Die Mitternachtsrose

Die MitternachtsroseLucinda Riley

Die Mitternachtsrose

Gelesen von Simone Kabst

Große Geheimnisse und eine grenzüberschreitende Liebe

Völlig aufgelöst kommt die amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von ihrer angeblichen Verlobung eine Hetzjagd der Medien ausgelöst, doch in der Abgeschiedenheit von Astbury Hall kommt Rebecca allmählich zur Ruhe. Als sie jedoch erkennt, dass sie Lady Violet, der Großmutter des Hausherrn, frappierend ähnlich sieht, ist ihre Neugier geweckt. Dann taucht Ari Malik auf: ein junger Inder, den das Vermächtnis seiner Urgroßmutter Anahita nach Astbury Hall geführt hat. Je mehr Rebecca aber in die Vergangenheit und in ihre Rolle eintaucht, desto stärker beginnen Realität und Fiktion zu verwischen – und schließlich kommt sie nicht nur Anahitas Geschichte auf die Spur, sondern auch dem dunklen Geheimnis, das wie ein Fluch über der Dynastie der Astburys zu liegen scheint.

Etwas verwirrend beginnt dieser schöne Roman, denn man reist in Zeit um Raum um alle wichtigen Personen und Schauplätze kennen zu lernen. Einmal wird Anahitas Geschichte erzählt, wie sie noch Kind war, dann springt man zeitlich kurz vor ihren Tod. Dann wechselt man zu ihren Enkel Ari in Indien und dann zu Rebecca nach Astbury Hall. Hat man aber alle Protagonisten kennen gelernt, dann kommt man nicht mehr weg von der Geschichte. Man will wissen, ob sich der Verdacht bestätigt, dass Rebecca mit der verstorbenen Violet verwandt ist, oder ob Ari heraus findet, was mit Anahitas Erstgeborenen geschehen ist. Der Roman fesselt und die Stimme von Simone Kabst trägt viel dazu bei.

Über die Autorin:
Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebt es zu reisen und ist nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley heute ganz auf das Schreiben – und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stürmte jedes ihrer Bücher die internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebt mit ihrer Familie in Norfolk im Osten Englands und in ihrem Haus in der Provence.

Details zum Hörbuch:
Gekürzte Lesung
8 Audio-CDs, Laufzeit: 578 Minuten
ISBN: 978-3-8445-1337-0
Verlag: der Hörverlag

Christina Burget

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: