Doomed Paradise

Doomed paradiseTomas Wüthrich

Doomed Paradise

 

Schon seit Jahren begleitet der Schweizer Fotograf Tomas Wüthrich das Volk der Penan im Regenwald auf Borneo. Durch großflächige Abholzungen und Palmölplantagen bedroht, blieb das Gebiet dennoch Heimat für die letzten Jäger und Sammler dieses indigenen Volkes, dessen Lebensweise noch teilnomadisch ist.

Umweltaktivist Bruno Manser, der sich vor Ort gegen die Ausbeutung dieser ursprünglichen Regenwaldlandschaft engagierte, verschwand im Jahr 2000 spurlos im Dschungel. Der Kampf gegen Regierung und Großkonzerne indes geht weiter. Tomas Wüthrich zeichnet in diesem Fotoband, der erstmals einige Mythen der Penan publiziert, ein umfassendes Bild dieser einzigartigen Kultur.

Wunderbare Naturbilder und ungeschönte Alltagsfotos von Tierkadavern, die als Nahrung dienen, das Schlachten von Tieren und Strassensperren gegen die Bulldozer, die „Zivilisation“ in Form von Mopeds oder Plastikgeschirr: all das ist der Alltag der Penan, der mit unserer romantischen Vorstellung vom ursprünglichen Leben im Regenwald recht wenig zu tun hat.

Ein wichtiges Dokument und Bilder, vor denen wir unsere Augen nicht verschliessen sollten, auch wenn uns manche sehr grausam erscheinen!

 

Details zum Buch:

2019

Verlag Scheidegger & Spiess

ISBN 978-3-85881-642-9

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: