Wohnen ist ein Gefühl

Wohnen ist ein GefühlWohnen ist ein Gefühl
Martina Goernemann
In Räumen leben, die Seele haben

Kaum etwas anderes hat so viel mit Gefühl zu tun wie Wohnen!

Wohnen ist Wärme, wenn der alte Sessel mit der karierten Decke die perfekte Unterlage für ein gutes Buch liefert. Wohnen zaubert uns ein Lächeln ins Gesicht, wenn die frisch aufgeblühten Hyazinthen mit ihrem buttrigen Weiß den ganzen Tisch erstrahlen lassen.

Wohnen scheint die letzte sichere Burg im Alltag zu sein und ist vor allem eine Frage der Einstellung. Wohne ich schön, um mich selbst glücklich zu machen oder zur Freude meiner Schwiegereltern? Bestimme ich, was mir gefällt, oder tun das die Designzeitschriften, die ich abonniert habe? Doch nicht der Preis oder der Klang des Designernamens, nicht der Neidfaktor oder die Abwaschbarkeit sind entscheidend. Wichtig ist, ob ich mich selbst in meiner Einrichtung erkenne.

Dieses Buch geht mit den Leserinnen nicht durch Küche, Diele, Bad und Wohnzimmer, sondern zeigt, wie „Herzlichkeit“ ins Haus kommt und dass „Geschicklichkeit“ in jedem ruht, wenn man sie hervorzulocken weiß.

Obendrein enthält es sehr brauchbare Tipps, die Wohnen ganz einfach machen: Von „Kaffeeklatsch mit Anstreichen“ bis „Wie man gemeinsam mit seinem Mobiliar schlank wird!“ Es zeigt, dass es ohne „Know“ kein „How“ gibt, dass Gewürzmischungen ab sofort Hausverbot bekommen und „shabby“ in Wahrheit „…ist nicht so schlimm“ heißt!

Und dann ist es auf einmal ganz klar, warum Wohnen ein Gefühl ist!

Jeder möchte sich gerne in seinen eigenen 4 Wänden zu Hause und wohl fühlen. Dieses Buch bietet wunderschöne Beispiele und Ideen, wie man genau dies hinbekommen kann. Tolles Bildmaterial und großartige Anregungen bringen die Leser auf jeden Fall einen Schritt in die richtige Richtung. Ausprobieren und auf Änderungen einlassen ist die Devise.

Details zum Buch:
Bassermann Verlag
Gebundenes Buch, Halbleinen, 128 Seiten, 21,0 x 26,0 cm
durchgehend farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-572-08156-1
€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 24,50

Maria Rainer

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: