Wellness für die Seele

Heute habe ich euch 5 Bücher zusammengestellt, die sich ums Thema LEBEN drehen – Pause machen, Eltern, die alt werden, Yoga uvm. Lauter spannende und sehr informative Bücher. Vielleicht seid ihr ja gerade in einer Lebensphase, in der ihr den einen oder anderen Rat brauchen könnt oder euch mit einem speziellen Thema beschäftigt – dann seid ihr hier heute genau richtig.

Mutti baut ab von Kester Schlenz erschienen bei Mosaik

Dieses Buch behandelt ein Thema, mit dem man sich nicht gerne auseinander setzt, aber leider jeder es einmal muss – wenn Eltern alt werden. Sehr humorvoll und offen wird hier in diesem Buch die Odyssee geschildert und wie auch die Kinder damit umgehen lernen. Ein trauriges, aber auch lustiges Buch zu einem ernsten Thema – großartig geschrieben und aufbereitet.

Zum Inhalt:

An Muttis 80. Geburtstag im „Waldesruher Hof“ war noch alles okay – und nun? „Wie geht es dir, Mutti?“ „Beschissen. Ich bin zuhause auf die Schnauze geflogen.“ Für Sohn Kester und seine Geschwister beginnt eine Odyssee durch Arztpraxen, Pflegekassen, Krankenhäuser und Altersheime. Traute Schlenz fühlt sich dort nicht wohl, „da wohnen ja nur alte Leute“. Aber sie kämpft tapfer in der ihr eigenen, raubeinigen Art – und nach dem Motto „Fack ju, Pflegeheim!“ kriegt sie mit ihrem Rollator tatsächlich noch einmal die Kurve! Das Mutmachbuch für alle Angehörigen, entwaffnend komisch und anrührend ehrlich!

Mein Leben als Zucchini von Gilles Paris erschienen bei Knaus

Wow, dies ist definitiv ein Thema, dass unter die Haut geht. Und gerade deswegen ist es hier unbedingt anzumerken, dass das Buch großartig geschrieben ist und wunderbar einfühlsam. Aboslut lesenswert!

Zum Inhalt:

Nicht jeder hat das Glück, ein Waisenkind zu sein!

Zu diesem Schluss kommt der kleine Icare, Spitzname Zucchini, als er nach dem tragischen Tod seiner Mutter in ein Waisenhaus eingewiesen wird – denn hier kann er zum ersten Mal nach Herzenslust leben. Zucchinis Glück scheint vollkommen, als die grünäugige Camille ins Waisenhaus kommt. Doch die Glücksfee hält noch ein letztes Geschenk bereit…

Gilles Paris‘ einfühlsam aus der Sicht eines Neunjährigen erzählter Roman ist eine wunderbare Liebeserklärung an die Kinder – an ihre unsentimental klare Weltsicht, ihren geradlinigen Mut und ihre Bereitschaft vorbehaltlos zu lieben. Eine Geschichte voller Poesie, fein changierend zwischen lebensklugem Humor, Nachdenklichkeit und Situationskomik und Hoffnung. Dieses lebenskluge Buch erinnert daran, wie großmütig und nachsichtig die Kinder dieser Welt mit den Erwachsenen sind.

Yoga der Verbundenheit von Anna Trökes erschienen bei O.W. Barth

Ein Yoga Buch der etwas anderen Art. Es wird jede Übung beschrieben, aber es gibt keine Fotos. Yoga wird als Religion erläutert, mit der man sein Leben verändern kann. Ganz gezielte Übungen sollen die Kraft des Herzens wahrnehmen und entfalten. Ich war sehr angetan, weil es komplett anders als alle bisherigen Yoga Bücher ist, die ich gelesen habe und einen sehr spannenden Ansatz vertritt.

Zum Inhalt:

Wer möchte nicht mit sich selbst und mit dem Leben in Liebe verbunden sein. Dabei können Mitgefühl wie auch Selbstmitgefühl durch das Praktizieren von Körper- und Atemübungen gezielt gefördert werden.

Neueste Forschungen belegen: Die Verbundenheit mit dem inneren Herzen fördert auch die Gesundheit des körperlichen Herzens. In einer Gesellschaft, in der Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu den häufigsten Todesursachen zählen, wird diese Yoga-Praxis damit zu einer entscheidenden Gesundheitsvorsorge.

Doch auch mit unserer Seele in Kontakt zu sein und alte Muster aufzulösen, ist eine Frucht des achtsamen Verweilens in unserer Mitte. Das Gefühl mit sich selbst und auch mit anderen Menschen intensiver in Resonanz zu sein wächst durch das Praktizieren der Übungen.

Die bekannte Yoga-Lehrerin Anna Trökes beschreibt hier erstmals die Bedeutung des Herzens im Yoga. Das Herz ist der Sitz unserer tiefsten Identität. Wenn wir uns selbst meinen, weisen wir auf unser Herz und nicht auf den Kopf oder Bauch. In diesem Sinne ist das Herz unsere Mitte.

Die Entfaltung zentraler Eigenschaften wie Güte, Wohlwollen oder Mitfreude haben im Yoga eine lange Tradition. Anna Trökes hat die dafür wirksamsten Meditationen, Atem- und Körperübungen zusammengestellt und auf der CD eingesprochen. Die Meditationen sind sehr berührend und öffnen das Herz.

Omega von Rüdiger Dahlke und Veit Lindau erschienen bei Arkana

Speziell Dahlke ist vielen von euch sicher schon ein Begriff. Es gibt zahlreiche Bücher von ihm und er hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Das heutige Buch beschäftigt sich mit dem Thema Omega – dem Ankommen im inneren Reichtum. Wer sein Leben zu einem Ort der Liebe und Großzügigkeit machen möchte, ist hier absolut richtig. Wenn sich viele Menschen dies zum Motto machen würden, wäre die Welt ein schönerer Ort! Dahlke trägt mit diesem Buch seinen Teil dazu bei.

Zum Inhalt:

Mangel ist nicht real. Mangel ist ein Irrtum im Geist. Und es ist Zeit, diesen Irrtum zu korrigieren und Reichtum – im Innen wie im Außen – zu erfahren und großzügig mit der Welt zu teilen! Ruediger Dahlke und Veit Lindau, zwei der bekanntesten spirituellen Lehrer, schreiben über ein unendlich wichtiges und hoch aktuelles Thema: das Mangelbewusstsein, das unser Leben beschwert, das uns unglücklich und tatsächlich innerlich und äußerlich arm und bedürftig macht, ja das sogar die negative Kraft hat, unsere Beziehungen zu zerstören und uns körperlich krank werden zu lassen. Und sie zeigen den Weg ins Füllebewusstsein, einen umwälzenden Prozess, der in unseren Herzen beginnt und die Macht hat, unser Leben tiefgreifend zu verwandeln und zu einem Ort der Liebe und Großzügigkeit zu machen.

Das ist OMEGA: Eine Revolution in unserem Denken und Fühlen, in unserem Bewusstsein und unserem Handeln.

Tue weniger, erreiche mehr von Alex Soojung-Kim Pang erschienen bei Arkana

Dieses Buch finde ich speziell interessant – viele Menschen rackern sich täglich ab und kommen einfach nicht zur Ruhe, um neue Energien zu schöpfen – ich selber eingeschlossen. Dieses Buch widmet sich eingehend dem Thema Pause und zeigt viele Möglichkeiten, wie man sich Pausen zu nutze machen kann, um darauf neue Energien zu gewinnen. Sehr informativ und spannend geschrieben, ist dieses Buch eine Bereicherung.

Zum Inhalt:

Die faszinierende Wissenschaft der Pause.

Albert Einstein kannte sie, Charles Darwin und auch Thomas Mann: die Kunst, Pausen richtig zu nutzen! Denn alle drei arbeiteten täglich nicht länger als vier bis sechs Stunden und leisteten doch Herausragendes auf ihren jeweiligen Gebieten. Anhand dieser und vieler weiterer historischer Beispiele sowie aktueller Ergebnisse aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen weist der bekannte als Gastwissenschaftler an der Stanford University tätige Autor Alex Pang eindrucksvoll nach: Pausen sind ein wichtiger Bestandteil des Arbeitsprozesses, die richtig genutzt kreativer und produktiver machen. Sie sind keineswegs bloße „Ruhezeiten“, in denen alle Zeichen auf Pause stehen, sondern unbedingt notwendig für das Gehirn, um Informationen zu verarbeiten, einzuordnen und neue Zusammenhänge herzustellen. Wie Pausen zu wahren Krafttankstellen werden, die uns zutiefst erfrischen und unsere Kreativität in Hochform bringen, zeigt uns Alex Pang am Beispiel vieler unterschiedlicher Formen: Nickerchen, Morgen-Routinen, Zeiten des spielerischen Zeitvertreibs, körperliche Betätigung, Sabbaticals und viele andere mehr. Mit bahnbrechenden Ideen und vielen praktischen Tipps lädt die faszinierende Wissenschaft der Pause dazu ein, durch weniger mehr zu erreichen.

Ich wünsche frohe Lesestunden,

Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s