Die Stunde der Patinnen

Die Stunde der Patinnen
Dr. Mathilde Schwabeneder-Hain

Mafia heißt nicht gleich Männer, auch wenn uns zahlreiche Hollywood Filme das weismachen wollen.

Die Realität sieht hingegen ganz anders aus.

Wenn die ganzen männlichen Familienmitglieder entweder in Haft oder tot sind, dann müssen die Frauen das Ruder übernehmen. So geschehen in der Familie Vitale, wo Giusy später dann als erste Frau gegen den Mafiaparagrafen in Palermo angeklagt wird. Für sie war das ein Familienunternehmen, lernte von ihrer Mutter und ihren Brüdern, als keiner mehr auf freien Fuß war, musste sie eben die Entscheidungen über Leben oder Tod fällen.

Auch Nunzia Graviano oder Anna Mazza waren an der Spitze zu Hause. Eine Frau zu sein, heißt nicht automatisch, lieb und nett zu sein. Im Gegenteil, Frauen können viel grausamer und härter sein, weil sie sich ihrer Position nicht immer sicher sind, und durch übermäßige Härte ihre Position festigen wollen.

Derzeit sind über 140 weibliche Bosse „Donna-Bosse“ in Haft, in Italien werden sie auch „boss in gonnella“ („Boss im Rock“) genannt.

Ein erschreckendes wie auch faszinierendes Buch. Während des Lesens hatte ich das Gefühl, dass die Autorin vor mir steht, mit einem Mikro in der Hand und mir die Geschichte erzählt, da der Schreibstil auch ihren Kommentatoren Stil im Fernsehen entspricht, aber dass passt hier.

Über die Autorin:
Mathilde Schwabeneder-Hain ist seit 2007 Auslandskorrespondentin in Rom (für Italien, den Vatikan und Malta). Erstmals kam sie 1983 nach Rom, wo sie an der Universität Romanistik studierte und promovierte (Dr. phil). Nach ihrer Rückkehr nach Österreich arbeitete sie in der ORF-Abteilung Religion. In dieser Funktion wie auch als Rom-Korrespondentin covert sie alle wichtigen Papstereignisse. 2013 erschien bei Styriabooks ihr Bestseller Franziskus. Vom Einwandererkind zum Papst (gemeinsam mit Esther-Marie Merz).

Verlag: Styria Zeitgeschichte
Erscheinungsdatum: 2. Oktober 2014
e-book, 272 Seiten
ISBN: 9783990403303
UVP: € 9,99

 

Elisabeth Schlemmer

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s