht der Öffentlichkeit. Die Familie leidet unter dem exzessiven Lebensstil des Vaters, die Mutter wird vom Schauspielberuf immer intensiver gefordert…

Ein Keim kommt selten allein von prof. Dr. Markus Egert erschienen bei Ullstein

Eines gleich einmal vorweg – dieses Buch macht keine Panik oder schürt Ängste. Es wird hier extrem amüsant und auch spannend alles rund um Keime erklärt. Wo es die meisten gibt, welche wir wegmachen müssen und welche bleiben können. Ein extrem spannendes und vielseitiges Thema. Super geschrieben, werden hier auch komplexe Inhalte einfach aufbereitet und erklärt. So macht lernen Spaß und ist für jeden zugänglich. Phnatastisch!

Zum Inhalt:

Stehen wir bereits mit einem Bein im Grab, wenn das Desinfektionsspray nicht stets griffbereit ist? Der Mikrobiologe Professor Dr. Markus Egert von der Hochschule Furtwangen (HFU) ist Deutschlands führender Forscher auf dem Gebiet der Haushaltshygiene. Er wirft mit uns gemeinsam einen Blick durchs Mikroskop und erklärt anschaulich und mit viel Witz, warum wir manche Mikroben unbedingt umbringen müssen – während etliche andere dieser unsichtbaren Lebensbegleiter sogar sehr wichtig für unser Wohlbefinden sind. Er zeigt, warum im Waschbecken viel mehr Keime lauern als auf dem Toilettensitz. Und er schildert, wo im Haushalt und im Alltag uns welche mikrobiologischen Phänomene erwarten – und was wir gegen sie tun können.

Die Meisterbanditin von Silvia Stolzenburg erschienen bei Gmeiner

Als großer Fan historischer Romane, ist man hier richtig gut aufgehoben. Dies ist ein Roman und Krimi zugleich, der im barocken Württemberg spielt und die Leser so einiges an historischem und abenteuerlichem erleben lässt. Man merkt beim Lesen, dass man es hier mir einer Meisterin der Feder zu tun hat. Nicht umsonst hat die Autorin schon 2x dem goldenen Homer gewonnen. Ihr könnt euch auf ein tolles Buch freuen!

Zum Inhalt:

Verrat in Württemberg  Die Welt der siebzehnjährigen Marie bricht jäh zusammen, als der Sohn eines wohlhabenden Bauern ihr eröffnet, dass er eine andere heiraten wird. Durch die Demütigung vom väterlichen Hof getrieben, tritt Marie in die Dienste der Mätresse des Herzogs von Württemberg ein. Als Dienstmagd auf Schloss Brenz muss sie sich der Nachstellungen des herzoglichen Jägers erwehren, der sie des Diebstahls bezichtigt. Anstatt sie zu bestrafen, schlägt Wilhelmine ihr vor, sich einer Truppe von fahrenden Schauspielern anzuschließen und für sie zu spionieren. Marie willigt ein und gerät dadurch schon bald in einen Strudel aus tödlichen Intrigen.

Wo der Teufel ruht von Craig Russell erschienen bei Rütten & Loening

Dieses Buch kann man eigentlich nur mit WOWWWWWW beschreiben. Es ist eine Mischung aus einem Krimi, Roman & historischen Fakten. Es wird die Geschichte und der Beginn der Psychologie erzählt. Prag in den 30 er Jahren. Ein junger Arzt, der die Welt verändern möchte und mit Kriminellen arbeitet. Dunkle Machenschaften, ganz viel Gänsehautfeeling und jede Menge Lesegenuss. Dieses Buch bietet die perfekte Kombination, um einzutauchen, und erst wieder auszuatmen, wenn das Buch ausgelesen ist.

Zum Inhalt:

Ein junger Psychologe wird in Prag Zeuge eines Mordversuchs. Die Stadt wird Anfang der dreißiger Jahre von einem Serienmörder in Atem gehalten. In einer Anstalt soll der Psychologe mit hochgefährlichen Psychopathen arbeiten – an seiner Seite zwei undurchsichtige Forscher und eine Frau, in die er sich sogleich verliebt. Währenddessen geht in Prag die Mordserie weiter. Und plötzlich glaubt der junge Wissenschaftler, den Mörder zu kennen: sein alter Studienfreund, der verschwunden ist.

Ein Roman, wie ein moderner Lovecraft ihn geschrieben haben könnte.

Herr Kato spielt Familie von Milena Michiko Flasar erschienen bei Wagenbach

Dies ist ein großartiger Roman, der es in sich hat. Geheimnisse, Wendungen und jede Menge Abenteuer. Auch in späteren Jahren wunderschön zu erleben, oder vielleicht sogar genau dann. Dies ist ein sehr einfühlsam geschriebenes Buch, dem man einfach folgen muss, hat man mit den ersten Seiten begonnen. Sehr unterhaltsam und immer wieder für Überraschungen gut.

Zum Inhalt:

Endlich Zeit. Er könnte nun das alte Radio reparieren oder die Plattensammlung ordnen. Doch als er der jungen Mie begegnet, die ihm ein seltsames Angebot macht, beginnt er die Dinge anders zu sehen. Ein zarter Roman über einen späten Neuanfang und über das Glück.

Die Tage dehnen sich, und zugleich schnurrt die Zeit zusammen. Die Uhr läuft ab, dabei könnte es gerade erst losgehen. Ob ein kleiner weißer Spitz daran etwas ändern würde?

Den ehemaligen Kollegen hat er immer beneidet. Um den Ruhestand, das Motorrad und die neue Freiheit. Doch jetzt steht er selbst frisch verrentet auf den bemoosten Treppen vor seinem Haus und weiß nicht wohin. Eine Krawatte braucht er nicht mehr, zu Hause ist er im Weg, die Kinder sind längst ausgezogen. Ob die junge Frau, die er jüngst auf dem Friedhof getroffen hat, ihm nur etwas vormacht, vermag er nicht zu sagen. Er ist aus der Übung. Und dennoch nimmt er ihren Vorschlag an, lässt sich von ihrer Agentur »Happy family« mal als Opa, mal als Exmann, dann wieder als Vorgesetzter engagieren und trifft auf fremde Menschen und Schicksale. Er spielt seine Rollen gut, und seine Frau bekommt von alledem nichts mit. Sie hat wieder angefangen zu tanzen …Ein nachdenkliches Buch über Erinnerungen und unerfüllte Träume, über Glücksmomente und Wendepunkte. Milena Michiko Flašar zeichnet mit wenigen Strichen, beredten Bildern und unnachahmlicher Wärme ein ganz gewöhnliches, ganz einzigartiges Leben.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s