Mein Herz hämmert, dass es wehtut

Mein Herz hämmert, dass es wehtut
Brynjulf Jung Tjonn

Alles, was ich wissen musste, lernte ich von Simon. Und nun war das Leben selbst schon zu viel für ihn.
Henrik muss miterleben, wie sein geliebter Onkel Simon schwer krank wird. Gleichzeitig verliebt sich Henrik in die lebensfrohe Kjersti. Dann geht es Simon immer schlechter und Henrik ist hin- und hergerissen zwischen Liebe, Glück und Schuldgefühlen. Denn trotz aller Traurigkeit muss er ständig an Kjersti denken. Aber wie kann das Leben fantastisch und zur gleichen Zeit schmerzhaft sein? Wenn das Herz so unglaublich schwer ist und dennoch hüpft vor Glück?

Ein Text mit kurzen, knappen Sätzen, ganz ohne Schnörkel und dennoch ein wunderbar einfühlsames Stück Prosa. Man ist hautnah dabei, wie Henrik versucht, mit den widerstreitenden Emotionen zurechtzukommen. Sein junges Leben wird erschüttert von der stärksten aller Empfindungen. Der aufregend neuen und glückseligen Liebe zu einem Mädchen und der schmerzlichen und sorgenvollen zu seinem todkranken Onkel, der ihm mehr Bruder und Vater war. Man findet sich hineingestoßen ins Gefühl. Fühlt sie mit, die Aufregung, die Unsicherheit und die Angst. Schonungslos, herzergreifend, zu Tränen rührend. Und dennoch ein unendlich schönes Buch. Ungewöhnlich, aber einzigartig und absolut zu empfehlen.

Über den Autor:
Brynjulf Jung Tjønn wurde 1980 in Seoul geboren und im Alter von zwei Jahren von einer norwegischen Familie adoptiert. Er ist Journalist, gründete den Jung Verlag für anspruchsvolle Online-Literatur und debütierte 2002 mit seinem ersten von heute sechs Romanen für Erwachsene und Jugendliche. Mein Herz hämmert, dass es weh tut wurde 2013 mit dem renommierten Brage-Preis ausgezeichnet.

Details zum Buch:
Dressler Verlag
Januar 2015, gebundene Ausgabe,
Schutzumschlag, 128 Seiten
€ 13,40 [A] | € 12,99 [D]
ISBN-13: 978-3-7915-1999-9

Gerlinde Götz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s