Norra Latin

Norra LatinSara B. Elfgren

Norra Latin

Die Schule der Träume

 

Kranksein kann auch sein Gutes haben: in diesem Fall hat es mir die Verordnung, im Bett zu bleiben, ermöglicht, dieses wunderbare Buch fast in einem Rutsch zu lesen und ganz in der Geschichte zu versinken, die obwohl sie auch mit Magie zu tun hat, in vielerlei Hinsicht sehr realitätsnah ist!

Auf dem renommierten Schauspielzweig der Stockholmer Schule Norra Latin beginnt ein neues Semester. Sowohl Clea, Tochter einer bekannten Schauspielerin, als auch Tamar, die ihre Freunde und Familie in ihrem Heimatort zurückgelassen hat, um in der Großstadt an ihrem Traum zu arbeiten, Schauspiel zu studieren, haben die Aufnahmeprüfung bestanden. Und auch Tim, Sohn eines berühmten Filmschauspielers, wurde in letzter Sekunde aufgenommen. Bald kommen die fünfzehnjährige Clea und Tim, die sich durch ihre Eltern schon seit Jahren kennen, als Paar zusammen. Tamar hat es ungleich schwerer: sie wird zur einsamen Außenseiterin, die sich unsterblich in Clea verliebt.

Doch abgesehen von dem Gefühlswirrwarr, der sich bald breitmacht und den Intrigen, die sich innerhalb der Klasse abspielen, ist da noch etwas auf Norra Latin, etwas Ungreifbares, Tragisches, das sich vor etwa 70 Jahren auf der Schule während einer Shakespeare- Aufführung ereignet hat und mit einem gewissen Erling Jensen zu tun hat. Der Legende nach soll der Junge damals spurlos verschwunden sein und nun noch immer in der Schule spuken…

Abwechselnd aus Cleas und Tamars Sicht erzählt, ist dieser spannende Roman ein echtes Lesevergnügen, das uns nicht nur offenbart, dass es mehr als die eine reale Welt gibt, sondern uns auch in menschliche Abgründe blicken lässt! Dieses ausgezeichnete Jugendbuch ist auch für ältere Semester ein Genuss!

 

Über die Autorin:

Sara B. Elfgren wurde 1980 in Stockholm geboren, absolvierte ein Filmstudium und schrieb gemeinsam mit Mats Strandberg die gefeierte Engelfors-Trilogie, die auch verfilmt wurde. „Norra Latin“ ist ihr erster eigener Jugendroman.

 

Details zum Buch:

Deutsche Erstausgabe

1.Auflage 2018

Arctis Verlag

ISBN 978-3-03880-017-0

 

Bettina Armandola

Kulinarik

Heute starten wir bei uns mit kulinarischen Neuheiten in den Tag, neben einer gesunden Tiroler Küche, gibt es Rezepte mit Avocado, Quiches, New Yorker Kochhighlights & richtig gutem basischen Essen. Viel Freude beim Rezepte schmökern und nachkochen.

Xunde Tiroler Küche von Angelika Kirchmaier erschienen bei Tyrolia

Wenn man an die Tiroler Küche denkt, kommen einem sofort leckere Suppen, gute Knödel und Pfannengerichte in den Kopf. Dieses tolle Buch mit Spiranbindung, für eine einfachere Handhabung in der Küche – wirklich sehr praktisch, hat einiges zu bieten. Von den klassischen Suppen, bis hin zu Nachspeisen ist wirkloch alles mit dabei. Authentische Rezepte, noch authentischere Fotos, old school und sehr sympathisch. Dazu gibt es Tipp und Angaben zu Kalorien und noch vieles mehr. Es ist ein Buch, in das man sehr gerne oft hineinschaut und sich Rezepte und leckerer Tipps zu Speisen holt. Tolll gelungen.  Österreich, wie es leibt und lebt!

Zum Inhalt:

Gutes aus Tirol – traditionelle Rezepte neu interpretiert

Angelika Kirchmaier hat sich in ihrem neuesten Buch auf die Suche begeben nach den alten Tiroler Familienrezepten, hat Bäuerinnen, Straßenküchen, Kochexperten besucht, in alten Archiven gestöbert und ist dabei auf eine Fülle alter Rezepte gestoßen, die teilweise bis ins 17. und 18. Jahrhundert zurückreichten. Aus diesem wahren Schatz hat sie nun für dieses Buch die 100 besten Gerichte ausgewählt. Manchen davon konnten so bleiben, wie sie immer schon zubereitet wurden von den Tiroler Köchen und Köchinnen, andere hat sie behutsam angepasst, sie moderner, frischer und gesünder gemacht, dabei den ursprünglichen Charakter der Speisen aber bewahrt.

So ist ein Buch entstanden, das die klassische Tiroler Küche neu interpretiert, sie auf den Stand der heutigen Zeit bringt, dabei aber ihre Wurzeln nicht vergisst.

Hilfreiche Schritt-für-Schritt-Anleitungen sowie Tipps zum Einkauf von regionalen Zutaten in Bio-Qualität machen es dabei auch Anfängern leicht, sich in der „xunden“ Tiroler Küche zurechtzufinden. Für alle, die auf Fleisch verzichten wollen, gibt es vegetarische und vegane Rezepte; für jene, die unter Unverträglichkeiten leiden, milch-, ei-, gluten- und laktosefreie Zubereitungsvarianten.

Basisch Essen von Sabine Wacker erschienen bei Trias

In diesem ganz toll zusammengestellten Kochbuch gibt es 160 köstliche Rezepte, die euren Säure Basen Haushalt in Balance bringen können. Neben Beispielen, wie ein basenreicher Tag so aussehen kann, gibt es ganz viele tolle Infos, Tipps, Rezepte und sehr hübsch gemachte Foodfotos, die richtig Lust aufs Ausprobieren machen. Aufstriche zum selber machen, Frühstücksideen, Suppen, Salate, Rohkost uvm. Fisch und Fleischgerichte haben in diesem Buch den kleinsten Bereich. Es gibt viele unterschiedliche Geschmäcker zum Ausprobieren – man muss sich nur einfach drübertrauen.

 

Zum Inhalt:

Sauer macht lustig? Ganz im Gegenteil! Dass zu viele Säuren im Körper unsere Mundwinkel eher hängen lassen, wissen wir. Der Stoffwechsel wird träge, die Haut sieht fahl aus, wir fühlen uns müde und schlapp. Doch ausschließlich basisch essen ist gar nicht nötig, um den Körper wieder fit zu machen. – Die smarte 80-20-Regel: Mit 80 Prozent basischen Lebensmitteln haben Sie eine so gesunde Basis, dass Sie auch mal sündigen dürfen. – Ein guter Start in den Tag: erfrischende Säfte, leckere Shakes und knackige Müslis, – diese Basenpower macht Sie fit für den ganzen Tag. – Abwechslung pur: Suppen und Salate, Köstliches aus Gemüse, Pasta und Getreide mit ein wenig Fleisch oder Fisch – lassen Sie sich inspirieren! – Basisch punkten: Jedes Rezept mit Basenpunkt-Bewertung – so können Sie sehen, wo Sie heute stehen und jeden Tag Ihre persönliche Basenbilanz ziehen. Einfach essen. Und ganz nebenbei entsäuern.

Quiches von Cora Wetzstein erschienen bei GU

Quiches können etwas so unglaublich leckeres sein – und hier in diesem sympathischen, handlichen Buch gibt es jede Menge toller und schmackhafter Rezepte. Neben Quiches für jeden Tag finden sich auch Rezepte für Quiches de luxe und Miniquiches. Besonder angetan hat es mir die Moussake Quiche. Neben den gut beschriebenen Rezepten finden sich bei jedem Gericht die Angaben zu den Kalorien und einige Tipps. Toll gelungen und ein Muss für alle Quiches Fans.

Zum Inhalt:

Köstlichkeiten aus dem Ofen: kompakt, vielfältig, überraschend und immer lecker!

Einfach fantastisch: eine Form, ein paar Zutaten – und eine ganze Welt voller Möglichkeiten, schnell etwas Feines aus dem Rohr zu zaubern! Der GU Küchenratgeber Quiches hat nicht nur die Rezepte, sondern mit vielen Tipps und Kniffen auch die Geling-Zauberformel dafür! Neben Infos zum Backen und zur passenden Form gibt es auf Ausklappseiten Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Teigherstellung und den perfekten Guss. So sind die wichtigsten Zubereitungsschritte immer zur Hand und selbst Novizen in der Küche ab sofort in Bestform. Ob Mini-Quiches als Vorspeise, Snack oder fürs Partybufett, Quiches für jeden Tag oder Luxus-Quiches mit Meeresfrüchten oder Steinpilzen – alle Rezepte sorgen von Frühling bis Winter für herzhaft raffinierten Genuss. Bei Spinatquiche mit Kartoffelteig, Tarte Tatin mit Artischocken, Spargel-Bärlauch-Tartelettes oder Ziegenkäse-Thymian-Küchlein kann man es kaum erwarten, bis das knusprige Kunstwerk endlich aus dem Ofen kommt. Einfach fantas-quiche!

Avocado von Martina Kittler erschienen bei GU

Für Avocado Liebhaber, die gerne Mal neben den klassischen Gerichten etwas anderes ausprobieren möchten, kommt dieses tolle, kleine und feine Buch genau richtig. Bei den Rezepten im Buch gibt es generell 4 Kapitel: Salate & Smoothies, Snacks & Suppen, Warmes zum Sattessen und Desserts und Gebäck – und überall ist Avocado ein Hauptbestandteil. Tolle Foodfotos machen richtig Lust aufs Ausprobieren und die Geschmacksmischungen klingen richtig spannend. Ein tolles Buch mit genialen Rezepten und Anregungen.

Zum Inhalt:

Allround-Talent Avocado: Von herzhaft bis süß – Rezept-Vielfalt für jeden Avocado-Fan

Supervielseitig, ultragesund und unglaublich trendy: Avocados sind die It-Frucht der Superfoodies. Ihre Vitamine halten fit, ihre buttrige Konsistenz macht Lust auf kreative Küche, und ihr mildes Aroma bietet Fleisch, Fisch und Gemüse genauso Paroli, wie es perfekt mit Süßem harmoniert. Ein Allround-Talent der Superklasse! Der GU Küchenratgeber Avocado macht das Kochen mit dem grünen Wunder jetzt noch ideenreicher und leichter. Neben Tipps zu Sorten und Lagerung gibt es ausklappbare Seiten, die bei jedem Rezept helfen – so sind die wichtigsten Infos, wie die Vorbereitung einer Avocado, immer zur Hand. Die Rezepte von Smoothies, Suppen, Salaten und Aufstrichen bis zu Gerichten mit Fleisch, Fisch und Gemüse – und vor allem die große Auswahl an Desserts und Kuchen – zeigen was die cremige Klassefrucht alles drauf hat. Wetten, dass Avocado-Salat mit gegrilltem Halloumi, Avocado-Pancakes und nicht zuletzt Avocado-Limetten-Cupcakes und Avocado-Kokos-Sorbet runtergehen wie Butter?

I love NY von Daniel Humm und Will Guidara erschienen bei AT

Dieses hochwertige und massive Kochbuch über die New Yorker Küche ist etwas ganz Besonderes. Hier dreht es sich nicht nur um die klassischen NY Gerichte, sondern die beiden Autoren zeigen die Vielfalt an regionalen Produkten, die es rund um die Stadt, die niemals schläft gibt und wie man sie verwenden und richtig einsetzen kann. Neben den genialen und leckeren Rezepten gibt es jede Menge toller Texte, Tipps und Informationen, sowie sehr sympathische und gute Fotos. Eine perfekte Mischung, um sich das Buch in Ruhe und gerne anzuschauen und die Speisen auch zu Hause genießen zu können. I love it!

Zum Inhalt:

Der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Schweizer Starkoch Daniel Humm, der mit Will Guidara das Restaurant »Eleven Madison Park« in New York führt, präsentiert in diesem Kochbuch 150 Rezepte mit regionalen Produkten. Das Buch ist eine Ode an die wunderbaren landwirtschaftlichen Produkte, die sich in New York und Umgebung aufspüren lassen. Sie bilden die Basis der Rezepte in diesem Buch. Alle Gerichte sind problemlos auch bei uns nachkochbar.

Die beiden Köche führen uns in die Genüsse, die Produkte und die kulinarische Geschichte von New York ein. Statt auf der ganzen Welt nach den ausgefallensten und teuersten Produkten zu fahnden, kocht Daniel Humm in seinem Restaurant mehrheitlich mit dem, was die Region um New York an kulinarischen Genüssen hergibt. Er hat die besten Produzenten von Gemüse, Obst und Fleisch aufgespürt und taucht mit seiner Küche ein in die Geschichte des kulinarischen Schmelztiegels am Hudson River.

Das beste Restaurant der Welt
Daniel Humm in der Schweiz geboren und wurde mit dem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet, als er 24 Jahre alt war. Dann zog er in die USA und schaffte 2011 den unglaublichen Sprung von einem auf drei Michelin-Sterne. Eben wurde die Küche des »Eleven Madison Park« auf der San-Pellegrino-Liste 2017 als bestes Restaurant der Welt ausgezeichnet.

Viel Freude beim Lesen und Nachkochen & Gutes Gelingen!
Barbara

Lesemaus und Maxi Pixi

Wenn man selber Kinder hat, kommt man auf den Geschmack von Büchern, die tolle Geschichten erzählen, aber auch ein handliches Format haben. Der Carlsen Verlag ist hier ein absoluter Geheimtipp. Hier gibt es neben den schon lange bekannten Pixi Büchern auch die Maxi Pixi Büchlein zu den unterschiedlichsten Themen und die Lesemaus Reihe. Beide Reihen sind in einem handlichen und tollen Format, um sie in jeder Tasche, in jeden Urlaub oder auch zu anderen Gelegenheiten wie einem Besuch im Restaurant oder einer längeren Autofahrt, mitnehmen zu können. Und dennoch sind die fast du groß, wie ein normales A5 Kinderbuch, als auch schön zum Anschauen und nicht zu klein.

Maxi-Pixi-Bücher sind 15,7×15,7 cm groß und haben immer 24 Seiten. Die Bilderbücher im Softcover bieten Leseförderung, viel Spaß und eignen sich für alle Kinder, die gerne Bilder angucken und sich vorlesen lassen.

Die Lesemaus: Zweiunddreißig Seiten voll mit tollen Geschichten und bunten Illustrationen vermitteln Spaß an der Welt des Lesens und der Fantasie. Für Kinder ab 4 Jahren. Starke Geschichten für Leseanfänger mit lustigen Rätseln und spannenden Sachinfos! Die Mauszeit Rätseln im Inneren oder auch die 3D Sticker bei anderen Versionen sind eine tolle Ergänzung und so kann man sich auch über die Geschichte noch hinaus mit den unterschiedlichsten Themen beschäftigen. 196 Ergebnisse erscheinen, wenn man auf der Carlsen Website die Lesemaus Reihe sucht und findet. eine unglaublich große Anzahl, die auch die Beliebtheit dieser Reihe repräsentiert.

Ich möchte euch heute aus beiden Reihen eine kleine Auswahl an Büchern vorstellen, die mir besonders gut gefallen und die gerade sehr aktuell oder ganz neu sind. Ihr werdet Leo Lausemaus, Conni, Rabe Socke und Jule wiedertreffen und auch viele andere tolle Themen und Geschichten lesen.

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Lesen und gemeinsamen Anschauen!

Wir starten mit der Maxi Pixi Reihe und den folgenden Büchern – hier gibt es über 255 Buchexemplare:

Leo Lausemaus lernt schwimmen von Marco Campanella

Leo möchte schwimmen lernen. Doch mit Papa will es im See einfach nicht klappen. Deshalb soll Leo Schwimmunterricht nehmen. Ganz ohne Mama? Nein, das will Leo nicht! Zum Glück trifft er im Schwimmbad Didi Dachs, der ebenfalls Nichtschwimmer ist. Und auf einmal wird der Unterricht doch noch ein Riesenspaß … Eine spannende Vorlesegeschichte für alle kleinen Schwimmanfänger! Maxi Pixi – die kleinen großen Bilderbücher im Softcover. Optimal für kleine Leser ab ca. 3 Jahren. Der kleine Leo ist eine so liebe Figur, der in seinem Alltag so manche Situationen erlebt, die Kinder auch von sich selber kennen und sich so optimal mit der Figur authentifizieren können.

Der kleine Rabe Socke – Alles taut! von Nele Most und Annet Rudolph

Der kleine Rabe Socke hat sich einen Schneeraben gebaut. Doch die Sonne scheint es ganz schön auf seinen kleinen Doppelgänger abgesehen zu haben, und Rabe Socke hat alle Hände voll zu tun, um ihn vor den ersten warmen Sonnenstrahlen zu beschützen …

Die Geschichten vom kleinen Raben Socke finde ich immer besonders lustig zu lesen. Er ist frech und witzig und die Abenteuer immer lustig und mit einem guten Ende und viel Einsicht. Alles taut passt jetzt gerade optimal zum bald kommenden Frühling.

Alles Gute zum Geburtstag – Jim Knopf! von Beate Dölling und Mathias Weber

Jim Knopf feiert Geburtstag. Ganz Lummerland ist eingeladen. Sogar aus Übersee kommt Besuch! Und jeder hat etwas ganz Besonderes mitgebracht. Es wird ganz schön eng auf der kleinen Insel, aber lustig! Und am Abend wartet sogar noch eine Überraschung auf das Geburtstagskind…

Jim Knopf ist ein wahrer Klassiker, den viele von euch sicher schon aus der eigenen Kindheit kennen und lieben. Super herzig illustriert darf man hier ein neues Abenteuer erleben und sich an den farbenfrohen Seiten und den lieben Texten freuen.

Der kleine Rabe Socke kann auch helfen von Nele Most und Annet Rudolph

Zelten macht Spaß! Bloß auf die Arbeit, die das Campen mit sich bringt, hat der kleine Rabe Socke überhaupt keine Lust. Er verzieht sich und futtert lieber Kekse. Sollen doch der kleine Dachs und Eddi-Bär alles erledigen. Aber als dem kleinen Raben richtig langweilig wird und er die anderen auch noch lachen hört, überlegt er es sich anders…

Ich weil die kleine Rabe Socke Geschichten so lustig sind und schön zu lesen, gibt es auch gleich noch eine heute. Der kleine Rabe kann auch helfen ist das große Überthema und wird eure Kleinen danach auch beschäftigen.

Und jetzt kommen noch einige tolle Bücher aus der Lesemaus Reihe. Alle Bücher, die es zu kaufen gibt, könnt ihr auf der Carlsen Verlagsseite anschauen und gustieren.

Ich hab einen Freund, der ist Feuerwehrmann von Ralf Butschkow

Brandneu ist dieses tolle Lesemaus Buch zum Thema Feuerwehr. Neben einer netten Geschichte wird ganz viel wissenswertes über die Feuerwehr und deren Alltag, Equipment und Einsätze erzählt. Und dazu gibt es als Ad On auch noch 4 tolle 3D Sticker, die man zu Hause aufkleben kann.

Paul hat einen spannenden Beruf: Er ist Feuerwehrmann. Oft löscht er gefährliche Brände. Aber die Feuerwehr hat auch viele andere Aufgaben. In seinem Beruf hat Paul schon viel erlebt und kann deswegen allen Kindern viel Interessantes darüber erzählen. Eine spannende Sachgeschichte für alle Kinder, die mehr über den Beruf des Feuerwehrmanns erfahren möchten.

Zusätzlich mit vier tollen 3D-Stickern!

Max geht in den Kindergarten von Christian Tielmann und Sabine Kraushaar

Von Max und seinen Abenteuern haben wir auch bei uns schon einige Bücher vorgestellt und rezensiert, dieses Buch heute ist eine ganz spezielle Sonderausgabe und eine Buchneuheit. Max geht in den Kindergarten ist für junge Kinder sehr passend, da der Eintritt in den Kindergarten einen sehr wichtigen neuen Lebensabschnitt darstellt. Sehr einfühlsam und auch lustig wird die Geschichte erzählt und mit den bereits bekannten Max Illustrationen verfeinert.

Hurra! Endlich kommt Max in den Kindergarten. Im Sitzkreis singen die Kinder ein lustiges Morgenlied. Max malt eine riesige Ritterburg, spielt drinnen und draußen, isst Nudeln mit Tomatensoße, ruht sich in der Kuschelecke aus – und viel zu früh ist Mama da, um ihn wieder abzuholen.

Eine fröhliche Bilderbuchgeschichte mit vielen Informationen rund um den Kindergarten – eine prima Vorbereitung für Kinder und Eltern.

 

Conni und das Kinderfest von Liane Schneider und Eva Wenzel-Bürger

Und auch Conni darf in unserer heutigen Vorstellung auf keinen Fall fehlen. Conni ist bei Kinderbüchern, egal ob für Mädchen oder auch Jungs ein Fixstarter und absolut toll gelungen. Ein großes Kinderfest steht an und dazu gibt es so einige Vorbereitungen, Kostüme zu überlegen und noch vieles mehr.

Der Kindergarten feiert ein Sommerfest. Es soll Essen aus aller Welt geben und wer will, kann beim Kartoffellaufen sein Glück versuchen. Die Igelgruppe will das Märchen „Schneewittchen“ aufführen. Aber wer wird die Hauptrolle spielen? Conni, Jolanda oder Julia?

Die Vorbereitungen sind genauso aufregend wie das Fest selbst. Kostüme werden ausgesucht und Kulissen gebaut. Und Proben können ganz schön anstrengend sein! Aber schließlich feiern Conni und ihre Freunde ein märchenhaftes Fest mit einem ganz besonderen Schneewittchen.

Jule traut sich! Ein Mutmach Buch von Anna Wagenhoff und Sigrid Leberer

Mutmachbücher sind für Kinder in jungen Jahren besonders wichtig und viele trauen sich nicht auf Anhieb ins Wasser zu springen oder andere Dinge zu tun, die Mut benötigen. So ein Buch kann hier Abhilfe schaffen und den nötigen Mut geben.

Jule ist meistens ziemlich mutig. Manchmal ist sie aber auch ängstlich. Wie heute, als sie im Schwimmkurs ins Becken springen soll. Das traut sich Jule nie! Oder vielleicht doch?

Diese Geschichte zeigt Kindern, wie sie neue und beängstigende Situationen bewältigen können.

 

Conni bekommt Taschengeld von Liane Schneider und Annette Steinhauer

Geld und Taschengeld sind wichtige Themen, die man den Kindern gar nicht früh genug mitgeben kann. Es ist nicht selbstverständlich alles, was man möchte kaufen zu können und hier in diesem Buch wird anhand von Connis Geschichte alles wunderbar erklärt und gezeigt. Man kann die Situationen auch toll zu Hause nachspielen.

Endlich bekommt Conni Taschengeld. Jedes Geldstück wirft sie in ihr dickes Sparschwein. Und wenn das voll ist, kauft sich Conni das kleine Spielzeugpony mit dem Geheimversteck. Bis es soweit ist, zählt Conni immer wieder mit Mama ihr gespartes Geld, lässt sich von Opa ausländische Münzen zeigen und eröffnet sogar ein eigenes Konto auf der Bank.

Entspricht den pädagogisch geprüften Taschengeld-Empfehlungen.

Conni geht aufs Töpfchen von Liane Schneider und Janina Görrissen

Dies ist heute das dritte Conni Buch und dieses ist schon für jüngere Kinder ab ca. 2 Jahren ein wichtiges Thema – es geht ums Töpfchen und ohne Windel sein. Lustigerweise hat auch jedes der heutigen Conni Bücher eine andere Illustratorin, so kann man schön die unterschiedlichen Stile sehen und genießen. Vielleicht bietet dieses Buch ja genau den richtigen Anreiz, um mit dem windellosen Leben zu beginnen. Ein super liebes Buch mit ganz tollen 3D Stickern.

Conni möchte keine Windel mehr anziehen, ganz bestimmt nicht! Also sucht sie gemeinsam mit Mama ein ganz tolles Töpfchen aus, eins mit bunten Punkten. Zu Hause probiert Conni es gleich aus. Natürlich schafft sie es nicht auf Anhieb jedes Mal aufs Töpfchen, wenn sie muss. Aber Mama und Papa unterstützen und ermutigen Conni, wenn mal ein Missgeschick passiert. Und schon bald klappt es ganz gut. So schwer ist die Sache mit dem Töpfchen nämlich gar nicht! Das Trockenwerden ist ein Meilenstein der Entwicklung und kleine Missgeschicke gehören dazu. Die Geschichte begleitet Kinder liebevoll und alltagsnah auf dem Weg zu Großwerden.

Tolles Extra: 4 Conni-Sticker mit 3D-Effekt!

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Lesen und Anschauen und auch beim Schmökern, welche der beiden Buchreihen und welche Bücher im Speziellen bei euch in den nächsten Urlaub mitgenommen werden können – vielleicht gibt es ja auch bald ein Gewinnspiel dazu. Bleibt dran!

Eure Barbara

 

Der Limonaden Mann

Günther Thömmes
Der Limonaden Mann oder Die wundersame Geschichte eines Goldschmieds, der der Frau, die er liebte, das Leben retten wollte und dabei die Limonade erfand

Fürstentum Hessen-Kassel, 18. Jahrhundert.
Jacob Schweppeus, ein einfacher Bauernsohn, hat das Glück und kann mehr aus seinem Leben machen. Er bekommt eine Lehrstelle als Goldschmied in der Stadt. Mit Bravour leistet er seine Arbeit, legt viel Geschick und Fleiß an den Tag, doch er spürt, da muss noch mehr sein…sein Wissenshunger ist unermesslich.
Am Ende seiner Lehrzeit, die innere Unruhe wird immer größer, betritt Sie seinen Arbeitsplatz. Johanna Isabella Eleonore, Freiin von Poppy. Die Frau seines Lebens. Sie gibt ein Schmuckstück in Auftrag. Diese Arbeit bringt viel Geld ein, sodass sein Meister Wiskemann ihn eine zusätzliche Juwelierausbildung ermöglicht. Nach den Juwelen folgt das Interesse an Uhren. Jacob zieht von Kassel nach Genf. Aus Jacob Schweppeus wird Jacob Schweppe, der Limonaden Mann.

