Grippe und Erkältungskrankheiten ganzheitlich heilen

Grippe und Erkältungskrankheiten ganzheitlich heilen, von Markus Sommer, Aethera Verlag

Was kann ich eigentlich selbst zur Vorbeugung tun? Wie kann ich eine Ansteckung vermeiden und was kann ich tun, damit ich trotz Ansteckung weniger Grund habe, krank zu werden bzw. diese leichter zu überwinden?

Tröpfcheninfektion ist natürlich die erste Ansteckungsgefahr. Egal ob auf dem Weg zur Arbeit mit den öffentlichen Transportmitteln oder bei Veranstaltungen ist die Gefahr, sich anzustecken, erhöht. Als Kind lernt man schon, wenn du nießen oder Husten mußt, halte dir die Hand vor. Heute wird empfohlen in den Ellbogen zu nießen oder zu husten. Fleißiges Händewaschen bzw. wenn kein Wasser vorhanden ist, Desinfektionsmittel verwenden. Körperliche Berührungen beim Begrüßen vermeiden.

Natürlich soll man sich von der Umwelt nicht komplett distanzieren, denn gewisse Abwehrkräfte muß der Mensch selbst aufbauen. Angst und dauerhaft wirksame Anspannungskraft können die Anfälligkeit für etwaige Krankheiten erhöhen. Also ein Mittelmaß wäre zu empfehlen.

Bewußte Ernährung wie z.B. Warme Mahlzeiten und wärmende Gewürze sowie ausreichende Vitamine sind dazu ein Beitrag, den jeder selber leisten kann. Ferner ist ein richtiger Schafrhythmus auch ein Mittel zur Abwehr von Grippe. Zu lange schlafen ist demnach auch nicht gut.

Das richtige Maß an Bewegung kann zugleich mehreren Erkrankungen vorbeugen. Eine halbe Stunde am Tag sollte der Mensch mit gleichmäßigem Gehen verbringen.

Ab einem gewissen Alter ist einer vorsorglichen Grippeimpfung ebenso zu empfehlen.

Auch wohlig warm eingepackt, ich empfinde Kopf- und Halsschutz sehr wichtig, kann man eine dauerhafte Unterkühlung verhindern.

In diesem Buch sind sehr wirksame und interessante Empfehlungen angeführt, sollte die Grippe bzw. Erkältung an einem nicht vorübergehen. Ein Beispiel ist ein Senffußbad, dazu gibt man in ein geeignetes Gefäß 4 Eßlöffel Senfmehl (erhältlich in der Apotheke) in heißes Wasser. Die Dosierung ist dann richtig gewählt, wenn das Wasser deutlich nach Senf riecht. Zum Baden der Füße darf das Wasser aber nicht zu heiß sein. Durch die aufsteigenden Senfdämpfe wird die verstopfte Nase meistens frei. Das ist ein altes Hausmittel, das schon bei unseren Vorfahren zur Anwendung kam.

Weiters wird empfohlen von innen her mit Lindenblütentee oder Holunderblütentee eine Abhilfe zu schaffen. Für Husten eignet sich hervorragend Eibisch, Thymian sowie Ingwer-Zitronentee mit Honig.

Bei starkem Fieber helfen hervorragend Wadenwickel sowie kann auch ein Einlauf oder Klistier eine Senkung des Fiebers erwirken.

In diesem vorliegen, sehr interessantem Buch, sind derartige viele Krankheitsthemen beschrieben und ich finde, daß es sicher nicht schlecht wäre, wenn man sich dieses Werk zulegen würde.

Ich haben, neben dem einen oder anderen Hausmittel auch viel Neues in Erfahrung bringen können.

Eines möchte ich aber noch betonen, auf den Hausarzt sollte man auf keinen Fall verzichten. Die Schulmedizin ist für mich dennoch immer sehr, sehr wichtig!

Zum Inhalt:

Jahr für Jahr erkranken viele Menschen an Influenza, der »echten Grippe«, die immer wieder auch einen schweren Verlauf nimmt. Seit dem Frühjahr 2020 sind wir zusätzlich mit einer neuartigen Form des Corona-Virus konfrontiert. Markus Sommer zeigt auf, welche Möglichkeiten eine integrative Medizin bietet, um diesen Erkrankungen vorzubeugen oder sie wirksam zu behandeln.

Wünsche jedem, einmal dieses Buch durchzulesen und hoffe auf viel Erfolg dabei!

Brigitte H. Schild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: