Nichts ist wahr und alles ist möglich

Nichts ist wahr...Peter Pomerantsev

Nichts ist wahr und alles ist möglich

 

„Abenteuer aus Putins Russland“ erzählt der russisch-stämmige britische Journalist Peter Pomerantsev, der Mitte der Nullerjahre neun Jahre lang als TV-Produzent in Moskau gelebt hat. Was er dort erlebt hat, sprengt die Vorstellungen, die man über Russland hat!

Was heute wahr und richtig ist, kann morgen aus heiterem Himmel oder weil die Mächtigen es so wollen, falsch und existenzbedrohend sein. Wie der Autor schreibt, ist es geradezu unerlässlich, sich in mehrere Ichs aufzuspalten, denn die absurde Wirklichkeit kann sich jederzeit als Chimäre entpuppen.

So recherchiert der Jounalist in den Reihen der Profiteure ebenso wie in denen der Models, Gangster und Prostituierten. Die Medien- auch die vordergründig regierungskritischen- sind alle von der Regierung gesteuert. Beschließt der Kreml, dass positive Geschichten erscheinen sollen, werden diese zur Not schon mal erfunden. Gilt es einen Schuldigen zu finden, berichtet die Presse von angeblich stattgefundenen Ereignissen. So kann der Bürger nie sicher sein, was wahr ist und was Lüge.

Die Reichen und Mächtigen von heute können morgen schon in Ungnade fallen, weil sie zu einer Bedrohung der Macht Putins werden. Korruption, Bestechung und ein abhängiger Justizapparat sowie eine effektive Propaganda sind die Zutaten zur Machterhaltung.

Schizophrenes Verhalten wird zur Überlebensstrategie, denn wie der Titel dieses faszinierenden Buches schon sagt:“Nichts ist wahr und alles ist möglich“! Peter Pomerantsev blickt hinter die Kulissen des russischen Staates und was er dort sieht, lässt dem Leser das Blut in den Adern gefrieren. Politik wird zum Film und der Regisseur heißt Putin. Wer dieses toll recherchierte Buch gelesen hat, wird einen ganz neuen Blick auf Russland bekommen- in die Welt der Oligarchen, der Gold-Digger genannten jungen Frauen auf der Suche nach einem reichen Mann, der russischen Hells Angels und jungen Menschen, die sich Sekten anschliessen. Verstörend und packend zugleich: dieses Porträt Russland nach dem Ende der Sowjetzeit gehört für mich zur Pflichtlektüre!

 

Über den Autor:

Peter Pomerantsev ist ein russisch-stämmiger britischer TV-Produzent und Autor. Nach neun Jahren in Russland lebt er jetzt wieder in London. Seine Artikel erscheinen unter anderem im New Yorker und in der Newsweek.

 

Details zum Buch:

1.Auflage 2015

Deutsche Verlags Anstalt

ISBN 978-3-421-04699-4

 

Bettina Armandola

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s