Der kleine Ritter Trenk

Der kleine Ritter TrenkKirsten Boie

Der kleine Ritter Trenk – 11
23. Folge: Mia Mina in Not
24. Folge: Angriff auf Hohenlob

Original-Hörspiele zur ZDF-Serie

Interpret: Karl Menrad
Musik: Leonhard Schwarz, Sebastian Horn

Trenk will Ritter werden. Auf Burg Hohenlob kommt der Bauernjunge seinem Ziel immer näher. Als Trenks Schwester Mia Mina und sein Vater Haug von Ritter Wertolt entführt werden, muss Trenk mutig handeln. Burgfräulein Thekla steht ihm treu zur Seite und hat ihren ganz eigenen Plan, um Wertolt das Handwerk zu legen.
In dem weiteren Abenteuer bläst der fiese Ritter zum Angriff auf Hohenlob. Während Hans sich in „Burgverteidigung für Anfänger“ übt, schleicht Trenk heimlich in das Lager der Angreifer. Doch was führt Wertolt im Schilde?

Die Original-Hörspiele mit den Stimmen, der Atmosphäre und der Musik der ZDF-Serie lassen das Mittelalter in abwechslungsreichen Szenen wieder aufleben. Als Erzähler führt Karl Menrad durch die Handlung.

Der kleine Ritter muss wieder Abenteuer bestehen. Mutig stellt er sich der Aufgabe und seine Tapferkeit wird belohnt. Sowohl bei der Rettung seiner Schwester als auch bei der Überlistung der Angreifer geht er als Sieger vom Platz. Die Musik und Geräuschen lassen das Leben und die Abenteuer des Ritters Trenk lebhaft erscheinen.

Über den Autor:
Dass Kirsten Boie ihren Beruf als Lehrerin an den Nagel gehängt hat, ist ein Glücksfall für zahllose Kinder: „Paule ist ein Glücksgriff“ (1985) wurde das erste von vielen Dutzend Büchern, mit denen Kirsten Boie, geboren 1950 in Hamburg, seither Kinder wie Kritiker für sich begeistert. Alltagsnahe Geschichten für kleine Leser zu schreiben, ist ihr großes Talent. Einige der Bücher, in denen sie u. a. über Freud und Leid von Rittern, Prinzessinnen und Piraten erzählt, wurden sogar für das Fernsehen adaptiert. 2007 erhielt Kirsten Boie den Deutschen Jungendliteraturpreis für ihr Gesamtwerk.

Details zum Hörbuch:
Jumbo Verlag
Laufzeit: 01:07:07
ISBN 978-3-8337-3006-1
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 – 11 Jahre

Christina Burget

Kommentare sind geschlossen.

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: