Das Alphabet meiner Familie

Das Alphabet meiner FamilieNina Sahm

Das Alphabet meiner Familie

 

Eines Tages steht ein Mann vor Ellas Tür und hält ein Foto ihrer Mutter als junger Frau in der Hand. Frieder möchte Ella gern die Geschichte dieses Bildes erzählen, doch dazu muss er bis in seine Kindheit zurückkehren. Die ungeduldige Ella muss sich damit zufriedengeben, dass sie die Geschichte in kleinen Häppchen zu hören bekommt, denn Frieder möchte die Ereignisse in seiner Familie in chronologischer Reihenfolge berichten.

Der kleine Frieder zog mit seiner Mutter Mona vom Bodensee weg, wo sein Vater sich ganz der Zucht der speziellen regionalen Zwiebel widmete. Mit seiner Mutter kommt er bei deren Schwester und ihrem Mann unter, die eine kleine Pension haben. Doch trotzdem beginnt Frieder irgendwann, seine Wurzeln zu suchen und muss entdecken, dass seine Mutter ihm einiges aus ihrer Vergangenheit vorenthalten hat…

Auch Ellas Kindheitserinnerungen stellen sich mit der Zeit als lückenhaft heraus. Im Laufe von Frieders Geschichte wird die Neugier nach dem Zusammenhang der Familiengeschichten immer größer- welches Geheimnis verbirgt sich hinter Ellas und Frieders Kindheit?

Die Geschichte beginnt ein wenig unglaubwürdig- oder würden wir einem komplett Fremden die Tür öffnen und ihm erlauben, sich in der eigenen Wohnung zu verhalten, als wäre er der Eigentümer? Abgesehen davon ist diese Familiengeschichte auch ziemlich konstruiert. Obwohl es sicher genug Familien gibt, die ihre Geheimnisse bewahren- und das oft auch auf Kosten der Kinder, waren mir die Umstände der Erzählung zu weit hergeholt. Wie auch immer- diese Erzählung einer Identitäts- und Familiensuche liess sich flüssig und gut lesen und war ein angenehmer Zeitvertreib für einen Tag im Bad.

 

Über die Autorin:

Nina Sahm wurde 1980 in Heilbronn geboren. Sie studierte Theaterwissenschaften, Germanistik und Anglistik und lebt als Autorin, Übersetzerin und Texterin in München.

 

Details zum Buch:

Originalausgabe Oktober 2017

Droemer Verlag

ISBN 978-3-426-30623-9

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s