Scharfe Schokolade

Scharfe Schokolade
Laura Pape

Eine aufregende Affäre oder die langjährige Liebe?
Lena muss sich entscheiden …
Paul und Lena sind glücklich. Bis Lena von Pauls Seitensprung erfährt … Dass er trotzdem noch Gefühle für sie hat, kann sie ihm nicht glauben. Und anstatt ihm lange nachzutrauern, vergnügt sich Lena lieber mit dem attraktiven Polizisten Stefan, den sie kurz nach ihrer Trennung von Paul kennenlernt. Was als leidenschaftliche Affäre beginnt, entwickelt sich mehr und mehr zu einer echten Romanze. Stefan ist ein Mann zum Verlieben, da ist sich Lena sicher – oder ist es nur der atemberaubende Sex, der sie verbindet? Lena beginnt zu zweifeln: Hat sie vielleicht einen großen Fehler begangen, als sie sich auf Stefan eingelassen hat? Ist Paul doch die Liebe ihres Lebens?

Hmm, wo fang ich an … Pärchen findet sich, lebt sich auseinander, geht fremd, trennt sich, bereut und findet sich wieder. Das ist kurz zusammengefasst der Inhalt dieses Buches – und viel mehr gibt es dazu eigentlich auch nicht zu sagen. Unterbrochen von langweiligen Essens-, Koch-, Weg-, oder Dusch- und Schmink- beschreibungen … Leider sind auch die wahllos eingestreuten Sexszenen von Erotik weit entfernt. Die Handlung wirkt konstruiert, unrealistisch, theatralisch. Was man der Autorin zugute halten darf, ist die – aufgrund ihres jugendlichen Alters – fehlende Erfahrung. Das rechtfertigt aber nicht den sprachlich und stilistisch fragwürdigen und irritierenden Schreibstil.

Über die Autorin:
Laura Pape wurde 1993 in Hannover geboren und wohnt bis heute in einer Stadt der Region. Mit elf Jahren schrieb sie ihre ersten Texte für die Schülerzeitung, später folgten Artikel für eine regionale Tageszeitung und mit achtzehn Jahren schließlich ihr erstes Buch Lebenshungrig, das ebenfalls im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag erschienen ist. Scharfe Schokolade ist ihr erster Roman.

Details zum Buch:
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
März 2015
Taschenbuch, 248 Seiten
€ 10,30 [A] | € 9,99 [D]
ISBN: 978-3-86265-431-4

Gerlinde Götz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s