Irisches Tagebuch

Heinrich Böll verbrachte viele Jahre in Irland und war von der rauen, bergigen Landschaft und den lebensfrohen Menschen sehr begeistert. Seine Eindrücke, Geschichten und Gedanken verarbeitet er in diesem Werk. In der feinen Sprache und den ausdrucksstarken Worten erkennt man in jedem Absatz seine Liebe zu Irland. Durch die genauen Beobachtungen und den gewissen Humor... Weiterlesen →

Der Glasmurmelsammler

Fergus lebt nach einem Schlaganfall, bei dem er alle seine Erinnerungen verloren hat, im Pflegeheim. Seine Tochter Sabrina besucht ihn regelmäßig und möchte ihm helfen, seine Vergangenheit zurückzuholen. Er ist jedoch sehr verschlossen und es gelingt ihr nur sehr schwer mehr über ihren Vater zu erfahren. Schließlich findet Sabrina Kisten mit persönlichen Gegenständen von ihm.... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: