Narr

Cover_Narr

Gerd Schilddorfer und David Weiss
Narr

Der alte Geschichtsprofessor und Mentor von Georg Sina wird ermordet. Sina findet ihn erhängt in seinem eigenen Garten in Nußdorf ob der Traisen.
Zeitgleich entdecken Peter Marzin und Fritz Wollner, die beiden einzigen Mitglieder des Vereins „Berliner Untergrund e.V.“, eine geheime Kammer unter dem alten Hotel Adlon in Berlin. Als sie sich die Truhe, die in der Mitte des Raumes, gelagert ist, näher ansehen wollen, bezahlen sie diesen Versuch beinahe mit ihrem Leben. Ein raffinierter Mechanismus schützt sie vor unerwünschten Zugriffen.
Und schließlich sterben nach und nach ranghohe österreichische Politiker unter fragwürdigen Umständen.
All dies hat mit vier geheimen Dokumenten zu tun, die Fürst Metternich in Europa verteilen ließ und die die Basis für einen politischen Umsturz in Österreich bilden könnten.

Narr ist der zweite Teil der Wiener Thriller-Trilogie um den Historiker Georg Sina und den Journalisten Paul Wagner, in der Fiktion und historische Tatsachen vermischt werden.
Die erste Hälfte des Buches hat mir sehr gut gefallen und ist spannend geschrieben mit
Cliffhängern wie aus dem Lehrbuch. Man wird in die verschiedenen Handlungsstränge eingeführt und erfährt nach und nach, wie alles zusammenhängt.
Die zweite Hälfte hat mich weniger überzeugt. Die Handlung wird im Laufe des Buches immer konstruierter und erinnert eher an einen Actionfilm.

Fazit: Eine spannende Schnitzeljagd mit vielen glücklichen Wendungen.

Infos zu den Autoren

Gerd Schilddorfer ist in Wien geboren und aufgewachsen. Er ist Journalist und Fotograf, Reisender, Weltenbummler und begeisterter Motorradfahrer. Er lebt und arbeitet in Wien, Berlin, Niederösterreich und wo immer es ihn hinverschlägt.

David Weiss, geboren am 4. Februar 1978, lebt in Wien und im Waldviertel in Niederösterreich. Studium der Kultur- und Sozialanthropologie an der Universität Wien, Diplomprüfung mit Auszeichnung. Wissenschaftliche Vorträge im In- und Ausland sowie unselbstständige Schriften zu diversen kulturhistorischen Themen. Seit 2006 regelmäßige Publikationen im ORF-Hörfunk. Außerdem sind ein Roman, eine Prosasammlung in Kooperation mit dem ORF und ein Theaterstück erschienen.

Details zum Buch
Langenmüller Verlag
Erschienen 2010
Hardcover, 656 Seiten
ISBN 978-3-7844-3235-9
€ 23,7

Rezensiert von Marlies Presser