Fine – Das Weinmagazin

cover_fineFine – Das Weinmagazin
Herausgegeben von Ralf Frenzel

In dieser Ausgabe des Fine Weinmagazines wird dem Tignanello – inklusive einer Vertikalverkostung über 4 Jahrzehnte – viel Platz eingeräumt. Daneben gibt es noch Verkostungsnotizen über Raritäten aus Bordeaux. In der Schaumweinserie wird über Champagner für die Reichen und Schönen philosophiert. Allerlei Historisches erfährt man über die Rebsorte Rieslaner. Im zweiten Teil der Artikelreihe Wein und Kritik wird der Übergang von der behördlichen Qualitätskontrolle zur bewertenden Degustation durch den modernen Weinjournalismus beleuchtet. Pigott weiß in seiner Kolumne verblüffende Neuheiten aus Kalifornien zu berichten. Und es werden etliche Weingüter, aufstrebende Jungwinzer und alte Hasen der Branche porträtiert.

Das Fine Weinmagazin ist ein schön gestaltetes Magazin mit ansprechenden Fotos. Die Verkostungsnotizen sind nachvollziehbar und beschreiben nicht nur Aromen, sondern auch andere wichtige Aspekte wie Körper, Länge, Lagerfähigkeit und Tanninstruktur. Sie sind auch für Profis interessant, da die Vertikalverkostungen teilweise mehrere Jahrzehnte umfassen und auch seltene und ältere Weine verkostet werden. Die Beiträge sind gut recherchiert, jedoch keine trockene Fachliteratur, sondern durchgängig interessant zu lesen, v.a. die Beiträge über die Top-Weingüter der Welt. Empfohlen für interessierte Weinliebhaber_innen.

Über den Herausgeber
Als Ralf Frenzel 2004 den Tre Torri Verlag in Wiesbaden gründete, waren Bücher rund um die Themen Essen, Trinken und Genuss keine Unbekannte für ihn. Mit seiner Communications- und Projektagentur CPA! war er ab 1994 u. a. für den großen Erfolg von Alfred Biolek´s „Alfredissimo“ mitverantwortlich, produzierte die Erfolgskochbücher zur TV-Serie und zahlreiche weitere Klassiker der Küchenkunst. An diesen Erfolg knüpfte er mit seinem eigenen Verlag nahtlos an.

Details zum Heft
Tre Torri Verlag
Ausgabe 3/2014
Broschiert, 148 Seiten
EAN 419-77725-1500-2
€ 16,90

Marlies Presser