Madame ermittelt

Madame ermitteltUrsula Neeb
Madame ermittelt
Der Mord in der Trinkhalle

Frankfurt im Jahr 1838.
Die Dichterin Sidonie Weiß hilft ehemaligen Prostituierten von der Straße runter zu kommen, und die Finger vom Alkohol zu lassen. Für zu viele Frauen ist der Branntwein die einzige Möglichkeit ihr Schicksal halbwegs zu ertragen.

Auch der jungen Thekla Müller und Sussi Kesselheim hat sie geholfen. Die beiden betreiben am neu entstehenden Taunusbahnhof eine Trinkhalle, wo sie für wenig Geld gutes und schmackhaftes Sodawasser ausschenken.

Doch der alte Beruf lässt sie nicht in Ruhe, Sussi wird rückfällig und arbeitet abends in ihrem Trinkhäuschen weiterhin als Prostituierte. Sidonie schäumt vor Wut, doch gibt sie Sussi eine zweite Chance.
Diese Chance währt nicht lange, denn eines Morgens wird Sussi tot im Trinkhäuschen aufgefunden. Der Atem riecht nach Alkohol, die 2 Flaschen neben der Leiche sprechen für sich. Anfangs dachte jeder sie hat sich zu Tode gesoffen, doch Sidonie will und kann das nicht glauben, und ihr altbekannter Spürsinn schlägt an.

Ihr Gatte, Oberinspektor Max Wilde, ist auch der Meinung, dass Sussi einen Mord zum Opfer gefallen ist und leitet die Ermittlungen ein. Die tatkräftig von Sidonie unterstützt werden, bis sie sich selbst in Gefahr bringt.

Die Autorin hat die Sprache, die Wortwahl, die ganze Umgebung derart realitätsgetreu wiedergegeben, dass man das Gefühl hat, man ist ein Teil der Geschichte. Und wenn Madame ermittelt, dann kann es nur spannend werden. Dieses Buch war in einem Wisch weggelesen. Absolute Leseempfehlung.

Über die Autorin:
Schon während ihres Studiums der Geschichte, Kulturwissenschaften und Soziologie begeisterte sich Ursula Neeb für das späte Mittelalter, insbesondere für die geächteten Bevölkerungsgruppen. Aus der eigentlich geplanten Doktorarbeit entstand später ihr erster Roman ›Die Siechenmagd‹. Sie arbeitete als Archivarin und Bilddokumentarin beim Deutschen Filmmuseum und bei der FAZ. Heute lebt sie als Autorin mit ihren beiden Hunden im Taunus. Das Schreiben von historischen Krimis ist ihre große Leidenschaft.

Verlag: Gmeiner
Erscheinungsdatum: März 2015
Gebundene Ausgabe, 278 Seiten
ISBN: 978-3-8392-1651-4
UVP: € 16,99

Elisabeth Schlemmer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: