Generation Selfie

Christian Cohrs, Eva Oer
Generation Selfie

Was treibt junge Leute dazu, ständig und überall das Handy zu zücken und von sich und der restlichen Welt ein Foto zu machen?

Die Generation Selfie lebt bzw. zeigt ihr Leben durch Selfies, ohne Selfie hat die Geschichte keinen Wahrheitsgehalt. Früher zeigt man Fotos und Dias von einer Reise, heute werden in Windeseile Selfies hochgeladen und landen sekundenschnell in der virtuellen Welt.

Egal ob Facebook, Twitter oder Instagram, das Ansehen in der digitalen Welt ist vor allem für die spät geborenen Millennials (grob gesagt alle, die zwischen 1980 und der Jahrtausendwende geboren wurden) das A und O ihres Lebens.

Aber der Hype um das perfekte Selfie flaut nicht ab, egal ob im Sport, beim Essen, alles wird fotografiert und dokumentiert, online gestellt, damit man ein paar Likes oder sonstige Kommentare einsackt.

Dieses Leben kann aber auch Geld bringen, wie es viele Youtube-Stars zeigen, sie vermarkten sich und ihr Leben online, kassieren dadurch viel Geld und müssen keinen reguläre Job nachgehen. Diese Lebensform ist für viele Jüngere Leute schon ein Berufsziel!?

Alles in allem zeigt und dieses Buch auf, was / wie sich unsere heutige Welt von der „damaligen“ Welt (bevor Handys das Leben bestimmt haben) unterscheidet. Ein Leben ohne Handy scheint für diese Generation nicht mehr vorstellbar zu sein. Ein Leben ohne posten, twittern, Facebook checken gehört für diese jungen Leute zum Leben dazu wie das Atmen. Ich frage mich nur, was mit ihnen passiert, wenn das auf einmal nicht mehr möglich ist…

Über die Autoren:
Eva Oer hat in Bochum und Perpignan Germanistik und Französisch studiert. Sie lebt in Berlin und arbeitet als Journalistin, unter anderem für die taz.die tageszeitung.
Christian Cohrs ist Textchef des Berliner Wirtschafts- und Lifestylemagazins Business Punk. Vor seiner Tätigkeit als Journalist hat er in Bochum Theaterwissenschaft und Germanistik studiert und beschäftigt sich seit Jahren mit Schein und Wirklichkeit menschlicher Selbstinszenierung.

Verlag: riva 
Erscheinungsdatum: September 2016
Softcover, 240 Seiten
ISBN: 978-3-86883-923-4
UVP: € 16,99

 

Elisabeth Schlemmer

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s