Die Geschichte hinter Jacob Schweppe ist hochinteressant, wie kommt ein Goldschmied zur Limonade? Sein Interesse an der Wissenschaft, sein Wissenshunger, seine Leidenschaft für Technik, bringt Jacob Schweppe immer voran, seine Interessensgebiete sind breit gefächert, seine Ansichten liberal, er sieht die Welt mit offenen Augen. Und genau das bringt ihm auch den Erfolg. Auch wenn er selbst fast in Vergessenheit geraten ist.

Über den Autor:
Der gelernte Brauer, studierte Braumeister und Buchautor Günther Thömmes stammt aus der Bierstadt Bitburg in der Eifel. Bierbesessen und weitgereist in Sachen Brauereien, hat er mittlerweile vier »Bierzauberer«-Romane über die Biergeschichte, sowie diverse Kurzkrimis und den Reiseführer »So braut Deutschland«, veröffentlicht. »Der Limonadenmann« ist nach »Der Papstkäufer« sein zweiter Ausflug außerhalb des Gerstensafts. Der Autor schreibt weiterhin für diverse Bierblogs und Fachmagazine. Von 2010 bis 2016 betrieb er mit der »Bierzauberei« ein Pionierprojekt der jungen wilden Craftbier-Szene, zuletzt als Wanderbrauer in Österreich, Deutschland, Ungarn und Brasilien. Günther Thömmes ist verheiratet und lebt mit Frau und Sohn in der Nähe von Wien.

Verlag: Gmeiner 
Erscheinungsdatum: September 2018
Klappenbroschur Premium, 280 Seiten
ISBN: 978-3-8392-2296-6
UVP: € 15,-

Elisabeth Schlemmer

Kinderbuchempfehlungen

Heute habe ich wieder 5 speziell wundervolle Kinderbücher für euch rausgesucht, schöne Geschichten und phantastisch aufbereitetes Wissen über die Tiere der Erde und auch Waldtiere, sind heute zu finden und zu erleben. Ein Buch toller, als das andere – und dann beginnt man wieder von vorne 🙂

Die Tiere unserer Erde erschienen bei Moses

Mit den unterschiedlichsten Tieren kommen Kinder schon recht früh in Berührung, sei es bei Urlauben oder im Zoo, Fernsehen, in Büchern oder auch durch Erzählungen. In diesem tollen Buch geht es aber speziell darum, welche Tiere zu einander gehören und welche Arten nicht. Die Illustrationen sind stilvoll und zauberhaft und unterstützen das Buch optimal. Die Einleitung und die Klassifikationen der Tiere sind toll geschrieben und spannend erklärt. Auch die Evolution bekommt ihren ganz besonderen Platz. Es ist ein Buch, das mitwächst mit dem Alter der Kinder und man sich so mit Ihnen doe verschiedensten Bereiche gemeinsam anschauen kann. In jedem Kapitel wird auf die unterschiedlichen Tierarten im Detail eingegangen und richtig viele Informationen, Grafiken und Illustrationen verwendet, um es besser und kindgerechter zu erklären. Ein unfassbar tolles Buch!

Zum Inhalt:

Wer gehört zu wem?

Was haben ein See-Elefant und ein Leopard gemeinsam? Inwiefern ähneln sich ein Lemur und ein Gorilla? Und was verbindet einen Pfau mit einem Truthahn? Die Tiere unserer Erde zeigt, welche Klassifizierungen es im Tierreich gibt. Es ist wirklich verblüffend, wie viele unterschiedliche Kategorien die Natur bereithält, und wie die Wissenschaft unsere Artenvielfalt erfasst.

Kinder bekommen so nicht nur einen Überblick über die Tierwelt im Allgemeinen, sondern lernen auch, die Zusammenhänge innerhalb der einzelnen Tierfamilien zu erkennen und erlangen erste Erkenntnisse über die wissenschaftliche Herangehensweise der Taxonomie. Die wunderschönen Illustrationen eröffnen einen bezaubernden Blick auf das Tierreich, der Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistern wird.

Alle Features auf einem Blick:
+ unterhaltsame und originelle Studie über Verwandtschaften im Tierreich
+ kindgerechter Einstieg in die Taxonomie
+ naturgetreue Illustrationen auf 80 Seiten
+ 30 cm Großformat zum Darin-Versinken
+ qualitativ hochwertige Ausstattung mit Hardcover und Spotlack-Veredelung

Text: Jules Howard
Illustrationen: Kelsey Oseid

Chilly da Vinci von Jarrett Rutland erschienen bei Nord Süd

Dieses super herzige Kinderbuch über einen Pinguin, der so gerne ein Erfinder sein möchte und die tollsten Dinge auf die Beine stellt, ist optimal für Kinder ab ca. 4 Jahren zu lesen und zu verstehen. Die Illustrationen im Buch sind ganz speziell, aber ansprechend un super passend zu Buch. Die Texte sind fürs entsprechende Alter gut gewählt und auch in der Länge genau richtig. Die Bilder erzählen hier aich ohne Text noch die Geschichte, was es auch einfacher für die Kinder macht, dass Buch auch mal alleine anzuschauen und die Geschichte verstehen zu können. Toll gelungen.

Zum Inhalt:

Chilly da Vinci ist kein gewöhnlicher Pinguin. Während andere Pinguine Pinguinsachen machen, baut der stolze Erfinder Maschinen. Leider funktionieren diese nicht immer, sodass die anderen Pinguine an seinem Talent als Erfinder zweifeln. Als seine selbst gebaute Flugmaschine auf den heimischen Eisberg stürzt, löst sich eine Eisscholle und die Pinguine treiben aufs offene Meer hinaus. Zu allem Übel taucht auch noch ein grimmiger Wal auf, der es auf sie abgesehen hat. Nur eine geniale Erfindung kann die Pinguine jetzt noch retten. Doch Chilly wäre nicht Chilly, wenn er nicht schon eine Idee hätte…

Jarrett Rutland hat die Abenteuer des sympathischen Träumers mit viel Humor und frischem Strich ins Bild gesetzt.

Die Forelle von Susa Hämmerle und Katrin Merle erschienen bei Annette Betz

Kindern klassische Musik näher zu bringen, ist mir persönlich ein ganz wichtiges Anliegen und mit Freude sehe ich immer wieder die tollen Neuerscheinungen bei Annette Betz, die das Leben enorm bereichern und erfreuen. Hier in diesem wunderschön anzusehenden Buch findet die Forelle ihren passenden Platz – das Kunstlied und das Klavierquintett von Franz Schubert, wird mit Text und begleitender Musik erzählt und lässt uns Klassik PUR erleben. Für alle Musikinteressierten eine wahre Freude.

Zum Inhalt:

Fröhlich, flink und frech – ein musikalisches Forellenabenteuer!
Linchen wohnt mit Opa Bässchen und ihren Freunden Marcello, Viola und Pia in einem gemütlich plätschernden Gebirgsbach. In einem Bach? Genau! Denn die fünf sind wendige Forellen, die in ihrem Gebirgsbach allerlei Abenteuer erleben: mit Tieren, die am Bach trinken, Wanderern, die ihre Füße kühlen und manchmal ein unfreiwilliges Bad dabei nehmen, oder mit gefährlichen Anglern.
Als nach einem Regentag der Gebirgsbach besonders wild plätschert, schlägt Linchen alle Warnungen in den Wind und spielt mit ihren Freunden Fangen. Und so beginnt ihr größtes Abenteuer …
Susa Hämmerle erfindet eine vergnügte Geschichte zu Schuberts weltbekannten Stücken »Die Forelle« und »Das Forellenquintett« und lässt Kinder spielerisch Motive in der Musik entdecken.

Musik und Text auf der Begleit-CD:
Komponist: Franz Schubert
Ensemble: Kodály Quartett, Budapest
Solist: Jenö Jandó (Piano)
Solisten Kunstlied: Daniel Behle (Tenor); Sveinung Bjelland (Piano)
Sprecher: Dietmar Wunder

 

Mein erstes Natur Wissen Waldtiere erschienen bei Usborne

Dieses Buch ist sehr kindgerecht und hübsch aufbereitet und stellt uns die heimischen Waldtiere sehr detailliert vor. Neben wunderschön anzusehenden Illustrationen gibt es in kurzen Texten die wichtigsten Informationen über die Tiere, wie sie leben, was sie essen oder jagen und wo sie schlafen und leben, auch im Winter. Ein hochwertiges, tolles Buch, um einen schönen ersten Einblick in das Leben im wald zu bekommen.

Zum Inhalt:

Warum zirpen Grillen? Wo leben Streifenhörnchen? Und warum bauen Biber Dämme? Die leicht verständlichen Texte laden zum Vor- und ersten Selberlesen ein. Begleitet von den naturgetreuen Illustrationen vermitteln sie erstes Natur-Wissen über die Tiere in den Wäldern der Welt.

Das neue Nest der kleinen Marsupilamis von Benjamin Chaud erschienen bei Lappan

Viele von euch kennen die Marsupilamis vielleicht schon. Die lustigen, bunten, kleinen Tiere erleben hier so einige Abenteuer und Kinder ab ca. 3 Jahren haben ihre wahre Freude daran. In diesem spannenden und farbenfrohen Buch können die Kinder eine aufregende Geschichte erleben. Die Illustrationen sind super herzig gemacht und schön anzuschauen.

Zum Inhalt:

Eines Tages zerstört ein starker Sturm das Nest der kleinen Marsupilamis, und die ganze Familie hat auf einmal kein Zuhause mehr. Es bleibt ihnen nichts anderes übrig, als den Urwald zu verlassen und ein neues Nest zu suchen. Doch das ist nicht so einfach, wie sie erwartet hatten …

Eine detailreich und von Benjamin Chaud sehr farbenfroh illustrierte Geschichte, die zeigt, wie wichtig Toleranz und Zusammenhalt sind.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Da steppt der Bär

Da steppt der BärDa steppt der Bär

Bildhaft sprechen mit deutschen Redewendungen

 

Eine Sprache wird erst so richtig lebendig, wenn man Redewendungen einstreut. Für alle Deutsch- Lernenden gibt es nun dieses kleine Langenscheidt- Büchlein, das Redewendungen für alle Lebensbereiche zusammengetragen hat: unter den Kapitelüberschriften „Tierisch gut!“, „Am eigenen Leib“ oder „Bei Wind und Wetter“ finden sich zahreiche bildhafte Sätze, deren Erklärung und Anwendungsbeispiel beziehungsweise Hinweise für eventuelle Fettnäpfchen und Missverständnisse!

Deutsch ist mit Sicherheit keine einfach zu erlernende Sprache! Wer aber bereits ein fundiertes Grundwissen erarbeitet hat, wird sich über dieses Buch freuen, das die Alltagssprache bildhaft macht und neue sprachliche Horizonte eröffnet. Kleine Illustrationen und Quizfragen machen das Lernen zum Vergnügen!

Also: „Haltet die Ohren steif!“ und „Brecht zu neuen Ufern auf!“, dann könnt Ihr bald „Die Lorbeeren ernten!“

 

Details zum Buch:

2018

Langenscheidt

ISBN 978-3-468-43129-6

 

Bettina Armandola

 

 

 

 

Buch des Monats – Februar

Mein Buch des Monats:

Der Duft des Waldes 
von Hélène Gestern

Die vollständige Rezension findet ihr hier.

Dieses Buch ist nicht nur deswegen mein Buch des Monats, weil die Protagonistin den gleichen Vornamen hat, wie ich 😉
Nein, dieses Buch verbindet geschickt die Vergangenheit mit der Gegenwart. Was in vielen Fällen schief gehen kann, aber nicht hier.

Elisabeth ist eine Spezialistin für Postkarten und sie bekommt die einmalige Chance die Postkarten von Alban de Willecot, ein Frontsoldat aus dem 1. Weltkrieg, aufzuarbeiten. Dieser Mann hat fleißig mit dem berühmten Dichter Anatole Massis korrespondiert. Ihm auch immer wieder Fotos zum Entwickeln geschickt, von Porträtaufnahmen, vom Leben während des Krieges, aber auch von schlimmeren Szenen. Mittels einer Geheimschrift haben sie verhindert, dass die Postkarten von der Zensurabteilung abgefangen werden. Alban hat auch einer jungen Dame Namens Diane geschrieben. Ihr immer wieder mathematische Aufgaben gestellt, da diese junge Frau ein unheimliches Talent dafür besaß. Anfangs ist Diane für Elisabeths Recherchen nicht wichtig, sie sieht sie nur als Person am Rande. Doch dann findet sie ein Tagebuch von ihr und die Geschichte nimmt eine ganz andere Wendung.

In diesem Sinne, viel Spaß und Spannung beim Lesen,

wünscht Eure Elisabeth.

Der Duft des Waldes

Hélène Gestern
Der Duft des Waldes

Originalsprache: Französisch
Übersetzt von: Brigitte Große, Patricia Klobusiczky

Solch einen Fund sieht Elisabeth nicht alle Tage. Die betagte Dame Alix de Chalendar möchte ihrem Institut das Vermächtnis des Frontsoldaten Alban de Willecot aus dem 1. Weltkrieg vermachen. Aber nur unter der Bedingung, dass Elisabeth das Erbe aufarbeitet und als Testamentsvollstreckerin fungiert. Elisabeth ist einverstanden. Sie bekommt aber nicht nur diesen historisch wertvolle Sammlung vererbt,  sondern auch ein Haus in Jaligny. Der einzige Enkelsohn von Alix möchte ihr das Erbe streitig machen, aber seine Chance sind gering, so kann sich Elisabeth den historisch wertvollen Postkarten widmen. Der Empfänger ist der berühmte Dichter Anatole Massis. Und diese Postkarten werfen ein ganz neues Licht auf die Verhältnisse während des 1. Weltkrieges und auf das Leben von Anatole Massis. Elisabeth weiß, dieser Fund wird für Aufsehen sorgen.

Diese Geschichte verbindet geschickt Gegenwart und Vergangenheit. Lässt den Leser immer wieder zur Zeit des 1. Weltkrieges reisen, die dort herrschenden Übel miterleben, zurück in der Gegenwart der Protagonistin zuzusehen, wie sie versucht, die Puzzlestücke zu einer Geschichte zusammenzufügen. Alles in allem eine wunderbar gelungene Mischung, gepaart mit einer fantastischen Story, verbunden mit vielen historischen Fakten. Absolut lesenswert!

Über die Autorin:
Neben dem Schreiben lehrt Hélène Gestern an der Universität von Lorraine Literatur. Ihre großen Themen sind Fotografiegeschichte und das autobiographische Schreiben. »Der Duft des Waldes« ist ihr erster Roman auf Deutsch. Gestern lebt in Paris und Nancy.

Verlag: S. Fischer
Erscheinungsdatum: 2018
Gebundene Ausgabe, 704 Seiten
ISBN:  978-3-10-397343-3
UVP: € 26,80

Elisabeth Schlemmer

Bücher zum Nachdenken und Anregungen holen

Heute habe ich ganz tolle Bücher für euch rausgesucht – mit den folgenden Themen: Pilates, Hormone und wie sie uns fernsteuern, die Geschichte von Richard Lugner, Asiens Unterwelt & Fußschmerzen und wie man sie loswird.

Endlich frei von Fussschmerzen von Stella Arndt erschienen bei GU

So viele Menschen hat Fussschmerzen und dieses toll zusammengestellte Buch bietet Hilfe an. Das Buch kommt im Set mit der DVD mit Übungen dazu – ca. 60 Minuten lang, und zeigt zahlreiche Übungen auch im Buch mit Erklärungen zu den unterschiedlichen Problemzonen der Füße und wie man hier helfen kann. Zu Beginn des Buches gibt es eine übersichtliche und gut gemachte Erläuterung zum Fuß allgemein, dem Aufbau, dem Zusammenspiel zwischen Fuß und dem restlichen Körper, ein sehr wichtiges Thema, welches oft vergessen wird. Dann folgen Infos zu den häufigsten Fehlstellungen und sofortige, wirksame Hilfe bei Fußbeschwerden. Und dann geht es auch schon mit den Übungen los, Infos zum richtigen Stand, spezielle Übungen und auch Übungen zum stärken der Sprunggelenke und Bänder und die Kunst des Gehens. Viele, tolle Übungen, die man alle zu Hause machen kann und hoffentlich Linderung erfährt. Ein tolles und sehr informatives Buch.

Zum Inhalt:

Dieser Ratgeber erklärt, wie die häufigsten Fußprobleme wie Hallux Valgus, Knick-, Senk-, Platt-, Spreizfuß oder Fersensporn entstehen und warum sie meist eng miteinander zusammenhängen. Darauf bauen die effektiven Selbsthilfe-Maßnahmen auf: Übungen zur Kräftigung der Fußmuskulatur, Dehnung der Faszien, Gang- und Körperhaltungsübungen und auch passive Maßnahmen wie Massagen. Eine Besonderheit ist, dass diese Fußschule bewährte Übungen aus verschiedensten Therapierichtungen anbietet – also alles, was erwiesenermaßen gut hilft, von klassischer Gymnastik über Yoga und Faszientraining bis hin zu Spiraldynamik®.

Besonderes Plus: DVD und Streaming

DVD und Streaming bieten kleine Programme für spezielle Fußprobleme wie den Hallux. Eine Anleitung für eine wohltuende Faszienmassage rundet das Ganze ab.

Asiens Unterwelt von Heinrich Kusch & Ingrid Kusch erschienen bei V.F. Sammler

Bei diesem wundervoll zu lesenden Buch geht es um die unterirdischen Kultstätten Asiens und das jahrtausende alte Erbe. Faszinierende Fotos und tolle Texte mit ganz vielen Informationen und Geschichten sind hier zu finden. Für alle, die  geschichtlich
interessiert sind oder sich für Asien interessieren, ist dieses Buch eine wahre Freude und ein tolles Geschenk. Mystik und Legenden werden hier zum Leben erweckt und als Leser kann man so, ohne vor Ort zu sein, an diesen spektakulären Orten sein und diese kennenlernen.

Zum Inhalt:

Auf dem asiatischen Kontinent befinden sich einzigartige, Jahrtausende alte unterirdische Kultstätten. Diese sind stumme Zeugen glanzvoller, vergangener Hochkulturen, aber auch heute noch existierender Religionen und Kulte. Mag vieles von den archaisch geprägten Kulthandlungen, die an diesen Orten stattfanden, in Vergessenheit geraten sein, blieben dennoch in vielen Ländern Asiens die architektonisch eindrucksvoll gearbeiteten Höhlentempel und Grabdenkmäler als einzigartige Museen der Menschheitsgeschichte erhalten. Hier zeigt sich die Unterwelt Asiens in ihrer Vielfalt sowohl als Stätten der geheimen Schwarzen Magie, des Totenkultes als auch der Legenden und Mystik. Erleben Sie in diesem Text-Sachbildband den Reiz dieser einmaligen und manchmal auch unheimlichen Plätze.

Die Lugner Story von Andrea Buday erschienen bei Überreuter

Richard Lugner ist weit über die österreichischen Grenzen bekannt wie ein bunter Hund und nun bekommt er von der Society Lady Andrea Buday ein Buch gewidmet – anlässlich seines 86. Geburtstages. Lugner ist aus der Szene nicht wegzudenken und omnipräsent, sei es seine Sendung bei ATV oder auch seine berühmten Opernballauftritte und seine Stargäste und nicht zu vergessen die Lugner City und auch sein Bauunternehmen. Ein vielseitiger Mensch, der hier in diesem Buch einen würdigen Platz gekommt. Lugner ist authentisch und dies kommt auch wunderbar in dem Buch zur Geltung.

Zum Inhalt:

Vom sehr schüchternen Buben zum Top-Unternehmer, der nicht nur eine Baufirma aus eigener Kraft aufbaute, sondern auch das nach wie vor bekannteste Einkaufscenter betreibt und nicht müde wird, für Sonntagsöffnungszeiten zu kämpfen. Daneben versuchte sich Richard Lugner als Schauspieler und Sänger, stellte sich Bundespräsidentschafts-Wahlkämpfen und sorgt alljährlich auf dem Opernball mit seinen Stargästen für Schlagzeilen. Doch was treibt ihn an? Warum sind fünf Ehen gescheitert? Wer wird sein Erbe antreten? Wieso denkt er nicht an Ruhestand? Richard Siegfried Lugner gewährt sehr persönliche Einblicke, erzählt über Not, Ängste, Sehnsüchte, über seine vier Kinder und vier Enkel. Und darüber, was er noch alles erreichen will.
86 Jahre – und noch immer voller Tatendrang.

Meine Hormone von Dr. med. Johannes Wimmer erschienen bei GU

Hormone haben in unserem Körper so einiges zu melden und dieses Buch widmet sich diesem wichtigen Thema und geht ihm auf den Grund. Sind wir ferngesteuert? Der Autor begiebt sich auf die Suche nach den unsichtbaren Strippenziehern in unserem Körper und lässt uns Leser daran großartig teilhaben. Was können Hormone, wie wirken sie und wer sind die großen Big Player? Alle Antworten auf diese Fragen und noch vieles mehr gibt es hier nachzulesen, in diesem tolle und fundiert zusammengestellten, handlichen Buch.

Zum Inhalt:

Alles über die heimlichen Dirigenten unseres Lebens – vom Fernseharzt und Bestsellerautor Dr. Johannes Wimmer

Fahren die Gefühle Achterbahn, sprießen die Pickel oder legt der Partner einen Ampelstart hin, heißt es oft: Das sind die Hormone! Und tatsächlich: Die geheimnisvollen Botenstoffe sind zentral für Gesundheit, Wohlbefinden und Verhalten. Wenn sie nicht im Gleichgewicht sind, wirft uns das leicht aus der Bahn. Hormone regulieren den Stoffwechsel, sorgen für die Aufrechterhaltung vieler Körperfunktionen, lassen uns jung oder alt aussehen. Dr. Wimmer entführt uns in die faszinierende Welt der Hormone. Ob Glücks-, Sexual- oder Stoffwechselhormone – zahlreiche Aha-Effekt sind garantiert. Der Mediziner erklärt kompetent und locker, welche hormonell bedingte Beschwerden es gibt, von Abwehrschwäche über Diabetes, PMS, Hautstörungen bis hin zu Übergewicht oder sexuellen Problemen. Der Arzt zeigt, was wir tun können, um Körper und Seele in Balance zu bringen. Das alles ist in unterhaltsame Patientengeschichten, Fragen aus Arzt-Patienten-Gesprächen, in überraschende Statistiken und Informationen zum Staunen verpackt.

Pilates Power von Monica Ivancan erschienen bei EMF

Dieses Buch ist sehr sympathisch und ansprechend gestaltet und die Autorin, die viele aus dem Fernsehen vielleicht kennen gibt dem Buch mit ihren persönlichen Fotographien aller Übungen den letzten Touch. Neben den zahlreichen, sehr anschaulich und gut erklärten Übungen, gibt es jede Menge Ernährungstipps und Rezepte, die sich sehen lassen können. Und als Draufgabe gibt es auch noch ein paar Schönheitstipps. Ein super nettes und stylisches Buch, das man gerne zur Hilfe nimmt, um Sport zu machen und sich besser zu fühlen. Toll gelungen.

Zum Inhalt:

Monica Ivancan ist nicht nur ein gefragtes Model, der gelernten Fitnesstrainerin und Ernährungsberaterin liegt auch die Gesundheit am Herzen. In ihrem Buch stellt sie die sanfte Trainingsmethode vor, bei der das Wohlbefinden von Körper und Geist im Fokus der Übungen steht. Das Work-Out verleiht nicht nur straffe Arme und verhilft zu einer verbesserten Stabilität, Mobilität sowie einer besseren Haltung, sondern stärkt auch Beckenboden, Bauch, Beine und Po. Zudem vermag Pilates leichte Schmerzen zu lindern und gilt als Vorbeugung gegen Verletzungen.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Zitrone

ZitroneErica Bänziger

Zitrone

 

Schon vor langer Zeit hat die Zitrone ihren Siegeszug rund um die Welt angetreten! Ursprünglich im asiatischen Raum beheimatet, ist sie heute aus keiner Küche mehr wegzudenken. Neben dem geschmacklichen Aspekt gibt es auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile der Zitrusfrucht wie die positive Beeinflussung des Blutdrucks, die Verhinderung von Mangelerscheinungen durch Vitamin C oder die entzündungshemmende Wirkung, um nur einige zu nennen!

Ausschlaggebend für die Rezepte rund um die Zitrone aber sind selbstverständlich ihr Geschmack und ihre vielfältige Einsetzbarkeit. Von Tabouleh über Sardellen al limone, Zitronen-Risotto mit Mascarpone und Zitronenpoulet bis zur Zitronentarte und einem selbstgemachten Limoncello: für alle Gelegenheiten und Gänge findet sich hier ein Rezept mit Foto, Zutatenliste und Zubereitungsanleitung.

Für alle Liebhaber der sauren Frucht ist dieses Buch eine Freude und inspiriert die Leser, die Zitrone in die eigene Kochplanung vermehrt einzubauen!

 

Details zum Buch:

Überarbeitete Neuausgabe 2018

Fona Verlag

ISBN 978-3-03780-639-5

 

Bettina Armandola