Kulinarische Köstlichkeiten

Heute dreht sich wieder alles ums Thema Ernährung. Leckere Rezepte der unterschiedlichsten Bereiche und Regionen warten auf euch. Von Dinner Bowls, bis hin zur asiatischen Küche ist heute alles mit dabei. Lasst eure Augen läuchten und eure Mägen was neues probieren!

Dinner Bowls von David Bez erschienen bei Riva

Bowls sind gerade vom trendy – ob zum Frühstück, in Form von Suppen oder wie hier in diesem traumhaften Buch zum Thema Dinner. 128 sehr einfallsreiche und leckere Rezepte warten darauf getestet und gekostet zu werden. Für zahlreiche Geschmacksrichtungen ist etwas mit dabei. Die Kapitel finde ich sehr nett gewählt, so gibt es zum Beispiel eines zum Thema Winter, Suppen Bowls, Dinner Bowls oder auch reine Gemüse Bowls uvm. Mein ganz spezieller Favorit ist die Nudel Bowl mit Paprika, Radicchio & Safran Dressing. Einfach WOW!Die Rezepte bestehen nur aus den Zutaten, ohne eine extra beschreiben, da sie selbsterklärend sind. Jedes Rezepte hat eine Fotographie dazu, was ich besonders sympathisch finde und die Fotos sind nicht speziell inszeniert, sondern authentisch. Sehr gelungen und voller leckerer Rezepte!

Zum Inhalt:

Bowls liegen aus gutem Grund voll im Trend: Die farbenfrohen, gesunden Mahlzeiten aus einer Schüssel sehen toll aus, lassen sich endlos variieren und sind schnell zubereitet. Somit sind sie auch ideal für das Abendessen geeignet.
In diesem komplett bebilderten Kochbuch zeigt Ihnen David Bez 128 Dinner Bowls und bietet für jeden Geschmack und alle Jahreszeiten reichlich Inspiration. Die Auswahl der Rezepte ist sehr vielseitig: Neben leichten Low-Carb-Bowls und frischen Rohkost-Bowls gibt es sättigende Suppen und reichhaltige warme Bowls mit Fisch, Fleisch, Eiern und Getreide. Alle Bowls lassen sich ganz einfach nachkochen und mit den angegebenen Tipps in vegetarische oder vegane Gerichte umwandeln.

Der Autor erklärt Ihnen ausführlich, wie Sie eigene Bowls zusammenstellen können und wie ein ausgewogenes Verhältnis von Gemüse und Beilagen aussieht. Außerdem bietet er zahlreiche Grundrezepte für Dressings, Saucen, Toppings sowie Brühen und Hummus.

St. Martiner Kochbuch von Zeidler/Temm erschienen bei Leopold Stocker

Gleich mal vorab – es handelt sich nicht um ein Buch zum Thema Martini Gansl 😉 Das St. Martiner Kochbuch ist ein wahrer Klassiker, der seit fast 90 Jahren immer noch gedruckt und neu herausgegeben wird. Lauter Klassiker der Hausmannskost findet man hier, vom klassischen Schweinsbraten bis hin zu Lebkuchen Rezepten. Ein Genuss für alle, die auf die heimische Küche fliegen. Hier werdet ihr euer Paradies finden!

Zum Inhalt:

Seit fast 90 Jahren erfreut sich das „St. Martiner Kochbuch“ mit seinen rund 760 Rezepten für die Zubereitung guter Hausmannskost in Stadt und Land gleichermaßen ungebrochener Beliebtheit. Hunderttausende Menschen hat das „St. Martiner“ in die Koch- und Servierkunst sowie Vorratshaltung eingeführt, der Schwerpunkt liegt seit jeher auf althergebrachten alpenländischen Speisen, die in modernen Kochbüchern zum Teil nicht mehr zu finden sind.

Aus diesem Grund werden auch heute pro Jahr noch mehr als 8.000 Exemplare von diesem Kochbuch verkauft. Nun liegt es in einer völlig neu bebilderten Auflage vor, alle Rezepte sind den modernen Ernährungsgewohnheiten angepasst. Detaillierte Anleitungen und Step-Fotos stellen sicher, dass die Zubereitung gelingt!

Das Ayurveda Kochbuch für jeden Tag von Kate O’Donnell erschienen bei Unimedica

Ayurveda ist ein Lebensstil – und dieses Kochbuch bringt uns den Bereich der Küche näher. Viele Inhalte, Infos und eine tolle Einführung bringen den Leser tief ins Thema rein und bilden ein Verständnis für den nächsten Schritt – das ayurvedische Kochen. Von der Zubereitung von Ghee bis hin zu Rezepten nach den Jahreszeiten findet man hier wirklich alles. Sogar Süßes darf nicht fehlen. Bei Ayurveda muss man sich nur einmal drübertrauen und ein Rezepte versuchen. Wenn man den tollen Geschmack dann mal auf der Zunge hat, kann man gar nicht mehr ausfhören neue Rezepte auszuprobieren. Eine tolle Grundlage hierfür bietet dieses tolle Buch!

Zum Inhalt:

Um den Körper ins Gleichgewicht zu bringen, braucht es nicht viel: das Verständnis über die eigene Konstitution, zu wissen, wie sich Bedürfnisse je nach Jahreszeit verändern. Und natürliche, hausgemachte Gerichte, die beides ausbalancieren. Das ist der Schlüssel für ein gesundes Leben nach Kate O’Donnell. Und dieses Wissen bringt die Yoga-Lehrerin und Ayurveda-Therapeutin im AYURVEDA-KOCHBUCH FÜR JEDEN TAG auf den Tisch.

Dabei ist das Ayurveda-Kochbuch mehr als eine Rezeptesammlung: Kate O’Donnell erklärt die Grundlagen von Ayurveda. Und bringt die Theorie ganz schnell in Küche und Alltag: Mit über 100 einfachen Rezepten – ohne teure, komplizierte Zutaten – und Anleitungen für jeden Tag lockt sie selbst Kochmuffel vor den Herd und begeistert für einen gesunden Lebensstil. Sie zeigt, wie sich das Wetter auf Körper und Essverhalten auswirkt. Liefert Tipps und Tricks, worauf Sie in jeder Jahreszeit achten sollten. Und welche Nahrungsmittel Sie lieber ganz vom Speiseplan streichen.

Rotes Kürbis-Dal, Rosinen-Granatapfel-Chutney, Gurken-Minz-Raita, Cranberry-Butternut-Muffins oder Karotten-Ingwer-Suppe mit ge-rösteten Kichererbsen – O’Donnells Rezepte machen Lust aufs Essen, sind einfach nachzukochen. Und alle ohne Hokuspokus, aber mit Effekt!

Der Anhang enthält praktische Tipps, stellt hilfreiche Küchenutensilien vor und gibt Reinigungsrituale an die Hand, die so selbstverständlich wie das Zähneputzen werden. Kopfschmerzen, Verstopfung, Schlafprobleme: Der letzte Teil des Buches enthält eine nützliche Übersicht darüber, welches Gericht bei welchem Symptom helfen kann.
Wer sich bisher abgemüht hat, die Ernährung östlicher Traditionen auf das heutige Leben zu adaptieren, wird seine helle Freude an Kate O’Donnells Buch haben. Ayurveda war noch nie so einfach – und: schmeckt köstlich!
„Häufig sind einfache, grundlegende Mittel alles, was wir brauchen, um einen gesünderen Weg einzuschlagen. Mit ihrer natürlichen Heiterkeit und ihrem Humor zeigt uns Kate O’Donnell anhand von Beispielen aus dem echten Leben, wie einfach dieser Weg sein kann.

Das einfachste Kochbuch der Welt deluxe erschienen bei EMF

Der Aufbau dieses Kochbuches ist genial und so einfach, dass sogar Antiköche damit zurecht kommen werden. Und die Speisen sind super deluxe ausgewählt. Auf der linken Seite befinden sich immer die wenigen ausgewählten Zutaten plus das Rezept und auf der rechten Seite immer ein großes Foto der Speise. Super gemacht finden sich hier 328 Seiten zahlreiche Rezepte für jede Gelegenheit. Grandios. Und ein Hingucker ist das Buch auch noch – Goldschrift am Cover 🙂

Zum Inhalt:

Einfach vornehm genießen: Mit „Simplissime – Das einfachste Kochbuch der Welt – Deluxe” präsentiert Koch und Bestsellerautor Jean-François Mallet aus Frankreich Highlights der internationalen Küche in 200 unkomplizierten Rezepten. Die Deluxe-Ausgabe seiner erfolgreichen Simplissime-Reihe fasziniert durch geschmacksintensive Spezialitäten aus maximal sechs Zutaten. Von Vorspeise bis Dessert entstehen in nur etwa 20 Minuten aufregende Köstlichkeiten für Festtafel und Sonntagsküche. Die anschaulich gestalteten Rezepte verhelfen zu einem schnellen überblick und erleichtern das Nachkochen. Interessante Variationsvorschläge regen zu kulinarischen Experimenten und neuen Entdeckungen an. Luxuriöse Kochkunst kann so einfach sein: Rezept auswählen, Zutaten zusammenstellen und Geschmackserlebnisse auf Gourmet-Niveau genießen!

Asian Kitchen erschienen bei GU

Von Sushi, Maki bis hin zu Currys und Bowls – findet ihr hier 60 Klassiker der asiatischen Küche – in neuem Design. Schöne Fotos, gute Rezeptbeschreibungen und Zutatenlisten, die man leicht kaufen kann, sind hier mit tollen Rezepten gepaart. Ein super Buch, um sich mal wieder über das eine oder andere Rezept drüberzutrauen und mal was anderes auf den Tisch zu zaubern. Sehr schön anzuschauen und mit tollen Rezepten befüllt!

Zum Inhalt:

60 Klassiker der asiatischen Küche im modernen und frischen Layout.

Im frischen, modernen Layout präsentieren sich hier Klassiker der asiatischen Küche aus den verschiedensten Regionen des mittleren und fernen Ostens. Indische Currys, chinesische Nudelpfannen, vietnamesische Reisgerichte oder die frischeverrückten Fischgerichte aus Japan: Die Küche Asiens ist so vielfältig wie gesund und immer für eine Überraschung gut. Angereichert werden die Rezepte mit kurzen Porträts der wichtigsten Länderküchen. Dazu gibt’s ausgewählte Adressen von Reiseautoren für die Genusserlebnisse vor Ort.

Viel Freude beim Kochen und Schmökern!

Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s