Stick oder stirb!

Adobe Photoshop PDFDer Ex-Kommissar Siegfried Seifferheld veranstaltet in seiner Pension einmal in der Woche in der Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Hall ein Stickkränzchen. Die Häftlinge sticken mit mehr oder weniger Begeisterung und Talent sorgfältig ausgewählte Stickmotive mit stumpfen Nadeln auf ihre Stoffe.
Doch eines Tages versucht einer der Gruppe, der russische Mafiaboss Pjotr, aus dem Gefängnis zu fliehen und nimmt Siegfried Seifferheld und seinen Hund als Geisel.
Nicht nur seine ehemaligen Kollegen, sondern auch seine Familie und seine Freunde versuchen ihn zu finden und lebendig zu befreien. Denn die russische Mafia ist gefährlich… und schließlich hilft sticken tatsächlich aus der ausweglosen Lage.

Diese Krimödie würde ich als sehr amüsant und unterhaltsam bezeichnen. Die Wendungen der Handlung sind spannend, überraschend und lustig. Mit den zahlreichen Pointen und dem flüssigen Schreibstil ist das Werk gut lesbar. Die Charaktere sind überzeichnet beschrieben, mit ihren Besonderheiten dargestellt, aber stets liebevoll. Erwähnenswert finde ich, dass der Krimi ohne Mord und Blut auskommt. Das Ende kam überraschend. Das ganze Buch würde ich als äußerst gelungen und empfehlenswert beurteilen.

Über die Autorin:
Tatjana Kruse, geboren 1960 in Schwäbisch Hall, schreibt seit 1996 Krimi-Kurzgeschichten und seit 2000 Kriminalromane. Sie gehört zu den beliebtesten Krimiautorinnen im deutschsprachigen Raum, besonders mit ihren Krimis rund um den stickenden schwäbischen Ex-Kommissar Seifferheld und die schillernde Operndiva Pauline Miller. Zahlreiche Veröffentlichungen, die auch in Fremdsprachen übersetzt wurden. Mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Marlowe-Preis (1996) und dem Nordfälle-Preis (2005), Nominierungen für den Agatha-Christie-Preis und den deutschen Frauenkrimipreis. Bei HAYMONtb erschien 2014 „Grabt Opa aus! Ein rabenschwarzer Alpenkrimi“, 2015 „Bei Zugabe Mord. Eine Diva ermittelt im Salzburger Festspielhaus“, „Glitzer, Glamour, Wasserleiche. Ein rabenschwarzer Pauline-Miller-Krimi“ (2016) und „Schampus, Küsschen, Räuberjagd. Ein rabenschwarzer Pauline-Miller-Krimi“ (2017).

Details zum Buch:
272 Seiten, Taschenbuch
Haymon-Verlag
ISBN 978-3-7099-7904-4

Eure Sonja Stummer

 

 

Wissen. Schmäh. Kabarett.

Wer lacht gerne? Wer nicht? Für all jene, die sich über die heitere KabarettKleinkunst erfreuen, haben Marion Maier und Heimo Potzinger ein Buch geschrieben. Sie haben österreichische Kabarettstars interviewt und ihnen viele persönliche Geschichten entlockt. Doch bevor Roland Düringer, Michael Niavarani, Viktor Gernot, Andrea Händler, Alfred Dorfer und andere über ihre Karriere, ihr Leben und über ihre Bühnenerfahrungen berichten, wird die Geschichte des österreichischen Kabaretts erzählt. Dazu sind die Anfänge recherchiert worden. Des weiteren wird die schwierige Zeit des Nationalsozialismus nicht ausgelassen und die Neuanfänge danach werden dargestellt.
Im Hauptteil sind ausgewählte Kabarettstars hautnah beschrieben. In den Interviews erzählen sie, was sie bewegt und worüber sie nachdenken. Das kann die Zuwanderung, das Bildungssystem, die Politik oder die Kindererziehung betreffen. Zusätzlich gibt es zu den Stars einen Lebenslauf, zahlreiche Fotos und einen Ausschnitt aus einem ihrer Programme oder Buch.
Der letzte Teil beinhaltet Stimmen zum österreichischen Kabarett. Hier erzählen weitere Schauspieler und Musiker, was sie zum Thema Kabarett zum Sagen haben.

Ich finde das Werk sehr gelungen. Es ist gut recherchiert und man erfährt viel Neues. So kann man lesen wie die Schauspieler und Schauspielerinnen leben und denken und weiß, dass die Geschichten nicht erfunden oder übertrieben sind, so wie in so manchen Klatsch- und Tratschzeitschriften. Die Auswahl der Kabarettisten ist willkürlich und leider nicht vollständig. Aber Vollständigkeit kann man bei der Menge an Berühmtheiten auch nicht erwarten. Das Motto der Autoren schien eher Qualität und Ausführlichkeit der Beiträge zu sein als eine Menge oberflächlicher Informationen.

Details zum Buch:
Verlag: Styriabooks
Erscheinungsdatum: September 2015
ISBN: 978-3-222-13514-9
208 Seiten, Hardcover

Sonja Stummer